Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Acqua di Parma Rasierpinsel

jazzmaster

Active Member
Ein Pinsel italienischer Herkunft mit einem 24er Knoten. Griffmaterial ist ein Mix aus Wenge und brüniertem Messing.
Der Pinsel hat nicht so viel Backbone im Vergleich zu Pinseln manch anderer namhafter Hersteller. Die Haarqualität kann mit einem DaVinci oder Thäter ebenfalls nicht ganz mithalten aber dafür punktet er im Design und ist ein wahrer Hingucker ;).

IMG_2397.JPG
IMG_2396.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

blexa

Writes More Here Than At Work
Eigentlich stellt man einen Pinsel hin um ihn richtig zu begutachten;) So kann man leider nicht viel erkennen.
 

blexa

Writes More Here Than At Work
Bedanktdaumenh! So ist es schon viel besser;) Glückwunsch zu dem schönen kleinen, der gefällt mir.
 

Herne

Very Active Member
A: Ich finde den gar nicht so klein. :p
B: Mir gefällt er auch außerordentlich gut. :daumenhoch
C: Von der Bescheibung und dem Eindruck her, wie ich ihn vor Jahren mal bei Harrods in der Hand hatte, könnte er genau meine Kragenweite sein. :yes_nicken
D: Vom Preis her übersteigt er jedoch meine 'Kragenweite' völlig, Wird meist so zwischen 250 und 300 Euro gehandelt. :eek:
E: Daher habe ich erst mal klein angefangen: Ich besitze seit ein paar Jahren zumindest schon mal den schicken Ständer. :D
 

jazzmaster

Active Member
Na, als klein würde ich den Pinsel jetzt nun wirklich nicht beschreiben.

-der Griff ist im Schnitt mit guten 4cm zu bemessen
-der Loft des Dachsbesatzes ca. 60mm
-Gesamthöhe round about 10,5cm
-Gewicht des Pinsels: 120 Gramm (das finde ich für einen Pinsel nicht gerade wenig)

Er liegt wirklich gut in der Hand und ich mag das zusätzliche Gewicht von dem brüniertem Messingstück am Ende!
Sicherlich ist bei dem Pinsel der Preis zuallererst einmal etwas abschreckend :uhoh aber ich finde Handarbeit darf durchaus auch etwas Kosten.Mich reut kein Cent der Investition und hergeben wäre für mich ebenfalls nie eine Option,dafür ist er mir mittlerweile zu sehr ans :herz1gewachsen :)!
 
Zuletzt bearbeitet:

Herne

Very Active Member
Ich habe schon bewußt geschrieben, daß er 'meine Kragenweite' (also mein Limit) überschreitet, nicht daß er 'zu teuer' oder 'überteuert' ist oder so ....

Ich wollte um Gottes Willen keine dieser leidigen Preis- oder PLV-Diskussionen entfachen. Nichts liegt mir ferner. ;)
Jeder muß für sich selbst entscheiden, was ihm wieviel wert ist!
 
Oben