Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Antiga Barbearia de Bairro

Hobeler

Very Active Member
Eine Rasierseife aus dem schönen Portugal.

Geliefert wird die Seife in einem 150gr, dickwandigen Glastiegel. Edel, Edel.

Der Duft ist meines Erachtens sehr schwer zu beschreiben. Etwas pudrig würde ich sagen, aber nicht süß sondern eher etwas "dunkel". Aber eine Beschreibung kriege ich beim besten Willen nicht hin.

Die Konsistenz ist sehr fest, demzufolge handelt es sich hier um eine ergiebige, langlebige Seife.

Aufschäumen lässt sich die Seife einwandfrei, egal welchen Typ Pinsel man benutzt.

Die Eigenschaften sind sehr gut. Toller Schaum, der sich lange hält und bei der Rasur keinerlei Reizungen oder Rötungen hervorbringt.

Einziger "Nachteil" ist, dass wenn man die Seife aufnimmt, das Wasser vom Pinsel an den Seiten des Tiegels herunterläuft und sich somit zum Teil im Tiegel sammelt. Aber das war es dann auch schon.

20180602_195051.jpg 20180602_195132.jpg
 

Riddick

Active Member
Jepp! Habe die Seife im Portugalurlaub erstanden und in der "Rotation" und kann Thorsten nur zustimmen. Die Seife ich wirklich fest, somit verwende ich auch einen eher "festeren" Pinsel.
Die "Gleiteigenschaften" möchte ich noch hervorheben, nach der Rasur, beim abspülen der Schaumreste brauche ich immer 5-10 Sekunden länger als sonst. Liegt einfach an der Gleitschicht die noch mit abgespült werden muss. Aber das ist "jammern" auf sehr hohem Niveau!:cool:
 

Rasierwasser

FdR-Pate
Da ich Portugal relativ gut kenne (war dort vor seeehr langer Zeit mal im Sprachstudium) und vor allem deren Rasiercrèmes, und Rasurprodukte allgemein, sehr schätze, möchte ich hier etwas zu den drei Artikel-Linien von „Antiga Barbearia de Bairro“ anmerken: die grünen Linie „Principe Real“ die orange-gelbe Linie „Ribeira do Porto“ und die weiss-grau-braune Linie „Chiado“.

Die drei Artikel-Linien bieten RC, Pinsel, Badeseifen, Rasierhobel, AS/EdC/EdT an, allerdings bietet nicht jede Linie jeden Artikel an. Leider.

„Principe Real“

Übersetzt heisst das „Kronprinz“. Allerdings gibt es in Lissabon ein nobles Stadtviertel, einen Platz, einen Stadtpark und einen beliebten Handwerks- und Antiquitäten-Markt, alle mit dem Namen „Principe Real“.

Die grüne Farbe, sowie der Duft dieser Linie sollen eine Allegorie auf den grünen Stadtpark im gleichnamigen Viertel sein.

Hier z.B. der entsprechende Rasierhobel:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


…und das entsprechende EdT:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


„Ribeira do Porto“

Übersetzt heisst das „Ufer von Porto“, gemeint ist der Meeresküstenabschnitt vor der Stadt Porto. Die orange-gelbe Farbe, sowie der Duft dieser Linie sollen eine Allegorie auf die Gerüche und Farben jenes Uferbereiches sein, die gold-gelben Strände, die Sommerfrische, den Lauf und die Brücken entlang des Flusses Douro, der die beiden zusammengewachsenen Städte Vila Nova de Gaia und Porto trennt oder verbindet, und der sich dort ins Meer ergiesst.

Hier z.B. der entsprechende Rasierpinsel, oben mit der orange-gelben Farbe und unten in Weinrot, als Verbindung zum weltberühmten Portwein der Region.
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


„Chiado“

Wird ausgesprochen als „Schiadu“. Der Name des Altstadtviertels von Lissabon wo die portugiesische Seele wohnt, die Bohémiens, Künstler, Literaten, Intellektuelle und Bummler – voller Cafés, Läden und Begegnungen. Ich bin in der glücklichen Lage, das Chiado noch vor dem Grossbrand von 1988 gesehen zu haben. Es ist zwar immer noch besuchenswert, aber in finde, ein Stück seiner Seele ist durch Neubauten und elegante Einkaufsstrassen für immer verloren gegeangen.

Die Farbkombination weiss-grau-braun und wahscheinlich auch der Duft liess sich durch die Farben der Bauten des Viertels inspirieren. Der Hersteller wirbt mit: „Ein erneuertes Viertel – ein neuer Duft für den neuen Herrn. Die neue Linie Chiado.“

Diese neue Linie bietet ein Eau de Parfum (EdP), eine Seife, ein parfümiertes Bartöl und ein parfümiertes, biologisches Serum für kurze Bärte und Befeuchtung der Haut an, wie der Hersteller schreibt.

Hier der Link dazu:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
 

Hobeler

Very Active Member
Wow...danke für diese tollen Infomationen. Das macht so ein Produkt nochmals interessanter. Wenn man einen Zusammenhang mit der Gegend sowie dem Produkt herstellen kann, dann macht es das Produkt für mich irgendwie "persönlicher".
 

kaidecologne

Moderator
FdR-Pate
Ribeira do Porto Rasiercreme
Eine Hommage an die historische Altstadt Portos, am Ufer des Douro gelegen.
Der Duft der Creme ist ebenso eigenartig und komplex wie die Inhaltsstoffe.
Grundsätzlich erinnert er mich ein bißchen an Musgo Reals Orange Amber, frische Zirusfrucht obenrum, ein bißchen dumpf-animalisch untenrum.
Es ist ein eine Weile her, daß ich die Orange Amber RC besaß, darum soll mein Eindruck mit Vorsicht zu genießen sein, aber die erste Assoziation ist ja oft nicht gänzlich abwegig. Wo es bei Musgo Real aber der Amber war, sorgt bei dieser Creme eine höchst eigenwillige Mischung aus Jasmin und Zistrose (Labdanum) für einen sehr eindringlichen Hauch, den man wohlwollend als floral-maskulin bezeichnen kann, der anderen aber eher muffig bis betäubend vorkommen mag.
Auch hier kam mir spontan eine verwegene Assoziation, nämlich an Lilac Vegetal aus dem Hause Pinaud.
Klingt für viele wahrscheinlich alles andere als attraktiv, aber mir sagt es sehr zu.
@Hobeler schrieb bei dem entsprechenden After Shave Antiga Barbearia de Bairro übrigens von einer "dunklen Note". Vielleicht meinen wir hier etwas Ähnliches. Ich werde mir wohl demnächst das passende EdT besorgen, für gut dreißig Euro kann man ja nicht viel falsch machen, und vergleichen.

Zu den Inhaltsstoffen:
ribeiradoporto.JPG

Da sind einige dabei, die einem eher selten in einer Rasiercreme begegnen.
Zum Beispiel Hamamelis, Granatapfel, Aloe Barbadensis.
Dazu noch Lanolin und Kokosöl.
Ob und was sie zu einer gelungenen Rasur beitragen?
Die Creme lässt bei mir jedenfalls kaum Wünsche offen, der Schaum ist vielleicht nicht der dichteste und satteste, aber die Gleitwirkung ist hervorragend.
Das Hautgefühl nach der Rasur: samtig zart. Spontan hielt ich Ausschau nach Silikonen - aber Fehlanzeige, die kann das ganz alleine.
Für den Sommer wäre sie mir zu fett, aber in den kühleren Monaten wird sie wohl öfter zum Zuge kommen.
 

Birke

Gold FdR-Pate
Ich greife gerne zu diesen Tuben. Neben den guten technischen Eigenschaften erlebe ich Duftkompositionen, die sich erst nach und nach erschließen und mir ein besonderes olfaktorisches Erlebnis bieten.
Ich mag es sehr, wenn Siedereien lokale Traditionen und Assoziationen bedienen können, sich im besten Fall ihrer Wurzeln bewusst sind. Ich persönlich brauche keine Globaldüfte, die niemanden provozieren oder gar austauschbar sind. Und für 16 Euro bietet mir eine Tube Antiga Barbearia de Bairro eine imaginäre Reise nach Portugal.
 

Drill Instructor

Very Active Member
  • Castelbel - Antiga Barbearia de Bairro (Portugal): Außergewöhnlicher Duft, zunächst sehr schwer aber dann kommen auch ein bisschen frische Noten durch. Garantiert nichts für Hochsommer – doch wann gibt’s den schon? Die Oberfläche der Rasierseife sieht erstmal aus wie Wandfarbe und absurderweise riecht die Seife auch ein bisschen danach. Mit der Zeit hat sich der wahrgenommene Duft in die wärmere, angenehmere Richtung gedreht und ich mag insbesondere den Duft der Haut nach der Rasur. Allerdings, das habe ich bei der Messerrasur bemerkt, ziept die Seife unangenehm auf meiner Haut, irgendwas da drin vertrage ich nicht. Die Aufschäum-Eigenschaften sind sehr gut, die Rasureigenschaften gut, die Verträglichkeit leider bei mir schlecht. 4/10
 

Fila Brasileiro

Writes More Here Than At Work
Heute die grüne Principe mal wieder eingesetzt , von Duft her gefällt mir die gelbe deutlich besser .
Eigenschaften sind vollkommen identisch.

Die Tube kostet ca Euro 10,00 . So sehr ich auch Portugal mag , wenn ich sie jetzt mit der Palmo oder La Toja vergleiche sehe ich überhaupt keinen Grund mehr
mich in Portugal zu bedienen.
28BF8E5B-259C-4447-BB72-DC1A32F2C832.jpeg
 
Oben