Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Böker, Solingen (Edelweiss, Arbolito, RedInjun, Tree Brand u.a.)

Allgäuhobel

Very Active Member
Mit was ich nicht leben konnte war die Auslieferungs-Schärfe. Das Messer hat sich nach 5 DZ - 10 DZ auf dem Leder so dermaßen beim Ansetzen schon verhakt, daß nicht an eine Rasur zu Denken war. Da wird ein Koraat aber deutlich besser angeliefert. Man kann also sagen, daß selbst der gleiche Preisrahmen kein Garant für ein brauchbares Messer out of the box ist. Also wird geschärft.
 

Nightdiver

Pinselbauer aus Leidenschaft
Gold FdR-Pate
Hersteller/Händler
Also ist es bei Böker noch immer nicht besser geworden.
Von meinen weit über 20 neu von Böker erworbenen Messern waren nur 3 oder 4 so scharf, dass man sich damit nur nach Leder rasieren konnte. Aber auch das war kein wirklicher Genuss.
Böker wie Dovo müssen einfach aus der Packung auf die Steine, wenn man eine angenehme Rasur möchte.
 

The Celebrated

Very Active Member
Alle paar Posts das gleiche Thema. Dann war mein neues 14 neulich mal wieder die Ausnahme? Und mein Celebrated Wenge, das Graf von Berg, Mother of Pearl II, Schildpatt II, Abalone, Route 66, Savills Barbers... Kann sie aus dem Kopf gar nicht alle aufzählen, die rasurscharfen, neuen Böker. Meine neuen Dovo waren auch alle gut, die letzten Masters und Renaissance waren ältere Lagerware aus schlechten Zeiten.
 

Nightdiver

Pinselbauer aus Leidenschaft
Gold FdR-Pate
Hersteller/Händler
Bevor du mit Fingern auf andere zeigst, fass dir mal lieber an die eigene Nase. Es gibt nicht wenige Beispiele, womit auch du die anderen nervst, ohne das du angegangen wirst. Also ein bisschen mehr Toleranz. Wenn dich meine Beiträge stören, darfst du mich gerne auf deine „ignorieren Liste“ setzen.
 

Fewt

Gold FdR-Pate
Also ich sehe das so . Wenn ich ein nicht scharfes Messer von Böker bekomme. Dann schicke ich es zu Böker um es schärfen zulassen und das selbst wenn das Messer 100 Jahre alt ist. Das macht Böker kostenlos.
Hab ich aber nur schlechte Erfahrungen mit Böker gemacht würde ich kein Böker mehr kaufen.
Meine Erfahrungen mit Böker waren bis jetzt überwiegend gut.
 

Goofy-bee

Writes More Here Than At Work
Ich bin gespannt auf mein neues von Böker.
Die Verarbeitung an sich ist ja meist gut, Holschliff, Schalen. Zumindest meins und man ließt selten darüber, dass sich jemand darüber beschwert. Einzig die Schärfe scheint Anlass zur Diskussion.
Ich hatte leider mit dem Nachschleifservice bei Böker keine guten Erfahrungen gemacht. Die haben mir in mein Elite Carbon ein Lächeln in die Klinge geschschliffen, dass selbst Koraat neidisch wird. Hatte damals nur keine Ahnung was die für einen Bock geschossen haben. Einfach so hin genommen. Ist jetzt auch schon ein paar Jahre her. Wenn es besser geworden ist, super.
 

The Celebrated

Very Active Member
Schlecht geschlafen? Mein Post war allgemein auf die ewige Diskussion wegen der Auslieferungsschärfe gemünzt. egal von welchem Hersteller. Die hatte Allgäuhobel aber losgetreten, nicht Du, als er sein Böker mit der Auslieferungsschärfe von Koraat verglich. Und wenn über 90% meiner Messer von Böker scharf ankamen, dann ist das eben so, ich kann es ja auch nicht ändern. Daß ich da ehrlich bin, sah man zuletzt im Giesen&Forsthoff Thread und weiß auch Tobias (Nachbar). Die Marke mag ich auch und hatte bisher bis auf zwei Messer Glück mit der Schärfe. Im Thread liest man, daß es beim Blue Steel so nicht war. Das diskutiere ich aber auch nicht, denn womöglich hätte diese Schärfe für Andere gereicht oder die G&F die für mich scharf genug waren hätten andere vielleicht reklamiert. Keine Ahnung, weil Schärfe für jeden anders ist. Und ja, auf Ingnorierlisten kannst Du mich ja stecken, dann falle ich Dir nicht mehr in's Auge.
 
Oben