Clubman Pinaud Styptic Pencil (Blutstiller / Alaun)

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate
Und wenn die Nacht mal zu kurz war und das Messer oder der Hobel gebissen haben, muss man auch mal die Wunden schließen:

Dafür verwende ich mittlerweile nur noch ein Produkt: Den Clubman Pinaud Styptic Pencil:

Kurz angefeuchtet, auf den Cut bis eine weiße Schicht darauf entsteht und die Blutung hört sehr schnell auf. Bis die Zähne geputzt sind, kann man das Gesicht auch schon wieder mit kaltem Wasser abwaschen, damit die weiße Schicht ab ist und ASL auftragen, ohne dass es wieder Nachblutet. Funktioniert bei mit auch bei tieferen (nicht breiten;)) Schnitten:

Clubman-Stick.jpg
 

efsk

Sky high and six thousand miles away
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Ich mag diese styptic pencil nicht. Kein einziger, nicht unbedingt der Clubman. Das funktioniert weil es sich auflöst in der Wunde, und dort die Entstarrung hilft. Es ist aber extra Zeug in die Wunde, und drückt dadurch, oder besser: kan dadurch drücken, die Wunde offen. Nun hat man, beim Messerrasur, eine sehr schöne, perfekt gerade Wunde. Lass die aleine, und der heilt unsichtbar. Extra Zeug, wie vom Stypic Pencil, kann Narben verursachen. Da blute ich lieber ein bißchen länger.
 

947

Very Active Member
Wie @Hellas nutze ich genau den gleichen Alaun-Stift...und bin sehr zufrieden damit. Nach einigen Ausflügen in Richtung Osma-Bloc und Omega Alaun-Stick (beides "natürliche" Kristalle), bin ich nun bei dem Clubman Pinaud-Stick hängen geblieben.
Nichts gegen die erwähnten Alaun-Kristalle von Osma bzw. Omega....nur wirken müssten sie einfach. Diese Funktion erfüllen sie meiner Meinung nach gar nicht bis sehr schlecht. Der Clubman-Stick hat außerdem den Vorteil das er nicht so leicht zerbricht wie die wesentlich kleineren und dünneren Versionen, die man üblicherweise im Handel findet. Natürlich hält er auch dementsprechend länger.
 
Oben