Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Czech & Speake No.88 Rasierseife

Herne

Very Active Member
Wie ich bereits im Juli kurz berichtet hatte, habe ich sie mir in London nach langem hin und her gekauft:
In der Tiegelversion wohl nach wie vor die teuerste Rasierseife der Welt - die Czech & Speake No.88.

Ich muß zugeben, obwohl unsereins mit den Jahren ja lernt, bezüglich Rasuranschaffungen nach und nach sämtliche Barrieren der Vernunft zu durchbrechen, hat mich dieser Kauf nochmal extra Überwindung gekostet. Als Refill, die den primären Zweck ja bereits zu 100% erfüllt und somit voll und ganz genügen würde, kostet die Seife 'nur' vergleichsweise günstige 24 britische Pfund. Aber 110 Pfund? Für ein Messer - klar, für einen Edelstahlhobel - OK, für einen feinen Silberspitz - normale Härte, aber für eine RS? :uhoh

Ein Glück hatte ich just an dem Tag ein kleines Jubiläum zu feiern, was mir den letzten Ruck zum Vollzug gegeben hat. Hier ist sie also - quasi die Seife geworden Redensart 'Nobel geht die Welt zugrunde' :D


Leider sind meine fotografischen Möglichkeiten sehr beschränkt, sodaß ich das feine Spiel der sich je nach Lichteinfall verändernden Reflexionen der Prägung auf dem Deckel nicht wiederspiegeln kann.
Wen es genauer interessiert: Kollege baknip aus dem GRF hat den Tiegel auf Seite 2 des dortigen No.88 RS Threads weitaus professioneller in Szene gesetzt. ;)

Auf jeden Fall ist der Tiegel aus Aluminium, fast sich satt und schwer an und macht qualitativ einen kaum zu überbietenden Eindruck. Leider hat meine Waage kürzlich den Geist aufgegeben, aber ich schätze mal, daß das Teil samt Seife locker ein halbes Kilo auf die Waage bringt. Czech& Speake beschreibt das Arrangement wie folgt: Made from spun aluminium, which is anodized and then bead blasted to create a matt black finish. This beautifully designed shaving dish is both durable and practical. Ensuring that the ritual of grooming has never been so luxurious.
Nicht wenige Fans oder auch Leute, die den Tiegel einfach schon mal in der Hand hatten, haben sich zu dem Urteil verleiten lassen, das dies der beste Seifentiegel der Welt sei. Ich möchte dem nicht widersprechen.

Nun zur Seife: Die Seife an sich hat frisch 90g und ist eigentlich hellgrau, was auf Photos auch selten richtig rüberkommt. Nominell gilt sie als Hartseife (ist aber nicht so hart wie die triple milled), wird mit der Zeit aber weicher und feuchter, auch wenn man sie jetzt nicht so häufig einsetzt. In den amerikanischen Foren gilt es schon seit vielen, vielen Jahren als unbestritten, daß die Seife von Valobra hergestellt wird. Steht auch 'Made in Italy' drauf.

Zu den Schaumqualitäten muß man eigentlich gar nicht viele Worte machen. Leicht aufzuschäumen, ein schlotziger, cremiger Schaum, wie man das von einer Talgseife auch erwartet und ohne daß ich jetzt Superlative bedienen würde, würde ich einfach sagen, es gibt nichts zu meckern.

Anfangs hatte ich noch bemängelt, daß sich der Schaum etwas trocken anfühlt. Nicht daß er schnell wegtrocknet, aber daß er irgendwie eine relativ trockene Grundkonsistenz hat und mit Wasser nicht gespart werden darf. Dies hat sich aber nach einer kurzen Anlaufphase gegeben und die Seife hat nach einer Weile qualitätsmäßig nochmal einen Sprung nach vorne gemacht. Hat mich ein bißchen an die I Coloniali erinnert, von der auch oft berichtet wurde, daß man sie erst ein wenig gängig machen muß, bis sie ihr volles Leistungsniveau erreicht.

Nun aber zum (neben dem Tiegel) eigentlich besonderen der Seife - dem Duft.

Es ist bei diesem noch schwerer als sonst eine Beschreibung abzuliefern, die ihn auch nur annährend wiedergeben könnte. Ich finde ihn, wie ich ja schon öfter angemerkt habe, einfach nur betörend.

Fakt ist erstmal, es ist kein Duft, den man gemeinhin als 'gefällig' bezeichnen würde. Er polarisiert und er ist einzigartig! Sowohl Fans wie auch Verächter sind sich zumindest in diesem Punk einig: Es gibt weltweit keinen anderen Duft, der auch nur in die Nähe einer Ahnlichkeit kommt, die erwähnenswert wäre.

Die offizielle Duftbeschreibung kann man ja vielerorts im Netz nachlesen. Bringt meiner Ansicht nach aber wenig. Als Kurzformel für die Richtung könnte man vielleicht die Stichworte blumig, herb, dunkel, holzig ins Feld führen. Tonsus schreibt zusammengefaßt, würzig aber floral.

Ich persönlich habe es schonmal ungefähr so beschrieben:
Für mich macht die Faszination des Dufts der Gegensatz der rosig/floralen Note auf der einen und der herb/holzigen Untertöne auf der anderen aus.
In einem amerikanischen Forum las ich zum Cologne mal den meiner Ansicht nach sehr trefflichen Spruch 'Rosenduft in seiner maskulinsten Form'.
Grundsätzlich würde ich noch anmerken, daß der Duft der Seife im Vergleich zum Cologne etwas herber und weniger süßlich rüberkommt.

Eben weil dieser Duft so außergewöhnlich ist würde ich sagen, man muß ihn einfach selbst gerochen haben.

Nur hier kommen wir zum Problem: Leider (bzw. wie von Czech & Speake teils auch gewollt) ist die ganze Angelegenheit so exclusiv, daß man die Seife hierzulande so gut wie (oder zur Zeit tatsächlich) nirgendwo kaufen oder bestellen kann, und das Cologne wohl auch nur in äußerst seltenen Fällen in hochwertig bestückten Parfumerien anzutreffen ist.
Somit bleibt momentan wohl nur die Bestellung auf der Insel oder gar in Übersee, was ja meist mit saftigen Versandkosten verbunden und beim Cologne meist ganz unmöglich ist.

Der Vorteil für uns Besitzer ist natürlich, daß wir uns dadurch automatisch in einem relativ kleinen, erlauchten Kreis befinden. :cool:

 

Herne

Very Active Member
Wenn ihr erlaubt, schiebe ich noch kurz was hinterher:

Nachdem ich vor ein paar Jahren meine erste Rasur mit der Czech & Speake absolviert hatte (damals 'nur' das Refill), habe ich mich im GRF zu folgender Anmerkung hinreißen lassen, die ich nach wie vor ganz passend finde:
Ich hatte ja schon einige englische Software, die eine gewisse Noblesse versprüht hat. Aber während der Rasur mit der No.88 kam mir wirklich der Gedanke, man müßte dabei eigentlich Krawatte unterm Hausmantel tragen. :D
 

kaidecologne

Gold FdR-Pate
Eine Besprechung, die wohl nicht nur ich mit einer gewissen Ungeduld erwartet haben dürfte.
Der Duft ist wirklich klasse; schön zu hören, daß die Seifenochimmer mit ihm Schritt hält.
Und der Tiegel - sicher auch abhängig vom Geschmack, doch wenn das Motto lautet "Ich habe einen ganz einfachen Geschmack, ich bin immer mit dem Besten zufrieden", dann gehört dieser hier unbestritten auf jeden minimalistischen Rasuraltar.
 

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate
Sehr schöne Vorstellung einer hier sicher nicht altäglichen Seife. goodjob! Macht jedenfalls Lust Sie auszuprobieren, rasierensmilieauch wenn es nicht sofort im Ersten Schritt mit dem hübschen “preiswerten” Tiegel sein muss.

Die Seife hättest du aber auch zusammen mit der hübschen Verkäuferin dort Fotografisch in Szene setzen können :D
 

MudShark

Very Active Member
Super Bericht Herne, merci!goodjob!
Würde mich ja schon interessieren wie's im Hause Czech&Speake so zugeht, ich finde es ja schon bemerkenswert wenn so ein britisches Traditionshaus einen dermaßen abgefahrenen und polarisierenden Duft wie CUBA produziert!
Naja, wenn mal ein satter Geldregen ins Haus stehen sollte, werde ich mich mal nach Bezugsquellen bzgl. der No.88 umschauen,
"männlicher Rosenduft" klingt schon verlockend...
 

Herne

Very Active Member
Ich muß hier wohl erstmal was klarstellen: Auch wenn es so scheint - Czech & Speake ist kein 'Traditionshaus'!

Ich weiß zwar nicht viel über die Firma, aber sie wurde erst in den 80er Jahren gegründet und ist somit gegenüber der Konkurrenz in Sachen Düfte wie Floris, Penhaligons usw. geradezu ein Start-Up. :D
Ihr Kerngeschäft sind eigentlich teure, luxuriöse Badarmaturen und ähnliches. Die Sachen haben zwar teilweise auch eine sehr traditionelle Anmutung (man kriegt dort so Sachen wie Klorollenhalter im viktorianischen Stil für 250 Pfund oder so:D), aber wie gesagt, die Sachen sind alle brandneu und hochmodern.
Das Ladengeschäft ist entsprechend und für mich nichts besonderes. Alles hochglanz, modern, Glas, Metall, ... nix hundert Jahre alte Holzvertäfelungen und den Hauch von Waterloo und Empire wie bei Trumper, Truefitt oder Floris.
Ich kenne eh nur den vorderen, kleineren Teil, wo die Düfte verkauft werden. Hinten haben sie dann den Badezimmerkram.

Das Duftgeschäft ist nur sowas wie ein Nebenzweig. Und wo Du das Cuba ansprichst, möchte ich noch kurz was allgemein loswerden:

Da ich ja von dem netten Filialleiter dieses Duftsample-Paket (für eigentlich 25 GBP:rolleyes:) geschenkt bekommen habe (die von Hellas erwähnte hübsche Verkäuferin habe ich doch dieses Jahr jedesmal verpasst:p), muß ich, nachdem ich nun die meisten ihrer Düfte kenne, sagen: Auch wenn natürlich nicht alle meinen persönlichen Geschmack treffen, so merkt man doch gleich, daß diese Wässerchen alle von allerhöchster Güte sind, sowohl von den Kompositionen her wie auch von den Ingredenzien.

Wenn ich mal im Lotto gewinne, kauf ich erstmal den halben Laden leer. :D
Und ja MudShark: Das Cuba ist einfach rattenscharf!:bier1
 

Herne

Very Active Member
... (man kriegt dort so Sachen wie Klorollenhalter im viktorianischen Stil für 250 Pfund oder so:D)
Kleiner Nachtrag, da ich mir eben auf der C&S Seite die Badezimmersachen mal genauer angekuckt habe:

Da habe ich wohl zu voreilig Halbwahrheiten verbreitet: Die Klorollenhalter sind aus der 'Edwardian Collection' und kosten je nach Beschichtung zwischen 430 und 865 Pfund.
Wie kam ich denn auf 250? Czech & Speake ist ja schließlich keine Resterampe ... :augenroll1 :D
 

Herne

Very Active Member
Ich habe gleich zwei gute Neuigkeiten aus erster Hand:

Erstens:
Da es in den englischsprachigen Foren schon seit vielen Jahren ein offenes Geheimnis ist, daß die C&S Seifen von Valobra hergestellt werden, hatte ich ebenso wie andere ein wenig die Befürchtung, daß auch diese vom Verkauf von Valobra an Proraso betroffen sein könnten.
Auf Nachfrage im Londoner Laden wurde mir heute nach Rücksprache mit dem Manager (die neue Verkäuferin hatte letzte Woche null Ahnung, von was ich da überhaupt spreche:D) versichert, daß alles 'fine' sei.

Zweite gute Nachricht:
Anstatt wie bisher selbstbewußte 35 Pfund Shipping Pauschale verlangen sie jetzt innerhalb Europas nur noch 9,99 Euro!
Und sie versenden im Gegensatz zu manch anderen britischen Händlern auch Duft-Wässerchen.;)
 

shelob

Offebächer Messerstecher äh ne Rasierer
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Nachdem ich jetzt einige Rasuren mit der 88 hinter mir habe, muss ich mich einfach mal zu ihr äußern.
Entdeckung des Jahres:sabber1 und ich meine das es die C&S bestimmt schon seit über zehn Jahren gibt:rolleyes:

Kann ich so direkt unterschreiben. daumenh!

Eine top Seife, ein wunderbar schlotziger Schaum, ein traumhafter Duft. Die Rasureigenschaften sind auch über jeden Zweifel erhaben.
Der Tiegel.... das muss jeder selbst wissen, aber auch wenn er nicht der praktischste ist, er ist einfach einzigartig in der Rasierseifenwelt und macht sich einfach gut im Bad.
[...]
Ich hatte ja schon einige englische Software, die eine gewisse Noblesse versprüht hat. Aber während der Rasur mit der No.88 kam mir wirklich der Gedanke, man müßte dabei eigentlich Krawatte unterm Hausmantel tragen. :D

Und den Buttler das Messer abziehen lassen, während Mann am 30 Jahre alten Brandy nippt. :D
 

dirk1166

FdR-Pate
Ein paar Rasuren mit der Czech & Speake No.88 habe ich nun hinter mir und verspüre den Drang mich hier zu dieser Seife zu äußern.
Gekauft hatte ich die Seife in dem wünderschönen schwarzen Tiegel, der von der Haptik und Verarbeitung in jeder Form Eleganz und Wertigkeit signalisiert. Der einzige Kritikpunkt an dem Tiegel ist seine Höhe. Einen Zentimeter mehr und das Aufschäumen ohne Kleckern wäre viel einfacher.

Allerdings war es mit der Seife keine Liebe auf den ersten Blick. Am Anfang ein für mich intensiver Geruch, der aber bei jeder weiteren Benutzung gefälliger wurde bis hin zum wirklichen gefallen und mögen (fast schon vermissen..). Aufschlagen ist kein Problem und die Gleiteigenschaften der Seife sind auf Top-Niveau. Die Pflegeeigenschaften erreichen nicht ganz das hohe Niveau der MWS (Mystic Water Soap) Seifen, sind aber immer noch sehr gut.
Zusammenfassend lässt sich sagen, in meinem Badezimmer ist eine neue Königin eingezogen....und sie hat Ihren eigenen Thron gleich
mitgebracht.....oder einfach gesagt....

......damn good soap.......:herz1:herz1:herz1
 
Zuletzt bearbeitet:

Herne

Very Active Member
Und eben stelle ich mit Besorgnis fest, daß das Refill dieser verdammt guten Seife nicht mehr auf der C&S Homepage auftaucht, nur noch die Tiegelversion. Kein 'out of stock' wie sonst manchmal, sondern einfach weg - das ist neu.

Außerdem haben sie das Oxford & Cambridge Refill von 24 auf 14 Pfund reduziert, obwohl kein Sale ist. Auch sehr verdächtig.

Sollten sich die anfänglichen Befürchtungen also doch bestätigen, daß die Seife dem Verkauf von Valobra (dort wird die RS produziert) an Proraso womöglich irgendwie zum Opfer fällt? Obwohl mir letzten September im Laden noch gesagt würde, daß diesbezüglich kein Anlaß zur Sorge besteht? :rolleyes:
 

Herne

Very Active Member
Aus dem Bestellstrang:
Und noch Czech & Speake Rasierseife, für den Fall, dass an dem Gerücht etwas dran sein sollte, dass die Produktion eingestellt wird. 2 Pucks No. 88, 3 Pucks Oxford & Cambridge, sowie 3 Reisepucks No. 88.
Ich kann Entwarnung geben: Was mich oben besorgt hat, ist anscheinend nur darauf zurückzuführen, daß die Produktion aufgrund der 'derzeitigen Umstände' beeinträchtigt wurde.
Die Verkaufsleiterin von Czech & Speake hat mir heute versichert, daß die Seifen 'in naher Zukunft' wieder alle lieferbar seien. :)

@nikipore Wo hast Du bestellt, wenn ich fragen darf?
 

dirk1166

FdR-Pate
Nachdem mein Ausflug in die Welt der Czech & Speake Rasierseifen nun beendet ist noch eine Erläuterung hierzu.

Meiner Meinung nach ist der Duft der Czech & Speake No.88 einfach nur Klasse und außergewöhnlich. Die Gleiteigenschaften nach längerer Verwendung und im Vergleich zu anderen Rasierseifen leider nicht auf Top-Niveau. Das wäre zu verschmerzen, wenn die - nach längerer Benutzung - deutlich schlechteren Pflege-Eigenschaften nicht wären. Nach der Rasur bleibt bei meinem Hauttyp (trockene Haut) ein angespanntes Gefühl zurück. Um das zu kompensieren und dasselbe Hautgefühl wie mit anderen Rasierseifen zu bekommen muss ich zwingend nach der Rasur und am nächsten Morgen meine Eigenmischung "Aloe Vera Saft mit Ölmischung" im Gesicht auftragen. Da sind andere Rasierseifen (Bsp.: Mystic Water Soap - Bay Rum/Poggio dei Pini und NSS-Maroccan Sands Traditional) einfach viel besser.

Dazu noch die für meinen bevorzugten Rasierpinseltyp nicht nutzbaren (aber wünderschönen) Alu-Tiegel und der doch fürs gebotene zu hohe Preis der Rasierseife.

Nach reiflicher Überlegung und im Zuge der Ausdünnung meiner Rasursachen mit Konzentration auf das Wesentliche mussten alle Czech & Speake Rasierseifen gehen.
 

blexa

Writes More Here Than At Work
Die Gleiteigenschaften nach längerer Verwendung und im Vergleich zu anderen Rasierseifen leider nicht auf Top-Niveau. Das wäre zu verschmerzen, wenn die - nach längerer Benutzung - deutlich schlechteren Pflege-Eigenschaften nicht wären. Nach der Rasur bleibt bei meinem Hauttyp (trockene Haut) ein angespanntes Gefühl zurück. Um das zu kompensieren und dasselbe Hautgefühl wie mit anderen Rasierseifen zu bekommen muss ich zwingend nach der Rasur und am nächsten Morgen meine Eigenmischung "Aloe Vera Saft mit Ölmischung" im Gesicht auftragen. Da sind andere Rasierseifen (Bsp.: Mystic Water Soap - Bay Rum/Poggio dei Pini und NSS-Maroccan Sands Traditional) einfach viel besser.

Das ist natürlich Schade, dass deine Haut mit dieser edlen Rasierseife nicht klarkommt. Komisch nur das du zuerst soo begeistert von ihr berichtet hast und nun alles so eingeknickt ist.
Aber jeder Jeck ist nun anders;) Ich kann zu dieser genialen Seife einfach nur sagen, Besser geht nicht, zwar gehören einige andere Hersteller wie deine genannte NSS - Maroccan Sands auch zu meinen liebsten Seifen, aber besser kann sie es in meinen Augen nicht, auch von den Gleit und Pflegeeigenschaften sind diese beiden Seifen bei mir auf gleicher Höhe.
Eine Mystic Water Soap schafft es bei mir nicht mal ins Mittelfeld.

Dazu noch die für meinen bevorzugten Rasierpinseltyp nicht nutzbaren (aber wünderschönen) Alu-Tiegel und der doch fürs gebotene zu hohe Preis der Rasierseife.

Da bin ich mit dir und muss hier ganz klar sagen, einen schlechteren Tiegel zur Seifenaufnahme habe ich bisher noch nicht gesehen :flucht1
Aber dem kann man abhelfen und diese edle Seife aus ihrem engen exquisiten Tiegel befreien und ihr ein schönes bequemeres Töpfchen gönnen.
 

dirk1166

FdR-Pate
Deshalb schrieb ich ja nach längerer Benutzung....da legt sich so manche Begeisterung und es fallen einem weitere (positive wie negative) Dinge auf.....und ich habe auch keine Probleme damit meine Meinung an neueste Erkenntnisse und Gegebenheiten anzupassen und die Konsequenzen daraus zu ziehen......sich etwas schön zu reden ist nicht mein Ding...so genial der Duft der Czech & Speake No.88 auch ist, der Rest ist Mittelmaß (wenn überhaupt, da macht eine TFS RazoZero Barbacco mir gerade mehr Freude), der Preis dafür viel zu hoch....meine Meinung.....

...bis jetzt ist die Mystic Water Soap Bay Rum und Poggio dei Pini die beste Rasierseife für mich.....und meine Haut dankt es mir.....

Die Seife habe ich auch nur einmal mit einem großen Shavemac und zweimal mit meinem kleinsten Shavemac-Pinsel im Alu-Tiegel versucht aufzuschlagen.....danach ging es ab in ein anderes Gefäß....auf die Idee bist Du also nicht alleine gekommen ;) ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Herne

Very Active Member
Der Tatsache, daß der Tiegel relativ unbequem und unpraktisch ist, kann man sachlich kaum widersprechen. Allerdings komme ich gut damit zurecht und finde ihn auch nicht unpraktischer als viele andere Tiegel wie z. Bsp. die typischen englischen Holztiegel oder auch viele andere knapp bemessene Gefäße von Seifen aus anderen Ländern. Auch mag es vielleicht viele günstigere Seifen geben, die einen ebenbürtigen oder vielleicht sogar besseren Schaum liefern, je nach Vorlieben. Ich persönlich finde den Schaum bekanntlich sehr gut, wenn auch nicht meine absolute Nummer.1.

Meiner Ansicht nach ist diese sachliche Betrachtungsweise bei diesem 'Gesamtkunstwerk' jedoch der falsche Ansatz. Wie von euch schon erwähnt sind sowohl der Duft als auch der Tiegel in der Rasurwelt einmalig - da gibt es nichts, was auch nur annähernd vergleichbar wäre. Und wenn man wie ich davon fasziniert ist, sieht man über die praktischen Unzulänglichkeiten einfach ab und zu hinweg, denn die Faszination geht von was anderem aus, das mehr auf der emotionalen Ebene stattfindet.

Am besten kann ich es mal wieder mit Autos vergleichen:
Würde man zum Beispiel den Porsche 911 nur nach sachlichen, vernünftigen Maßstäben oder gar dem sogenannten PLV bewerten, so wäre die Baureihe sicher nicht so eine Erfolgsstory geworden und hätte wohl keine knapp 60, sondern vielleicht nur maximal 3 oder 4 Jahre überlebt. Die alten 911er waren unbequem, laut, im Fahrverhalten tückisch und gefährlich, die Heizung hat im Grunde genommen nie richtig funktioniert und sehr teuer war der Wagen obendrein. Bei den neueren Modellen sieht es in Sachen Komfort zwar schon um einiges besser aus, aber der Wagen ist immer noch eng, laut, sündhaft teuer und das Ein- und Aussteigen gleicht eher einer Turnübung mit hoher Verletzungsgefahr als der selbstverständlichen Benutzung eines gängigen Fortbewegungsmittels.

Aber 911er ist in seiner Sparte eben auch nicht der praktische, vernünftige Alltagsgegenstand sondern halt das Besondere, das Außergewöhnliche, der extra Spaß fürs Wochenende, der besondere Kick ...
Und ebenso verhält es sich bei mir mit der No.88 Seife. Ich finde den Duft auch nach Jahren immer noch faszinierend. Und allein schon das haptische Erlebnis beim Abnehmen des Tiegeldeckels treibt mir ein leichtes Lächeln ins Gesicht (wahrscheinlich ebenso wie dem Porschefahrer schon das schlichte Öffnen der Fahrertür). Aber ich wollte die Seife wie auch das betörende Cologne um Gottes Willen nicht jeden Tag haben, sondern hebe sie für die besonderen Momente oder besonderen Gelüste auf.

Der Porsche 911 würde sicherlich jeden 'objektiven' Vergleichstest mit einem Ford Fiesta, Passat Kombi oder was auch immer verlieren und der Porschefahrer würde bei dem Stichwort PLV wahrscheinlich nur aus Unverständnis verdutzt den Kopf schütteln.

Und ähnlich geht es mir mit der Czech and Speake. Wer die Performance der Seife schlecht findet, oder den Geruch furchtbar oder die Pflege unterirdisch ... - nur zu, keine Hemmungen!
Aber eine sehr ausgefallene Seife für 130 Euronen kaufen und sie nüchtern dann mit einer Budgetseife vergleichen und das PLV hinterfragen, da sage ich: Falsche Frage, falscher Ansatz.
 

Alvaro

Writes More Here Than At Work
Ich schlage mal vor die Seife aus dem Tiegel zu entfernen, und in einen optimaleren Tiegel umzutopfen.
Alternativ kann man ja einen ARKO Stick in den ALU Tiegel eintopfen

:flucht1:flucht1:flucht1

Würde mir aber im Traum nicht einfallen.
Es ist wie @Herne es schreibt, die Seife stellt in dem Alu Tiegel ein "Gesamtkunstwerk" dar.
So etwas muss man lieben oder lassen.
 

dirk1166

FdR-Pate
....
Aber eine sehr ausgefallene Seife für 130 Euronen kaufen und sie nüchtern dann mit einer Budgetseife vergleichen und das PLV hinterfragen, da sage ich: Falsche Frage, falscher Ansatz.

Das finde ich nicht. Egal in welchem Preissegment man sich befindet, so müssen bestimmte Grundvoraussetzungen auf Dauer (und nicht nur bei wenigen Anwendungen) erfüllt sein.
Duft, Gleit- und die Pflegeeigenschaften. Und da ist die Preisgestaltung und das PLV schlichtweg irrelevant. Besonders wenn der Preis der Seife samt Tiegel gegen ein Plastiktiegel oder Refill gewählt wird. Ohne Tiegel ist die No.88 nicht so teuer.
Und da ist meiner Meinung nach die "Budgetseife" MWS Bay Rum der No.88 in jeder Beziehung (auch Duft) überlegen. Selbst die TFS RazoZero Barbacco macht mir da mehr Spaß. kann nur jedem Raten letztere Mal zu probieren.

Wie die jeweilige Seife abschneidet muss jeder anhand seiner persönlichen Umstände herausfinden. Und da ist die No.88 für mich auf Dauer nichts. Und damit ist sie mir auch nicht den aufgerufenen Preis wert.
Ich war kurz am überlegen eine MWS Sensitive Skin mit der No.88 zu verbinden um die fehlenden Eigenschaften zu bekommen und mir so den Duft erhalten zu können.
Da aber andere Düfte mir doch noch besser gefallen lohnt sich der Aufwand nicht.
 
Oben