Die - nicht zu kleine - Klingenkunde (DE-Klingen)

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate
UPDATE 06/2019

Der tollste Hobel nützt nichts, wenn keine Klinge drin ist;)

Nur fragen sich gerade Anfänger bei der Masse des Angebots im Internet, welche soll ich nehmen/probieren. Nun ja, die Frage ist einerseits sehr einfach zu beantworten, anderseits gar nicht so einfach, eine Empfehlung auszusprechen. Bei der Frage: "welche soll ich probieren", ist die Antwort einfach: "jede, die du bekommen kannst", denn sonst entgeht dir möglicherweise deine spätere Lieblingsklinge. Die Frage nach einer Empfehlung ist da schon wesentlich schwieriger zu beantworten, denn nichts ist so subjektiv, wie das Empfinden einer bestimmten Klinge, zumal auch nicht jede Klinge in jedem Hobel gleich rasiert. Mag eine Klinge in einem Hobel phantastisch sanft und gründlich rasieren, kann sie in einem anderen schon den Spaß an der Rasur verderben.

Inspiriert von und als Homage an "Eugen Neter" und seine "Kleine Klingenkunde" möchte ich daher insbesonderen den Anfängern hier einen Leitfaden zum Klingentesten geben, der auf Grundlage meiner gesammelte Notizen aus den ersten 5 Jahren meiner "Hobelkariere" entstand:

Zu den Hobeln: Alle Klingen wurden auf jeden Fall mit dem Mühle R89 bzw. dem baugleichen Edwin Jagger und dem Merkur Progress getestet. Dort, wo ausreichen Klingen zur Verfügung standen, ging die Klinge durch fast alle meine damals vorhandenen Hobel (Progress, R89, R41, Ibsen Torsion, Globus CC, Rotbart Mond Extra 15, Gillette Adjustables, Romi Torsion, Giesen + Forsthoff CC, Gillette Tech und ein paar andere) was dann bei der jeweiligen Klinge vermerkt ist. Es gab auch Klingen, die wurden zwar - wenn möglich - standzeitmäßig verbraucht, aber da hatte ich nicht das Bedürfnis, sie auch noch in anderen Hobeln zu testen. Ich habe für mich festgestellt, dass eine Klinge, die im Progress und/oder R89 nicht läuft, nur in den seltensten Fällen in anderen Hobeln für mich zu gebrauchen war.

Bitte berücksichtigt bei meiner Wertung, dass sich mit der Zeit auch meine persönliche Vorliebe gewandelt. Z.B. hab ich in der Anfangszeit die Personna Platinum (Red) auf Grund ihrer Sanftheit sehr geschätzt und habe bestimmt 50 Klingen davon verbraucht. Sanft empfinde ich sie immer noch, aber eben bei mir auch nicht die gründlichste (im Vergleich zu anderen Klingen) und mehr als 3 Rasuren waren bei mir damit nicht drin. Die Feather bescherte mir andererseits Anfangs sehr glatte Rasuren, aber immer um den Preis einer aggressiveren Rasur mit teilweise Irritationen und ich empfinde sie als sehr Hobelabhängig. So sind z.B. mit der Zeit frühere "Lieblingsklingen" ziemlich nach unten gewandert, weil mir andere einfach mehr bieten. Ich will halt die ideale Kombination von sehr scharf (weil harten Bart), sehr sanft, sehr gründlich und keinerlei Iritationen nach der Rasur. Die Standzeit (also wie viele Rasuren eine Klinge hält) war mir dabei nie das Wichtigste, wobei in meiner Wertung bei Klingen, die sonst ähnliche Eigenschaften aufweisen, eine auch nur um eine Rasur höhere Standzeit zur Folge hatte, das diese Klinge vor derjenigen angeführt wird, mit der geringeren Standzeit.

Die nachfolgende Liste soll euch nur einen Leitfaden bieten. Ich denke, wenn ihr euch am Anfang Klingensampler bestellt - was ich jedem Anfänger immer ans Herz legen würde, anstatt sich direkt 100 Klingen einer Sorte auf Verdacht zu bestellen - und in dem Sampler Klingen aus den ersten 2-3 folgenden Blättern dabei sind, halte ich die Chancen für sehr groß, dass darunter auch eure spätere Lieblingsklinge dabei ist. Ich schließe aber auch sicher nicht aus, dass Klingen, die bei mir weiter hinten zu finden sind (z.B. die von anderen sehr geschätzte ultrascharfe Feather) euch viel besser gefällt als mir: Wie gesagt, nichts ist so subjektiv bei der Rasur, wie die Klinge;):


Klingenkunde Seite1.jpg Klingenkunde Seite2.jpg Klingenkunde Seite3.jpg Klingenkunde Seite4.jpg Klingenkunde Seite5.jpg Klingenkunde Seite6.jpg Klingenkunde Seite7.jpg Klingenkunde Seite8.jpg Klingenkunde Seite9.jpg Klingenkunde Seite10.jpg

Viel Spaß beim Testen und ich lese gerne eure berichte in den einzelnen Klingensträngen. In diesem Strang kann auch gerne gepostet werden, aber bitte nur Detaillierte Beschreibungen zu einer Klinge mit Foto und nicht nur eine kurze Meinung. Das sollte bitte in den jeweiligen Diskussionsträngen zu den einzelnen Klingen erfolgen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chucky

Very Active Member
Hallo Hellas

Wie du schon geschrieben hast ist die Empfehlung sehr subjektiv, hatte mit ein paar nur bedingt empfhelenswerten klingen die beste aller Rasuren gehabt. Könnte man die List vllt um verschiedene Bartstärken erweitern? Ich habe z.B. einen sehr dichten harten Bart.
 

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate
Könnte man die List vllt um verschiedene Bartstärken erweitern? Ich habe z.B. einen sehr dichten harten Bart.
Tu dir keinen Zwang an und leg los mit dem testen und erweitern.

Ich habe nur einen Bart, mit dem ich testen kann. Der ist zwar auch dicht und hart, aber eben täglich immer dieselbe Bartstärke. Wenn das bei dir anders ist, lass uns deine Testergebnisse gerne wissen.
 

Elbe

FdR-Pate
Diese Listen sind so ziemlich das Überflüssigste, was es im ganzen Rasurkosmos gibt. Das Ergebnis ist nur für den Ersteller der Liste gültig, jeder andere wird zu anderen Ergebnissen kommen. Aber jetzt noch Empfehlungen zu unterschiedlichen Bartstärken aussprechen zu wollen, machte den Quatsch nur noch quätscher!

Jeder muß Klingen für sich selbst ausprobieren und kann dann ein persönliches Ranking erstellen. Alles andere ist Unsinn. Und darin liegt ja auch der Reiz der Sache.

Meine persönliche Lieblingsklinge ist mit ganz weitem Abstand die Nacet (hier ziemlich durchgefallen), aber auch mit den verschiedenen Super-Maxen bin ich gut zurecht gekommen (hier desaströs abgeschnitten). Das sagt aber weder etwas darüber aus, daß die Liste falsch wäre oder daß ich ein merkwürdiges Empfinden hätte: nein, das ist ganz einfach ein zu erwartendes Urteil.
 

Chucky

Very Active Member
Und ich dachte mir dass man vllt auf Grund der Bartstärke da für mehr Leute etwas aussagekräftiges gestallten kann. Ich finde die Nacets auch sehr gut.
@Elbe: Wie stark und hart wächst den dein Bart ?
 

Elbe

FdR-Pate
Ich finde es schwierig, da etwas drüber zu sagen. Eigene Einschätzung: völlig normal und unauffällig. Weder ein Milchbart (bei einem 64-jährigen auch nicht zu erwarten) und auch nicht wie ein sizilianischer Olivenbauer. Aber altersgemäß sicher etwas härter als bei Jungspunden.

Ich halte das auch für nicht maßgeblich, wer extrem starkes Barthaar hat, muß halt etwas mehr Sorgfalt beim Einschäumen und-weichen des Barthaares walten lassen. Dann geht das auch problemlos mit der Rasur. Zu glauben, man bräuchte für einen speziellen Barthaartyp einen besonderen Hobel oder ganz spezielle Klingen, das halte ich für Quatsch.
 

maki72

Very Active Member
Ich nutze die Liste als Orientierungshilfe - wissen, wie die Klingen bei mir dann abschneiden, tue ich ohnehin erst, wenn ich die im Gesicht habe.
Für mich kann ich sagen, dass die von @Hellas als "sehr empfehlenswert" gerankten Klingen, bei mir ebenfalls ziemlich gut abgeschnitten haben.
Aber kaufen und ausprobieren, und damit zu einem eigenen Urteil kommen, muss ich dann selbst.
Übrigens stamme ich von der schwäbischen Alb, und daher hat mein Bartwuchs sicher herkunftsmäßig nicht allzuviel mit @Hellas Bartwuchs gemein ;)
 

Asinnir

FdR-Pate
Die Liste finde ich auch im Großen und Ganzen sehr brauchbar. Aber da sind doch einzelne Klingen,
(Feather) wo ich das so nicht nachvollziehen kann. Aber da zeigt sich wieder ganz deutlich, jeder Bart
und jede Gesichtshaut hat eine andere Beschaffenheit und daher ist es aus Hellas Sicht wiederum
nachvollziehbar.
 

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate
wer aber dennoch eine weitere Übersicht zu Rate ziehen möchte oder schlicht etwas kurios ist, kann ich diese Seite empfehlen:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
Danke für den Link... besondern das Video mit dem Aufbau der "Messung der Klingenschärfe" finde ich sehr interessant und es beruhigt mich ungemein, das andere noch viel mehr "freaky" sind als ich:D
 

SaschaK

Active Member
wer aber dennoch eine weitere Übersicht zu Rate ziehen möchte oder schlicht etwas kurios ist, kann ich diese Seite empfehlen:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
Crazy allerdings, dass die in den (deutschen) Foren so durchgehend als Synonym für Schärfe (wie Tempo für Papiertaschentuch) gehandelte Feather dort eher im Mittelfeld gelistet ist... oder habe ich beim Überfliegen das System nicht verstanden?
 

Raktajino

Very Active Member
Feather mit "32" die schärfste Klinge im Rating vor der Nacet mit "39". Man muss die Liste ordnen, je tiefer der Wert desto schärfer.
 

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate
Ja, aber nur vor der ersten Rasur... Spannend finde ich, dass die Feather z.B. direkt nach der ersten Rasur von Platz 1 auf platz 15 geht von "32" auf "40", während andere sogar an Schärfe zunehmen und plötzlich die Perma Sharp mit Schärfe "30" aufwartet, die Gillette "Black" auf "32", BIC auf "33" etc.... was mir dass allerdings jetzt sagen soll ist mir auch nicht ganz klar, weil die Sputnik z.B. nach dem Test recht "stumpf" wäre, ich sie aber als bis zum 6 Rasur so scharf empfinde wie die Perma Sharp..

Ich bleib lieber bei meiner "streng subjektiven" Bewertung;)
 

M42 vn

Very Active Member
Die Subjektive Liste finde ich schon in Ordnung aber
was mir hier im fdr fehlt ist eine Gesamtauflistung aller Rasierklingen
bzw. der schon besprochenen Klingen.

So wie der DE Hobel Index. Wobei mir lieb wäre die DE Klingen auch gleich
etwas einzuschätzen, grob wie "empfehlenswert, bedingt empfeh., nicht empfeh."

Gruss
 

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate
was mir hier im fdr fehlt ist eine Gesamtauflistung aller Rasierklingen
..... Wobei mir lieb wäre die DE Klingen auch gleich
etwas einzuschätzen, grob wie "empfehlenswert, bedingt empfeh., nicht empfeh."
Das da oben 63 Klingen mit Bildchen und eben einer solchen "grobe Einschätzung" aufgelistet sind, ist aber schon aufgefallen? (auch wenn noch ein paar aktuellere Klingen und ganz viele Vintage-Klingen fehlen)

Ich gehe davon aus, dass sich der Klingenstrang, ebenso wie die anderen Stränge, langsam füllen und auch andere Klingen als die jetzigen paar diskutiert werden. Am einfachsten wird das aber, wenn jeder der hier etwas vermisst, mit gutem Beispiel vorangeht und einen Klingenpost für neuen/andere Klingen aufmacht, Foto einstellt und seine Meinung schreibt. Dann kommt der Rest von ganz allein und wir Moderatoren werden euch dann auch ganz bestimmt den Wunsch erfüllen und auch einen Index machen. .
 

Batou

Very Active Member
Ja, aber nur vor der ersten Rasur... Spannend finde ich, dass die Feather z.B. direkt nach der ersten Rasur von Platz 1 auf platz 15 geht von "32" auf "40", während andere sogar an Schärfe zunehmen und plötzlich die Perma Sharp mit Schärfe "30" aufwartet, die Gillette "Black" auf "32", BIC auf "33" etc.... was mir dass allerdings jetzt sagen soll ist mir auch nicht ganz klar, weil die Sputnik z.B. nach dem Test recht "stumpf" wäre, ich sie aber als bis zum 6 Rasur so scharf empfinde wie die Perma Sharp..

Ich bleib lieber bei meiner "streng subjektiven" Bewertung;)
Man muss bei dieser Auflistung beachten, wie er die Schärfe einer Klinge bei seinen Tests bewertet. Und zwar nach der Kraft, die benötigt wird, um ein Testmedium zu durchzuschneiden. Hierbei zählt nicht alleine der Schliff der Schneide und ihre Standfestigkeit, sondern auch eventuelle Beschichtungen, die ja heute viele Klingen haben. Das erklärt auch das Phänomen, dass manche Klingen im zweiten Testdurchgang plötzlich schärfer geworden sind (also die gemessene benötigte Kraft für den Testschnitt durch das Medium ist geringer geworden).

Aus meiner Sicht ist es allerdings extrem schwierig, einen persönlichen (subjektiven) Klingentest durchzuführen weil nach meiner Erfahrung so viele Faktoren zu berücksichtigen sind, die man erst nach viel Nassrasurerfahrung herausfindet, die sich oft deutlicher bemerkbar machen als der Unterschied zwischen unterschiedlichen Rasierklingen. Z.B. hat ein Eincremen des Gesichts am Vorabend eine deutliche Auswirkung auf die Rasur am kommenden Morgen. Dies wurde in anderen Foren bereits mehrfach bestätigt und nach meiner persönlichen Erfahrung hat sogar die Qualität der Rasur am Tag davor eine deutliche Auswirkung auf die Rasur des folgenden Tags. Wurde hier z.B. die Epidermis stärker in Mitleidenschaft gezogen, erscheint das Rasurergebnis im Bezug auf Hautschonung am kommenden Tag deutlich schlechter zu sein, was natürlich täuscht. Selbst so triviale Dinge, wieviel Flüssigkeit man am Tag zu sich nimmt, was auch einen deutlichen Einfluss auf die Erscheinung des Hautbilds hat, hat auch einen deutlichen Einfluss auf das Empfinden und Ergebnis einer Nassrasur. Selbst wenn man mal beim Aufschäumen im Gesicht etwas nachlässig ist und der Schaum zu trocken wird, macht sich das sehr deutlich bemerkbar.

Noch ein wenig OT:
Ich persönlich hatte irgendwann vor ca. 2 Jahren mal begonnen, ein Rasurtagebuch in elektronischer Form zu führen, wo ich jeweils das verwendete Equipment notiert habe, sowie Kommentierungen über die Rasur selbst und das später am Tag empfundene Ergebnis. Sowas kann ich jedem nur empfehlen, der die Nassrasur wirklich als interessantes Hobby betrachtet, in dem es viel zu entdecken und zu optimieren gibt. Wenn ich die vergangenen Einträge nach gewissen Stichworten durchsuche, fallen mir oft interessante Dinge auf und für manche Effekte hate ich selbst bis heute noch keine Erklärungen gefunden. Es gibt noch viel zu erforschen und genau das ist es, was ein Hobby wirklich interessant macht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alvaro

Writes More Here Than At Work
Ich für meinen Teil danke Hellas für die geleistete Arbeit.
Ich habe diese Auflistung auch gerne gelesen, und als Orientierung genutzt.
Natürlich ist jeder Tester subjektiv, aber lieber eine subjektive Beurteilung wie gar keine.
Wem solche Tests nicht zusagen muss sich auch nicht daran orientieren.
Aber was interessant wäre das Ganze auf breitere Beine zu stellen.
Je mehr Tester ihr subjektives Ergebnis beitragen um so objektiver wird das Ganze,
Wenn z.B. von 25 Testern irgendwann 23 sagen die ASP ist gut, kann man sich schon ziemlich sicher sein, dass das auch so ist.
Da der Kauf von Klingen aber nicht von dieser Liste abhängt, kann trotzdem jeder alles kaufen, testen und damit glücklich werden

Aber ich sage an dieser Stelle noch einmal "Danke Hellas die Liste hilft vielen weiter, und ist sehr interessant"
 

Batou

Very Active Member
Auf jeden Fall auch von mir ein goodjob! für Hellas und seine Testergebnisse. Auch wenn jeder seine individuelle Auswahl herausfinden muss, sind diese Ergebnisse auf jeden Fall schon mal eine grobe Richtschnur, an der Neueinsteiger sich orientieren können.
 
Oben