Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Die Synthetischen Backbone-Könige

blexa

Writes More Here Than At Work
Aus aktuellem Anlass mache hier mal einen Strang über Synthetische Pinsel mit Backbone los.
Bei einem Dachs sind die Backbone Könige sehr leicht zu identifizieren, sie heißen 2/Bänder, Finest, Manchurian Badger oder wie bei Shavemac D01/2-Bänder.
Beim Synthetischen Pinsel sieht die Sache ganz anders aus, ohne jegliche Informationen vom Hersteller ist man quasi aufgeschmissen und kommt um einen Kauf nicht herum.
Ich selbst habe mich vor drei Jahren auf die Suche nach Synthetischen Pinsel mit ordentlichem Backbone gemacht, da mir die Faser von Mühle nicht genügend Rückgrat besaß.

Mit dem Black & White Knoten von Maggard, in der Mitte der Yaqi und rechts der Tuxedo APShaveCo von Etsy habe ich meine Backbone - Könige gefunden,

34970528zg.jpg


34970532pd.jpg


Der Black & White Knoten gehört für mich zu den effektivsten Pinsel fürs Gesichtsschäumen. Auch sifft dieser Knoten nicht wie es viele andere immer wieder gerne machen. Es läuft kein Wasser oder flüssiger Schaum aus dem Knoten, die Faser kann sehr gut ein wenig Wasser speichern.
Durch ihre wunderbare Festigkeit hat man schönes Hautgefühl beim Gesichtsschäumen.
 

Cherusker

Very Active Member
Also in Sachen Pinsel bin ich jetzt nicht so die Konifere :D, aber von den Synthies die ich bisher hatte, schießen diese beiden Zenith den Vogel ab:

IMG_20190201_121137.jpg

Zenith 507 BC / ORO TS und 507 RC / ORO TS
Beide stemmen sich mit aller Macht gegen den Spagat. Zum Gesichtsschäumen nehme ich andere.
Aber hübsch sind sie! :herz1
 

MudShark

Very Active Member
Den Tuxedo-Knoten habe ich in einem 26mm Yaqi und was diesen Pinsel angeht, so kann ich @blexa nur beipflichten:
Wirklich angenehm im Gesicht, eine richtig gute Mischung aus Festigkeit und Flexibilität und dabei so pflegeleicht!
Allerdings habe ich ihn vor ca. 6 Wochen an einen Kumpel ausgeliehen, seitdem höre ich nichts mehr von ihm...(vom Kumpel. Der macht wohl keine Anstalten ihn zurück zu geben!):D
 

Tom Bombadur

Very Active Member
IMG_20190204_160240.jpg

Von links nach rechts.
  • Yaqi 24mm sehr weich wenig backbone
  • HJM kein Kommentar
  • Simpson Simfix SF1 Mittleres Backbone. Laut Hersteller ein Game Changer. Macht tollen Schaum im Gesicht oder Mug. Nix Aufregendes, aber angenehm weich im Gesicht.
  • Benny's of London wenn ich es nicht besser wüsste ein Isana Men Synthie Clone. Bis auf einen tuck mehr Backbone.
  • Der König des Backbone ist der FS HD. Der spreizt sich nur bei hohem Druck. Gesichtsschäumen endet in einem saftigen Rasurbrand. Pinseln geht sanft. Er steht zur Transplantation an, ich habe in CN einen 28mm Plisson Knoten geordert.
Gruß Tom
 

fast-glatt

FdR-Pate
Das "Game Changer" bezieht sich glaube ich auf den Preis und eben das er Handgemacht ist. Möchte es aber nicht beschwören.
Über Backbone bei Synthetik habe ich bisher nie nachgedacht.
Zur Transplantation? Schon mal gemacht? Bilder wären für uns alles sicher interessant.
 

M42 vn

Very Active Member

Ehrlich gesagt, ich kann ich es nicht so ganz glauben das Pinsel einen Rasurbrand erzeugen können.
Wie soll das gehen? Sind die Fasern so scharf wie die Klinge oder was? ;-)

Das andere ist, für meine Begriffe kann der Backbone auch eingeteilt werden in schnell einsetzend
(durchaus sofort) oder in eher langsam (sanft).
Mein Beispiel ist der Omega S-Brush (schnell einsetzend), der 22er Maggard eher langsam steigernd.
Ich hab aber nicht so viele verschiedene Synth. Pinsel gehabt, also das ist aus meinen kleinen Pinselbestand.

Gruss
 

Tom Bombadur

Very Active Member
Rasurbrand, kannst Du mir glauben. Die Fasern sind so hart das ich nach dem Einschäumen den Hobel nur noch ganz sachte über die Haut führen könnte.
Glaub mir das. Damit sollte man eigentlich Staub aus Autolüftungsgitter kehren oder Tastaturen entkrümeln. Geht gar nicht.
Für Mugschäumer okay solange man nicht versucht die Borsten zu spreizen.
 

fast-glatt

FdR-Pate
Dann nenne es Pinselbrand ;)

Kann da ähnlich es wie Tom berichten. Nicht nur deswegen aber generell bin ich kein Freund des Gesichtsschäumens.
 

KY4400

Very Active Member

Bevor ich meinen braunen 24-er Maggard-Synthie gekauft habe, habe ich dort nach dem Unterschied zwischen dem braunen und dem schwarz/weißen Besatz gefragt. Antwort: Lediglich die Farbe (stark verkürzt). Maggard sagte, dass sie in ihren Eigenschaften absolut identisch seien und man nur unterschiedliche Geschmäcker bedienen wolle.
 

Tosca

Very Active Member
Hier muss ich jetzt man nachfragen. Welchen brauen Maggard-Synthie meinst du?

Ich habe
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
.
Und für mich ist das ein ganz anderer Pinsel, als die Black and White Synthetic Pinsel.
Ich kann nicht glauben das es die gleiche Fasern sein sollten. Für mich ist hier bereits optische ein Unterschied zu sehen. Die brauen Fasern sind viel glatter, als die schwarzen Fasern. Die eine deutlich stärkere Wellenform aufweisen. Beide Fasern sind aber ähnlich weich.

Ein Unterschied besteht auch der unterschiedlichen Dichte des Besatzes. Die braunen Fasern sind bei weitem nicht so dicht gesteckt, wie bei den s/w Knoten. Hierdurch kann der braune Besatz bei weitem nicht den Backbone aufweisen, für die die s/w Knoten bekannt sind.

Für mich ist der oben gezeigte Pinsel deutlich besser, als die Black and White Pinsel. Mit denen bin ich nie so recht glücklich geworden.
 

Tosca

Very Active Member
Gut, wir reden also vom gleichen Pinsel, nur ist deiner ist eine Nummer größer.

Maggards Mitteilung kann ich nicht nachvollziehen. Selbst wenn die Fasern identisch sein sollten (Was ich nicht ganz glauben kann.), ergibt sich durch die deutlich unterschiedliche Dichte des Besatzes, andere Eigenschaften. Ich habe 3verschiedene b/w Pinsel gehabt, und nun diesen brauen Pinsel. Diese Pinsel unterscheiden sich sehr deutlich untereinander!
 
Oben