Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Batou

Very Active Member
Bei Tonsus gibt es den Fatip Gentile momentan in der vergoldeten Variante im Ausverkauf zum Schnäppchenpreis von 20,94€. Offensichtlich gibt es nicht so viele Anhänger von vergoldeten Rasierhobeln. Für mich ist das jedoch kein Problem und daher habe ich bei dem Angebot zugeschlagen.

Um es kurz zu fassen, die Zapfen der Kopfplatte haben soviel Spiel in den Bohrungen der Bodenplatte, dass eine Justage der Klinge unbedingt erforderlich ist. Im Gegensatz zu dem "normalen" Grande stehen bei dem Gentile die Enden der Klinge seitlich aus dem Kopf heraus und sind nicht vollständig abgedeckt, was für die Justage der Klinge wohl auch erforderlich ist. Die Justage ist insgesamt schon recht fummelig, weil auch die Klinge in den Zapfen der Deckelplatte etwas Spiel hat.

Aber jetzt kommt die positive Nachricht. Ich hatte bislang selten eine so sanfte und trotzdem so nachhaltig gründliche Rasur wie mit dem Fatip Testina Gentile (mit einer Wilkinson Klinge). Ich bin wirklich erstaunt, eine so gute Performance hätte ich dem kleinen Italiener nicht zugetraut.

Mit einer Kaufempfehlung tue ich mich etwas schwer. Der Nachteil ist die unbedingt erforderliche Klingenjustage aber was die reinen Rasureigenschaften betrifft, bekommt er von mir die beste Bewertung. Hier muss nun jeder selbst entscheiden, ob er mit dem kleinen Fatip glücklich wird.
 

TeaTime

Active Member
Ja, dem kann ich zustimmen. Klingenausrichtung gleicht einem Geduldspiel. Verarbeitung ist übrigens nicht gut, ich würde behaupten, die Pfosten und / oder die Schraube kommt einem irgendwann entgegen (schlampig, wirkt fast lose, halt so irgendwie lustlos draufgelötet). Habe das Teil nun seit gut einem Jahr in der Rotation. Rasur ist guter Durchschnitt, allerdings (vermutlich, weil die Klingenausrichtung nicht immer 100% gelingt) anfällig für kleinere Blutpunkte. Nach diesem Jahr bin ich am Überlegen, ob ich ihn wieder abgebe. Der Piccolo gefällt mir im Vergleich immer noch besser.
 

Batou

Very Active Member
Mein etwas älterer Piccolo und mein ebenfalls älterer Grande sind von der Verarbeitungsqualität definitiv besser als der jetzt neu erworbene Gentile. Man muss das aber auch in Relation zum Kaufpreis sehen. Wenn man rasurtechnische Kronjuwelen erwerben möchte, dann befindet man sich in ganz anderen Preisregionen.
 

Cherusker

Very Active Member
Seitdem @blexa seinen schwarzen Gentile gepostet hat, bin ich um den schwarz verchromten Italiener herumgeschlichen und konnte mich doch nie zum Kauf entscheiden. Aber wenn, dann sollte es der dunkle werden. Was soll ich sagen, nun hab ich endlich auch einen!
Ob der Rasierer im Laufe der Zeit die Beschichtung verliert oder nicht, ist mir ziemlich egal - Dann werden wir halt gemeinsam alt und hässlich!

IMG_20220110_210249.jpg

Ich hab ein gut verarbeitetes Exemplar erwischt und bin mal gespannt, wie der Testina Gentile seine Arbeit verrichtet.
 

Cherusker

Very Active Member

IMG_20220114_123851.jpg

Leute, da hab ich den Mund zu voll genommen!
Ich mach ja jeden Blödsinn mit, verstehe eine Menge Spaß und kann über manches hinwegsehen:
Aber wenn ich sage "Dann werden wir halt gemeinsam alt und hässlich!", meine ich nicht jetzt sofort!!! :explodieren1
Ich hätte ja kein Problem damit, wenn der Hobel über die Jahre blasser wird, abgegriffen wirkt und das Messing durchschimmert, aber wenn nach 4 Tagen und 3 Rasuren die Beschichtung abkrümelt wie billiger Nagellack, dann ärgert mich das doch.
Ich muss für mein Geld auch eine Weile an der Stange tanzen und da erwarte ich zumindest einen reellen Gegenwert.
Ich reklamiere den Fatip und werde dem verchromten Gentile eine Chance geben. Ich kann der Firma eh nicht lange böse sein. :herz1
 

Cherusker

Very Active Member
Nachdem ich mich mit einem netten Forianer ausgetauscht habe, der extra für mich Vergleichsbilder seines schwarzen Gentile der ersten Serie geschossen hat, festigt sich bei mir der Verdacht, die Italiener haben die Gun Metal Beschichtung verschlimmbessert!
Ich hatte angenommen, der Rasierer altert in Würde! Ich hatte gehofft, er verliert langsam seine Beschichtung über die Jahre! Nun ja ... in meinem Falle wohl nicht, es geht rasend schnell!
Wie dem auch sei - ich werde ihn behalten, auch wenn ich vor ein paar Tagen von Reklamation sprach.
Warum?
Hier die Gründe:
Für mich lohnt es sich nicht, den Rasierer gegen die Chromversion zu tauschen. Seine Rasureigenschaften treffen nicht genau meine Vorlieben.
Er ist sanft und mild. Die heutige Rasur mit Perma Sharp bestätigte meinen Eindruck. Alle meine Rasierer funktionieren mit Perma Sharp und genau mit dieser Klinge stellt sich heraus, welcher Rasierer richtig "tief abschneidet". Dieser hier ist nicht dabei! (Ich hoffe @Fila Brasileiro , dass sind die gewünschten Informationen ;).)
Nach ein paar Einsätzen hatte ich die Erfahrungswerte um festzustellen, dass die Stoppeln relativ schnell wieder da sind. Ich lege keinen Wert darauf makellos glatt zu sein, aber mir fehlt es dem CC am nötigen Biss! Er wird niemals meinen Piccolo V1 ersetzen.
Das macht aber überhaupt nichts, denn:
Ich finde ihn schön, ich will einen Gentile haben und er wird aufgrund seiner Eigenschaften ohnehin selten zum Einsatz kommen.
Der Italiener ist nun eine Woche bei mir und er hat als erster Rasierer überhaupt einen Spitznamen bekommen:
Bläck Blätterteig!
Also wenn das trotz allem keine Zuneigung ist? :kaputtlachen1

IMG_20220117_201433.jpg

Guckt euch DAS an. Das Bild ist von heute nach der fünften Rasur.
Ich bin gespannt, wie es weiter geht und halte euch auf dem Laufenden.
 
Oben