Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Fatip - Lo Storto

efsk

Absurder Held
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Ein Rasierer, auf den man in allen Foren mit großer Spannung gewartet hat, ist die Fatip-Schräge, Lo Storto, wie sie ihn selbst kennzeichnen. Anfang Februar wurde er für diejenigen von uns in Europa vorbestellbar, und der Versand begann am 20-02-2020. Die Post wurde um 12:47 Uhr verschickt, also wurde eine Gelegenheit verpasst.
Erhältlich mit Schaumkante oder offenem Kamm, mit einem barberstangenartigen Griff mit einem Knauf am Ende. Der Übergang von der Stange zum Knauf (hier geht es um Rasierer) hat eine etwas scharfe Kante. Die Rasierer scheinen gut verarbeitet zu sein, es ist nichts zu sehen, obwohl die Klinge ein wenig Spielraum hat, so dass Beschwerden über Ausrichtungsprobleme reichlich vorhanden sein werden.
Es ist nur eine Rasur vorhanden, daher werden die Eigenschaften noch nicht kommentiert. Beschädigte Verpackung ist der Weg, wie sie zu mir gekommen sind. Ob das die Fabrik, der Wiederverkäufer oder der Transport ist, wird ein Rätsel bleiben.
Eine Sache: Die Rasiermesser wurden am 20. aus einem Gebiet verschickt, das wegen des Ausbruchs von SARS-CoV-2/COVID-19 am 23. Januar abgeriegelt wurde. Ich lasse euch wissen, wenn ich Symptome entwickle.
DSC04174.JPG DSC04175.JPG DSC04176.JPG DSC04177.JPG DSC04178.JPG DSC04179.JPG DSC04181.JPG DSC04182.JPG DSC04183.JPG
 

Cherusker

Very Active Member
Ich hab schon fast nicht mehr dran geglaubt, dass die den Schiefen tatsächlich noch bringen.
Der gedrehte Griff sieht schon etwas sonderbar aus. Meinen Geschmack treffen die Italiener in diesem Falle nicht, trotzdem wünsche ich dem kleinen Unternehmen aus Premana viel Erfolg mit dem neuen Rasierer.
Danke für die Vorstellung, Richard. daumenh!
 

TeaTime

Active Member
Ich hatte den auch schon im weiten Netz gesehen und muss sagen, dass mich der gedrehte Griff ästhetisch sehr anspricht, v.a. in Kombination mit dem Gentile Kopf. Ich brauche das zwar alles überhaupt nicht, lege im Moment aber nicht meine Hand dafür ins Feuer, ob ich mir nicht doch mindestens den Gentile Storto zulegen werde, wenn hierzulande zu bekommen.
 

Jos

Writes More Here Than At Work
Leider scheint das Zauberdings bereits überall vergriffen zu sein, außer in ein paar italienischen Shops, die nicht außer Landes liefern ...
 

maki72

Writes More Here Than At Work
Da hatte ich ja noch Glück gehabt... ;)
Ebenso wie Kollege @efsk hatte ich beide Versionen bestellt und bekommen. Der "Traditionale" ist komplett, samt Verpackung, ohne irgend einen Mangel bei mir angekommen, der "Gentile" hat auf der Innenseite des Deckels einen winzigen Beschichtungsfehler wo ein bischen Messing durchschimmert. Ansonsten habe ich keinerlei Beandstandungen bei den Hobeln. Im Gegenteil scheinen sie mir etwas besser verarbeitet als meine anderen FaTips, aber da ist mein Auge auch nicht so genau wie das anderer Mitglieder hier.
Der Griff ist von der Optik her ungewohnt. Mich wundert und freut, dass die Italiener hier den Mut bewiesen haben vom Traditionellen abzuweichen, finde das neue Design des Griffs aber hervorragend zum Hobel passend - halt Geschmackssache ;)
Klingenjustierung war bei meinen auch kein Problem, da musste nix nachjustiert werden.

Das wichtigste Merkmal sind aber für mich die Rasureigenschaften, und diese sind, soweit ich das nach je 2 Rasuren mit den "Krummen" sagen kann, hervorragend. In meinem Ranking der Hobel nach Gründlichkeit gibt es neben meinen diversen FaTips nur den R41, der da mithalten kann. Und beide "Lo Storto" reihen sich hier gut ein, eigentlich eher vorne...
Die Rasuren waren bei beiden "mild" im Vergleich zum V2 Grande, wobei ich komischerweise den OC ein bischen milder empfinde als die CC-Variante.
Rasiert wurden beide mit der in der Aktion mitgelieferten Tiger Platinum-Klinge. Übrigens auch eine sehr gelungene Premiere :)

Vielleicht ist meine kleine Rezension ein bischen überschwänglich, und nach je 2 Rasuren kann man sicher auch noch nicht von einem fundierten Ergebnis sprechen, aber ich finde die Beiden toll - und zwar in Sachen Design UND Gründlichkeit.

Für meine Begriffe ein sehr gelungenes neues Produkt der kleinen italienischen Hobelschmiede :daumenhoch
Fotos habe ich mir gespart, im Eröffnungsthread sind bessere, als ich die machen könnte ;)
 

Herne

Wo ist mein Engelchen-Emoji?
Keine Phobie. Haben bei mir einfach noch nie einen Reiz ausgeübt oder Haben-Will-Reflex ausgelöst (der Rex vom Design her mal ausgenommen). Aber im allgemeinen sprechen mich Edelstahlhobel weder optisch, noch haptisch, noch praktisch (Gewicht) an. ;)
 

Flatsch

FdR-Pate
Macht ihn interessanter (für mich).

Was Grande und Piccolo angeht, meine ich, dass OC zwar aggressiver als CC ist, dass der Gentile seinem Namen aber nicht gerecht wird, denn er geht ordentlich zur Sache und ist dabei keineswegs sanft.

p.s.
Hat jemals jemand den Typen aus wugars Video (#3) beim Rasieren gesehen? Ich sehe den immer nur beim Quasseln.

p.p.s.
Hätten die Leute bei Fatip etwas mehr Humor, hätten sie den Schrägen Stronzo getauft.
 

efsk

Absurder Held
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Lo Storto OC probiere ich Morgen. Der CC funktioniert, Stechprobe von 2 Rasuren, am besten wann der Klinge am Unterplatte adjustiert (ich meine, das ist das richtige Wort) ist und nicht am Oberplatte.
 

maki72

Writes More Here Than At Work
Da scheint es dann Toleranten zu geben. Bei meinen, OC und CC, lege ich die Klinge normal ein, mache die Bodenplatte drauf, Schraube zu, und die Klinge ist beidseitig perfekt drinne.
 

maranatha

FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Dieser Fatip bleibt bei mir auf jeden Fall einmal auf dem Beobachtungsbildschirm. Meine alten Fatip sind nur deshalb nicht mehr im Einsatz, weil sie vom R41 abgelöst wurden, der in meinem Fall einfach "komfortabler" ist. Was der schräge Fatip kann, bleibt aber für mich spannend.
 
Oben