Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Ferdinand Herberz, Juan Vollmer (Palmera, Herberz, AG Barcelona, etc)

Grognar

Active Member
Da haben wir hier schon so einige historische Hersteller
zusammen gesucht.

Nun war letztens ein alter Forenkollegenfreund übers WE hier zu Besuch und wir tauschen uns aus. Und ein Messer blieb zur Restauration unter Kumpanen hier.

Ich darf also wieder einen sehr namhaften Hersteller vorstellen. Den gibt es bislang hier noch nicht und er darf nicht fehlen.

PALMERA.

Der Name wurde erstmalig 1864 in Solingen Ohligs registriert.
Besitzer ein Ferdinand Herberz.

1934 kaufte ein Juan oder John Vollmer eine Fabrik in Irun Spanien und konnte die Rechte an dem Namen Palmera erwerben und produzierte fleißig RM.

Es gibt viele Geschichten dazu im WWW zu finden.
Ich erspare mir, einfach alles abzuschreiben.
Kurz ein paar Infos..

Während des 2. Weltkrieges versuchten die Nazis ihn aus Spanien zu entführen. Seine Mitarbeiter versteckten ihn aber zu gut in der Fabrik..

Als Radfahrer finde ich sehr interessant, dass zur Tour de Spain in den 50ern, wahrscheinlich heutige Spanienrundfahrt, angeblich ein Tross von Begleitfahrzeugen RM an die Zuschauer als Werbegeschenke verteilte..Schwelg.

Heute ist noch eine Straße nach Hr. Vollmer benannt.
Also durchaus ein bekannter Mensch.

Nicht minder unter Sammlern bekannt, der Markenname
Palmera.

Sehr beliebt die alten Herberz Palmeras, aber auch Vollmers
14er und Especial. Palmera findet man auch im Klingenmuseum in Solingen als Hammer RM hinter der Vitrine.. da stand ich schon vor, gedanklich alle Messer am schärfen und eine Rasursession mitten im Museum zelebrierend..

Es gibt verschiedene Erlbeschläge.
Ich hoffe, es kommen einige Bilder dieser mittlerweile umd hier eh seltenen Messer zusammen, damit wir einen guten Überblick bekommen können. Messer mit vorhandener Ätzung sind sehr rar.

So kann ich bei diesem Messer leider nicht sagen, welches es
genau ist. Man erkennt den Namen noch und die Palme.. an Stelle der möglichen 14 hat der Rost leider gesiegt und irgendein Vorbesitzer muss auch mit sehr groben Schleifpapier da herum gekratzt haben.. wie auch immer. Ich habe um die Ätzung poliert und soweit es ging, Rost und Flecken beseitigt. Paar Flecke und Narben sind geblieben. Aber dafür wurde da nichts zu warm und die Ätzung noch intakt. So.. Zeit für Bilder..
 

Grognar

Active Member
Wenn ich das richtig anhand der Bilder im Netz sehe, sollte ein
14er Palmera dann kein Juan Vollmer, sonder den Palmera Aufdruck in Art Schreibschrift haben? Dann ist das oben ein Especial Juan Vollmer, richtig?

Ich finde das Bild nicht, aber ICH MEINE.., mal ein 14er Vollmer mot eben obiger Ätzung gesehen zu haben.

Wer weiß was dazu?
 

efsk

The Music was Thud-like
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Mein Palmera, hergestellt von Ferdinand Herberz & Cie, Solingen, zeigt sehr deutlich das er ein 14 ist. Irgendwan hat es mal Ersatzschalen bekommen, Holz, Messing Nieten, trotzdem schön. Rasiert wie die besten.
DSC00446.JPG DSC00447.JPG DSC00448.JPG DSC00450.JPG DSC00452.JPG DSC00454.JPG DSC00455.JPG DSC00456.JPG DSC00457.JPG DSC00458.JPG DSC00459.JPG DSC00460.JPG

Eine alte Werbung gefunden, vor Jahren schon, der die Zusammenarbeit Vollmer/Herberz zeigt, auch ist der 4 Kopfüber. Irun, wo Vollmer seine Adresse hat, ist eine Stadt in Spanisch Baskenland.

palmera.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

Grognar

Active Member
Das sieht nochmal anders aus, als das, was man so findet. Sehr interessant und Danke für das Teilen.

Heute werde ich das gute Stück schärfen und Proberasieren. Bin sehr gespannt.
 

shelob

Offebächer Messerstecher äh ne Rasierer
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Ein Palmera steht auch schon länger auf meiner Wunschliste, allerdings habe ich noch keins im mir passenden Preisrahmen finden können.

Schön hier endlich mal welche zu sehen. daumenh!
 

Fila Brasileiro

Writes More Here Than At Work
Lange bevor Filarmonica in aller munde war gab es schon 14er Palmeras , im NOS Zustand sind sie heute sehr sehr teuer.
Dieses hier ist nur notdürftig aufpoliert und auch das Heft ( nicht Original) ist nicht der „Renner" .
Auf jeden Fall werde ich an diesem Messer noch etwas ändern , zumindest das Heft.
A1C8B39C-3F62-4165-A7F1-E8C3347A0D31.jpeg 4E860163-1667-46C2-8D68-4A002EDAC090.jpeg 0EE35B0F-9B6F-4DC4-A8FA-8868CC417995.jpeg
 

MaydayGuard

FdR-Pate
Ich bin nun auch Besitzer eines Palmera-Messers mit der Klingennummer 14 von Juan Vollmer (*25. Januar 1906 in Solingen; +12. August 1990).
Es ist in einem sehr guten Zustand und auch an dem Etui ist nichts auszusetzen.

Bei diesem Messer wollte ich nichts falsch machen und habe es deshalb direkt nach Erhalt zu Bartisto zum Schärfen geschickt. Das war gut so, denn er hat dabei noch eine kleinere Scharte in der Klinge entdeckt, die mir entgangen war, und sie gleich beseitigen können. Nochmals besten Dank @Bartisto :daumenhoch

Über die Verarbeitungsqualität des Messers kann ich nur sagen, daß sie auf einem sehr hohen Niveau ist. Es ist einfach ein herrliches Messer! Bilder sagen mehr als Worte:

Juan Vollmer_Palmera_14_0001.JPG Juan Vollmer_Palmera_14_0002.JPG Juan Vollmer_Palmera_14_0003.JPG Juan Vollmer_Palmera_14_0006.JPG Juan Vollmer_Palmera_14_0007.JPG Juan Vollmer_Palmera_14_0010.JPG
Juan Vollmer_Palmera_14_0011.JPG Juan Vollmer_Palmera_14_0012.JPG
 
Oben