Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Gillette Fusion

ibu

Member
@THF
Der Tenor zu 3-Tage-Bart scheint ja "offener Kamm" zu sein.
Ich bräuchte also einen Artikel, der ausführlich verschiedene Hobel mit offenem Kamm miteinander vergleicht, in seiner Konstruktion, seinen Vor- und Nachteilen in der Praxis gegenüber seinen Geschwistern.
Könnte ihr da einen Text empfehlen?
Insbesondere würde mich Butterfly (finde ich mechanisch reizvoll) versus Nicht-Butterfly interessieren.
 

ibu

Member
Ich bin sicher, die Werkstoffwissenschaftler haben schon kniffligere Aufgaben gelöst. Aber leicht ist es sicher nicht.
 

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate

So, Fusion-Block mit nur zwei Klingen schimpft sich
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
Beim Rest Klinge ich mich aus. Es interessiert mich nämlich nicht die Bohne, wie oft sich der „Normalbart“ mit „Normalhaut“ (was immer das sein mag) mit der Klinge x rasieren kann, wenn die bei mir nur Y Rasuren macht. Nach der Methode welche Klinge macht wie viele Rasuren bei meinem Bart habe ich mittlerweile einige DE-Klingen (bei unterschiedlichen) Hobeln getestet und meine Lieblingsklingen für mich herausgefunden. Die Werkstoffwissenschaft sagt vermutlich, dass die best- und schärftsgeschliffene Klinge dort die Feather sein wird. Hilft mir aber nicht, wenn bei mir andere besser funktionieren.

Aber bei Systemrasierern brauchst du dir darüber keine Gedanken zu machen. Keine Systemrasierklimge ist besser als die von Gillette. Mag sein, dass einige noch mit Wilkinson ebenso gut oder besser zu recht kommen, aber dann folgt lange nichts mehr, womit es sich zu rasieren lohnt. Aber auch hier YMMV.

Und noch zum letzen Punkt. Zahnkammhobel mit Butterfly (TTO = Twist to Open) habe ich bislang noch nicht gesehen. Ich bin auch nicht der Meinung, dass man einen 3 Tage Bart nur oder besser mit einem Zahnkamm rasieren kann. Das geht auch mit einer Schaumkante Problemlos (bei meinem harten südländischen Bart, auch wenn mein letzter Mehrtagebart schon Jahre zurückliegt). Aber auch dazu hat hier @Herne was geschrieben, was ich leider gerade nicht mehr wiederfinde.
 

ibu

Member
@Hellas
Danke für Deinen Hinweis zu Skinguard. Liest jemand mit, der sagen kann, ob sie weniger oder stärker zur Verstopfung neigen als Mach3 - bei 3-Tage-Stoppeln?
Der Raum zwischen den Klingen ist ja mit so einem Platikgitter gefüllt.

Zur Standzeit:
Deine Argumentation leuchtet mir nicht ein. Du wüßtest zwar nicht, wieviele Rasuren mit einer Klinge bei Deinem eigenen Bart drin wären, Du hättest aber einen Anhaltspunkt, ob es mit Klingenkopf A mehr Rasuren sein werden als mit Klingenkopf B.

Deine eigenen empirischen Versuche an Deinem eigenen Bart geben natürlich auch hilfreiche Ergebnisse. Es ist ein anderer Ansatz.

In wissenschaftlichen Versuchen geht es um die Übertragbarkeit auf andere Situationen. Das ist bei Deinen eigenen Versuchen ja nicht Dein Ziel.

Zu Systemrasierern:
Ich traue natürlich den gesammelten Erfahrungen hier, die sich so deutlich für Mach3 für 3-Tage-Stoppen ausprechen.

Davon unabhängig:
Was jedoch genau unter "besser" zu verstehen ist, das müsste erst definiert werden um darüber sinnvoll sprechen zu können.
Mir wäre z.B. bei einem seriösen Vergleich durch eine Verbrauchzentrale wichtig, dass die Kosten pro Rasur mit einfließen, wozu man die Standzeit ermitteln muss, bis zu der eine Klinge noch akzeptable Ergebnisse liefert.

Zum offenen Kamm:
Danke für Deine Hinweise!
 

Sahra

Very Active Member
Es gab einen TTO mit offenem Kamm von Pearl -- kann man bei eBay noch finden. Ich muss zugeben, er sieht im geöffneten Zustand etwas merkwürdig aus.
Wenn es wirklich nur 3 Tage sind (eine Dame sprach einmal von dem "Dreitagebart" ihres Mannes nach 11 Tagen) dürfte ein moderner geschlossener Kamm (z.B. von Merkur oder Mühle) damit noch klarkommen. Ob es als unangenehm empfunden wird, ist immer eine subjektive Sache.
Gillette macht saudämliche Werbung, aber die Systemrasierer sind 1A. Wenn ich mit Systemies rasieren würde, würde ich wahrscheinlich Mach3 nehmen.
 
  • Like
Reaktionen: ibu

ibu

Member
@Newline
Danke für die Links.
Liest hier jemand mit, der den Hobel schon verwendet hat und ihn mit anderen Hobeln mit offenem Kamm vergleichen möchte?
Aber vielleicht sollten wir mit diesem Thema lieber in die passende Rubrik wechseln.
 

Herne

Very Active Member
Das ist eine gute Idee!
Außerdem möchte ich noch anmerken, daß regelmäßige Systemienutzung regelmäßiges Hobeln nicht ausschließt. Auch wenn ich damit eher die Ausnahme bin, ist bei mir das Verhältnis seit vielen Jahren ca. 50/50. Allerdings verwende ich ausschließlich Systemie-Oldies (Contour und GII).

Im Bereich Hobel wirst Du aber genauso auf vermeintlich objektive oder wissenschaftliche Vergleichsstudien verzichten müssen wie bei den Systemies. ;)
 
Moinsn in die Runde

mal ne Frage in die Runde: zu den Fusion ProGlide - hat es da eine günstigere aber auch gute Version? Da gibts doch die orangenen - taugen die was?

Grüße vom Lutz
 

Glattmann

Member

Die günstigere Variante wurde doch schon genannt : GII und Contour.

Spass beiseite : Die allerbesten Systemklingen aus meiner Sicht sind die Dreiblatt-Baili vom schnellen Ali zu momentan 62 US Cent pro Klinge (2.47 US$ pro vier Klingen). Die Griffe dazu kann man entweder wunderschön bei shavejack.ch bestellen oder ebenfalls ganz günstig ebenfalls beim schnellen Ali. Die Klingen funktionieren bei mir besser als jede andere Systemklinge, ist natürlich auf jeder Haut anders. Natürlich kann man es immer noch immer nicht mit einem Hobel vergleichen, da Systemklingen vom Prinzip her schon anders arbeiten als eine normale Rasierklinge.

Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!

Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
 

sherpa

Member
Ich finde die Info von @Glattmann interessant. Wer auf Flugreisen (nur Handgepäck) auf Hobel und Klinge verzichtet, sich aber "wertig" rasieren möchte, ist bei shavejack.ch (wunderschöner Griff aus Holz) richtig. Ausserdem ist die 100% natürliche "shaving cream" ein hervorragend pflegendes "Aftershave" und/oder Gesichtspflegemittel oder eine Alternative zur Rasierseife/Rasiercreme wenn es einmal "sehr schnell" gehen muss und/oder wenn Personen extrem empfindliche Gesichtshaut haben, aber doch "Klingen" benutzen möchten.
 
Oben