Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Irving Barber Company (IBC) Shavette

Nightdiver

Pinselbauer aus Leidenschaft
Gold FdR-Pate
Hersteller/Händler
Ich möchte hier ein weiteres WKM vorstellen; die Irving Barber Company (IBC) Shavette

Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!

Diese WKM soll nahezu alle Klingen für WKM aufnehmen. Getestet wurden von mir die Feather Artist Club-artigen, Injector- und halbe DE-Klingen. Ob Tondeo-Klingen ebenfalls passen habe ich nie ausprobiert. Mit den beschriebenen drei Sorten hat man aber schon eine gute Auswahl.
IBC ist ein amerikanisches Unternehmen. Es gibt leider nur wenige Importeure in Europa, die diese Shavette an bieten. Interessenten müssen leider ein bisschen suchen. Auf der Hompage sind aber auch europäische Distributoren zu finden. Der Preis liegt in Europa um die 100€, was das Teil aber m.M.n. wert ist.
Die Verarbeitung lässt keine Wünsche offen. Die Shavette ist aus klassischem Zinkdruckguss gefertigt, aber sehr gut nachverarbeitet und mit einer ordentlich dicken Schicht Chrom versehen.
Die Klemmung der Klingen funktioniert einwandfrei und jegliche Art von Klinge wird sauber und fest gehalten. Zu den Führungsnasen für die Klingen sind in dem Halter zwei kleine Magneten verbaut, die der Klinge zusätzlich halt geben und beim schließen ein verrutschen verhindern.
Für die halben DE-Klingen wurden sogar Aussparungen für die Biegungen beim Brechen der Klingen vorgesehen, damit auch diese leichten Biegungen den Sitz der Klinge nicht beeinflussen.
Einiger kleiner Wermutstropfen ist die Klemmschraube. Einmal angezogen, lässt sie sich manchmal nur mit zusätzlicher Hilfe eines Tuches dazu überreden sich zu öffnen. Mit nassen Fingern geht es bei zu gut gemeintem Anzugsmoment nicht mehr die Schraube zu öffnen.

Da ich vor dem Umstieg auf die „echte“ Messerrasur hauptsächlich mit WKM rasiert habe, habe ich so einige Modelle durch. Die IBC gehört für mich zu den besten WKM auf dem Markt und bringen das Gefühl der Messerrasur wie kaum eine andere Shavette rüber.
Ich nutze die Shavette allerdungs ausschließlich mit den Feather ArtistClub-artigen Klingen, da ich für die halben DE die LDL-Shavetten nutze.

Im direkten Vergleich zu den Feather Artist Club Shavetten oder den Modellen von KAI, ist die IBC deutlich angenehmer im Handling, bei der Rasur und auch bei der Reinigung. Zu dem sieht sie deutlich besser aus als die Feather / KAI Modelle.

AB907283-F504-41C4-BB46-4ED5B1B39D17.jpeg
Eingelegte Kai/Feather-Klinge


3B8BA2AA-0A0A-4D8E-89F3-6188FA3CEE61.jpeg
Injector-Klinge


1AFE40FC-3AF6-4E41-A397-F3330BD64158.jpeg
Halbe DE-Klinge


EB4DB7CD-0867-4C94-B8D8-309D9A1A305A.jpeg
Köpfe aufgestellt

ABDC6145-F64A-4C63-9ABB-FBFED31ABBA5.jpeg
Vergleich mit 5/8 Rasiermesser

F1E8264F-DEBC-4F09-8C3F-F49354F4C9D2.jpeg

7128C59B-654B-422D-9D5B-DF13AF85A442.jpeg
 

Messerer

Active Member
Kann nur zustimmen. Ich habe auch u.a eine Irving barber.
Auch mir gefallen die feather professionell Blades in diesem WKM am besten.
Eine nicht ganz preiswerte, aber gute "Shavette".
 

Messerer

Active Member
Ich muss aber zugeben, mit halben DE klingen gefällt sie mir nicht. Es lässt sich damit schlecht rasieren.
Und wenn ich die Irving barber zuklappen, mit Klinge drin, dann stößt die Klinge mit der Schneide am Boden der Griffschale an.
 

Messerer

Active Member
Das von mir Beschriebene. Ist das bei euren Irving barber auch so?

Ich habe mir ein kleines Stoffband und den Steg der Griffschale gewickelt. So ist dann etwas mehr Platz zwischen Klingenschneide und Boden, wenn sie zusammengeklappt ist.
Mich stört das nur ein klein wenig.
 

Nightdiver

Pinselbauer aus Leidenschaft
Gold FdR-Pate
Hersteller/Händler
Ich nutze die IBC ausschließlich mit den langen Klingen und nicht mit DEs. Bei meinen stößt nichts an.
 
Hatte heute die erste Rasur mit einem Wechselklingen-Messer und die Kombination war IBC mit einer Kai Mild Protouch Klinge.
Die Umstellung vom Hobel wird noch etwas Übung brauchen, aber ich habe mich da vorsichtig heran getastet und am Ende war auch nur ein kleiner Blutpunkt da. Viel Bart war nicht da, weil ich mich erst gestern rasiert habe, aber weil das Paket heute ankam wollte ich direkt mal testen.
An einer Stelle habe ich unbedacht viel zu steil angesetzt, aber glücklicherweise schnell reagiert und dann nochmal mit einem flacheren Winkel neu angesetzt. Die Stelle habe ich danach mit dem Alaun gespürt, aber kein Blut war zu sehen (tatsächlich war die Haut nicht mal rot).

Insgesamt ein Erlebnis, das nicht super angenehm war, aber ich hatte auch schon schlimmere Rasuren mit einem Hobel. :lol
 
Oben