Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Krytyk

efsk

The Music was Thud-like
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Ein SE @gvw755 wies mich darauf hin. Man nimmt dünne Klingen, die von der Kappe mit dem Markenzeichen Krytyk festgehalten werden. Auf der Unterseite des Sockels steht nur Pat'd 18. Juli 1911. Gemeint ist das Patent mit der Nummer 998009, Patentinhaber Floyd D. Jones.
Der Rasierer wurde von der Firma Jones Razor & Mfg. Co. in Kansas City, Missouri, USA hergestellt, und hat einen Kopf, der in jede Position von normal bis 90° geneigt gebracht werden kann. Die Winkeleinstellung erfolgt durch Lösen/Fixieren des Griffs, wodurch eine kleine Platte (siehe letztes Bild) in die richtige Position gedrückt wird, um der Kopf zu arretieren.
Der Griff muss gereinigt werden, ich muss prüfen, ob Injektor- oder Feather AC Klingen passen (eventuell mit einer Unterlegscheibe).
DSC04623.JPG DSC04625.JPG DSC04626.JPG DSC04628.JPG DSC04629.JPG DSC04631.JPG
 

efsk

The Music was Thud-like
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Und dann tauchte die zweite auf, diese komplett. Versender, Koffer, Streichhilfe, zusätzliche Klingen und Beipackzettel. Fabelhaft. Verglichen mit dem Rasierer hat das Etui mit seinem barocken Jugendstildeckel eine feminine Qualität.
Eine Sache, die ich nicht selbst herausgefunden habe, aber aus dem Faltblatt gelernt habe, ist, dass dieses Rasiergerät tatsächlich verstellbar ist. Der Kamm ist beweglich, und der kleine Stift auf der Rückseite, der entweder nach links oder nach rechts bewegt werden kann, drückt den Kamm weiter von der Klinge weg und lässt ihn näher an der Klinge sitzen, wodurch der Klingenabstand eingestellt werden kann. Wirklich eine geniale Lösung.
DSC04837.JPG DSC04839.JPG DSC04840.JPG DSC04841.JPG DSC04842.JPG
 
Oben