Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

L'Essor

aleister

Active Member
Diesen Hobel habe ich schon länger.Wollte darüber eigentlich nichts schreiben,weil er ein absoluter Geheimtipp ist.Sieht unscheinbar aus,ist aber der beste Zahnkamm, den ich kenne!Gibt es ca 2-3 x im Jahr,in der Bucht.Die Preise sind noch moderat.
Ich zitiere einfach mal MudShark:

Re: L'ESSOR CSCF France DE-Hobel
« Antworten #2 am: 13. November 2014, 21:31:22 »
Zitieren
Meinen 500. Beitrag möchte ich diesem französischen Kleinod widmen, das völlig zu Unrecht ein erbärmliches Schattendasein im ja nicht unbegrenzten Hobel-Universum fristet.
Kaum einer kennt, kaum einer will ihn, aber, man möge mir glauben, dies ist angesichts seiner Qualitäten völlig unverständlich.
Ein sehr gründlicher, toll verarbeiteter und schicker Hobel, ein Kandidat für die Insel! Ich dachte anfangs, er wäre nicht besonders sanft, was sich angesichts des R41 aber relativiert hat...
Falls jemand mal zufällig dem Essor über den Weg läuft, bitte einfach mitnehmen, kaufen, mieten oder mir Bescheid sagen...

24160160842_6bb1ec042d_b.jpg


24242497546_4b45f23a67_b.jpg
 

MudShark

Very Active Member
Das sind wirklich feine Teile, wobei meiner ja eher so aussieht:
essor01.jpg

essor02.jpg

essor03.jpg

essor04.jpg

Schöner, effektiver und inzwischen auch sanfter Rasierer!
 

efsk

The Music was Thud-like
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
@aleister das sind zwei unterschiedliche Hobel, wobei ich der obere der interessantesten Griff haben finde. Wie sind die Unterplatten im Vergleich mit der vom @MudShark gezeigter Hobel?
 

Drill Instructor

Very Active Member
  • l'Essor Zahnkamm (Frankreich, leicht asymetrisch): Eine Asymetrie konnte ich diesem Hobel leider nicht entlocken. Mit Ölgrundierung und Triton konnte man brauchbar gründliche Rasuren erreichen, für das gebotene Ergebnis waren diese aber viel zu aggressiv. Triton ohne Ölgrundierung ging garnicht. Mit der GBE und ohne Ölgrundierung war es schon besser, aber an die Gründlichkeit eines Merkur CC war nicht zu denken. Die Sputnik ohne Öl war brauchbar, aber auch hier war mir der gewohnte Übergang direkt von mit auf gegen einfach zu heftig, da stimmt einfach die Balance zwischen Ergebnis und Aggressivität nicht. Insgesamt ein relativ aggressiver und dafür zu ungründlicher Hobel.
 

aleister

Active Member
Heute meinen Le`Essor nach langer Zeit wieder mal benutzt!Nicht aggressiv und gründlich,ist halt bei jedem anders.
Ist nicht der beste Zahnkamm,aber kann oben mitspielen.Der beste Zahnkamm ist ja eigentlich Bohin.
 
Oben