Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Lippenherpes

MudShark

Very Active Member
Ja, ich habe es. Das Herpes-simplex-Virus Typ 1. Schon seit vielen Jahren.
Und das Fieseste: Wenn es sich zeigt, dann immer über der Oberlippe, mehr oder weniger zentral unter der Nase, also mitten im Gesicht! Es tritt periodisch auf, unregelmäßig jedoch, so zwischen 2 bis 5 Mal pro Jahr.
Verstärkter Alkohol-Genuss scheint förderlich zu sein, deshalb wundert es mich nicht, dass das Biest so kurz nach meinem Geburtstag wieder auftaucht...
In der Apotheke gibt es allerlei Mittelchen, Salben und Pflaster die es eindämmen/aufhalten sollen, aber nichts hat bei mir zu einem merklichen Erfolg geführt.
Und dann auch noch mit so einem Ding im Gesicht rasieren! Welch eitel Quell der Freude!
Früher habe ich mich, wenn möglich, einfach so lange nicht rasiert, bis das Ding abgeheilt war, habe aber dann bemerkt, dass der ständige Reiz durch die Bartstoppeln die Hartnäckigkeit des Herpes wohl nur noch mehr herausgefordert hat. Seitdem rasiere ich mich ohne Rücksicht auf das bescheuerte Virus, im Gegenteil, sobald ich seine nahende Ankunft verspüre rasiere ich mich, egal wie glatt ich noch bin, und dann tue ich das zwar mit Bedacht, aber mit Beharrlichkeit, denn: Murray & Lanman's Florida Water scheint mir das bisher einzige Mittel, das dem Herpes etwas Respekt einzuflößen vermag. Nach jeder Rasur (und zwischendurch auch, eigentlich bei jedem Badezimmer-Besuch) reibe ich großzügige Mengen davon auf die infizierte Stelle und seitdem geht der Verlauf von der Erst-Entzündung ohne (oder sehr geringer) Bläschenbildung direkt über zur Verkrustung (welche eine noch sorgfältigere Rasur erfordert). Es brennt zwar anständig, aber das nehme ich gerne in Kauf!
Was genau das Florida-Water in diesem Fall so effektiv macht kann ich nicht sagen.
Ist es der Alkoholgehalt (welcher nicht prozentual angegeben ist)? Oder der Zusatz von Nelken, die antibiotisch wirken? Ich weiß es nicht, aber bei mir funktioniert's! Und da ich sicher nicht der einzige hier bin, der diese Geißel der Gesellschaft mit sich herumträgt, würde mich interessieren wie ihr das denn so handhabt.
 

Holzmann

Active Member
Es muss bei mir austrocken.
Eine unspezifischen Creme mit Birkenextrakt ohne speziellem Wirkstoff hilft hier ausgezeichnet.
Dauert dann ein paar Tage, bis es ganz verschwindet.
Wenns an der Oberlippe ist (bei mir zu 99%) dann gibts ein Henri IV Bärtchen...
 

shelob

Offebächer Messerstecher äh ne Rasierer
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Bin da auch ein Geplagter, allerdings bei mir zum Glück nur noch äußerst selten, meist im Skiurlaub bei Kälte und starker UV Strahlung oder als Begleiterscheinung einer Erkältung.
Mir hilft Ingwer, einfach ein bisschen von der Knolle abschneiden und auf die betroffene Stelle halten. Das mehrmals täglich wiederholen, meist trinke ich bei der Gelegenheit noch Ingwertee oder heiße Zitrone mit Ingwer.
 

maranatha

FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Ich gehöre ebenfalls zu den Leidgeprüften. Immer die gleiche Stelle an der Unterlippe. Zwei, drei mal im Jahr kommt das Zeug durch, meist dann wenn das Immunsystem angeschlagen ist. Geholfen hat bisher nichts wirklich. Deswegen arbeite ich mit diesen runden Pads und erziele damit wenigstens den Erfolg, dass es sich schneller entwickelt und damit auch schneller wieder abheilt. Trotzdem aber mit allen unangenehmen Stadien. 10 Tage dauert es meist.

Im Sommer habe ich mir einen Punkthitzestrahler besorgt, der speziell für Lippenherpes ausgelegt sein soll und genauso arbeitet, wie die Dinger, die man zur Bekämpfung von Mückenstichen kennt. Obwohl er nicht ganz so heiß wird wie die Teile für die Stiche, soll es dennoch höllisch wehtun. Ich konnte es aber noch nicht versuchen, da ich seit Sommer verschont geblieben bin. "Abschreckung durch Aufrüstung" sag ich da nur! ;)
 

Batou

Very Active Member
Entweder bin ich immun oder es hat mich bis heute nicht erwischt.
Von einem betroffenen Freund weiß ich, dass ihm Propolis hilft, die Sache im Griff zu halten. Gibts als Salbe oder auch als Kapseln zum Einnehmen. Vielleicht hilft's auch dem einen oder anderen Betroffenen hier im Forum.
 

M42 vn

Very Active Member
Für im Mund, Salzwasser (nicht zuviel Salz) gurgeln - nix hilft besser ohne zu schädigen.
Mit Alkohol zu desinfizieren macht eher große Wunden, wäre aber der schnellst Weg.
Äußerlich also eher mit Salzwasser oft eintupfen.

Ein anderer meinte mal, er kriegt das Äußerliche mit Zahnpasta immer gut hin
austrocknen. Bei anderen ist jegliche Auftragungen (Cremes, Z.Pasta) wie Nährboden
für die Vieren. Anderen hilft das Immunsystem zu stärken eifrig mit.
 

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate
Ich habe zwar Gott sei dank noch nie ein Thema damit gehabt, aber meine „Hausärztin“ sagt:

Als Creme gibt es dagegen: Aciclovir (nicht verschreibungspflichtig in der Apotheke)

und wenn es ganz schlimm ist, Aciclovir als Tabletten (die sind dann verschreibungspflichtig).

Alternativ: Pencivir.

Dauert aber so oder so etwa eine Woche, bis es abgeheilt ist.
 

MudShark

Very Active Member
Aciclovir hatte ich auch schon, kein merklicher Unterschied beim Abheilen.
Aber mich würde ja hauptsächlich interessieren wie ihr's mit dem Rasieren über den betroffenen Stellen handhabt...
Ansonsten ist ein gesünderer Lebenswandel (zusammen mit viel Florida Water!) tatsächlich hilfreich!
 

Tosca

Very Active Member
Pah, Lebenswandel. :eek:
Das Immunsystem muss immer unter Stress gehalten werden. :zeter1
Deshalb weiterhin immer die Herpesbetroffene Frau (wahlweise auch Mann) küssen.:whip21
Ich habe ganz sicher Herpes-Viren im Körper, wie fasst jeder. Der schafft es aber bei mir nicht raus. :banned
 

shelob

Offebächer Messerstecher äh ne Rasierer
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate

Mit oder ohne dauert es etwa eine Woche bis es vollkommen abgeheilt ist. Die Medikamente helfen halt eher um etwaige Schmerz- und insbesondere Juckreize zu eliminieren.

Und eins noch die Herren: ist ziemlich ansteckend. Wenn ihr daher nicht totalen Stress mit euren Damen haben wollt, sollte man die eine Woche bis zur vollständigen Abheilung auch der Krusten den zu nahen Körperkontakt vermeiden;)
 

MathiasOkrug

Active Member
Ich habe ab und zu die Freude und bekomme Aphthen im Mund. Ähnlich schmerzhaft und da hilft meist auch nur aushalten.
 

Observer

Active Member

Ich kann zwar sonst zu dem Thema nix beitragen, aber zumindest zum Florida Water kann ich was sagen. Das Florida Water besteht nur aus folgenden Inhaltsstoffen:
Alcohol Denatured, Water, Fragrances, Fd&C Blue Color #1, Fd&C Yellow Color #5
Von Nelken also keine Spur (könnte sich natürlich ein Destillat hinter den Fragrances verstecken, aber ich würde mal von synthetisch hergestellten ausgehen da günstiger). Wenn hiervon überhaupt etwas eine Wirkung zeigen kann, dann vielleicht der austrocknende Effekt des Alkohols.
Wäre tatsächlich Nelkenöl drin, dann könnte das einen entzündungshemmenden Effekt haben. Aber in keinem Fall hat jemals ein Antibiotikum gegen Viren geholfen...
 

M42 vn

Very Active Member
Weitere Kandidaten sind
Mundsoor und Stomatitis.

by the way
Amphoronal, ist ein Mittel (gegen Mundsoor) was in der Tiermedizin
hilft. Hab ich gerade etwas da, ein Vogel bekam es gegen Macrorhabdiose.
Bei diesem Welli ist das zum Glück nur ein Nebensympthom.

Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
 
Oben