Lord Klingen

pantani

Gold FdR-Pate
Da es meine favorisierten Klingen sind und es hier noch keinen Beitrag gibt, möchte ich kurz die Lordklingen vorstellen.
Es gibt diverse verschiedene Versionen u.a. Cool, Platinum, Super, Extra, classic...
Meine Liebsten sind die Cool und die Platinum.

Hier mal ein Bild meiner momentanen Auswahl
IMG_3554.jpg

Diese Klingen werden nicht nur unter dem Namen Lord, sondern auch unter vielen verschiedenen Marken vertrieben.
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!

Die Klingen werden in Ägypten produziert.
Für mich sind es gute, einfach zu beziehende Alltagsklingen, welche ich gerne in meinen diversen OC und CC Hobeln benutze. Sie zeichnen sich vorallem durch ihre einfache Handhabung in diversen Hobeln aus. Sie ist nirgendwo herausragend, leistet sich aber bei mir auch nirgendwo eine wirkliche Schwäche.
Einzig und allein in meinem Merkur 37c benutze ich sie momentan nicht gerne. Das mag vielleicht auch an der Tatsache liegen, dass ich mit ihm noch nicht so recht warm geworden bin.
 

gandALF

Active Member
Tach.

Aus deinen hier vorgestellten Klingen komme ich am Besten mit der Shark SC klar. Mein Hobel mag irgendwie keine Stainless.
Lord hat u. a. noch Big Ben im Angebot, die waren ganz grauselig und flogen wärend der zweiten Rasur raus.

Irgendwo habe ich auch mal gelesen das die ganze Lord Chargen die gleichen Klingen sind nur für verschiedene Märkte.
Also Lord Stainless = Shark Stainless etc.

Gruß ausse'm Pott
 

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate
Ihr Lieben, ich denke aus dem Hause Lord kommen so viele Klingen- "Marken", dass es sich durchaus lohnt, dafür unterschiedlichen Strängen auf zu machen und man später auch die jeweiligen Klingen findet.

Von mir aus können wir in diesem Strang ja gerne alle Klingen der "Lord"-Klingen gemeinsam diskutieren, aber die "Shark", "ASCO" "Big Ben" dann bitte getrennt in eigenen Strängen (die es zugegebener Maßen noch nicht gibt).

Abgesehen davon, dass ich z.B. durchaus Unterschiede zwischen den Lords und den Sharks gemerkt habe, fände ich es auch etwas befremdlich, wenn ich z.B. alle russischen Klingen von ZAO St. Petersburg (ASP, ASS, Sputnik, GBE, GSB, Nacet, Platinum usw.) gemeinsam nur in einem Strang suchen müsste. ;)
 

Betriebsarzt

Very Active Member
Nach einem Blick auf die Lord Website stelle ich mit Erstaunen fest: Es gibt 9 verschiedene Klingen ‚Marken’ aus dem Hause Lord.

Dabei gib es als Qualitäten die Ausprägungen
Super Stainless (SS)
(Super) Chromium/Chrome ((S)C)
(Super) Platinum ((S)P).

Diverse Klingen gibt es in 5er Packung oder 10er Packung im „ Hänger“ mit je 20 oder 40 Packungen, oder/und als ‚Spender‘ Boxen mit 20x5er Packungen. Oftmals gibt es auch Halbklingen in einer 100er Box (für den Friseur-„Saloon“).

Hier eine Aufstellung der aktuell gelisteten Klingen:
Asco SS (red 5x20, orange 10x20, box 20x5, Saloon Halbklingen x100)
Crown SS, P
Big Ben SS (violet, blue, classic)
Blue Sword PSS, SS
Lord: Classic (green), Platinum Class, SC, Extra, Super, New SC, Cool, Platinum, Tajam Super Platinum Class
Shark SS, SC, P
Silver Star: SS red, SS green
Rainbow SS
Racer (SS, Super Class P)

Wäre nun in der Tat interessant zu wissen ob z.B. eine Big Ben SS die gleiche Klinge ist wie eine Lord SS oder Shark SS oder Asco SS.
 

pantani

Gold FdR-Pate
Ich würde auch Klingen von Lord, Shark und Asco zur Verfügung stellen habe aber selber kein Mikroskop zur Verfügung. Anschließend sollten die Klingen aber auch verhobelt werden ;)
 

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate
Ich habe zwar auch keine Mikroskop mit dem man auch vernünftige Vergleichsaufnahmen machen könnte, merke aber doch - wenn auch manchmal kleine - unterscheide zwischen all den Lord, Shark und Asco klingen.

Ich habe gerade aktuell eine New Platinum Class von Lord im Progress und nachdem ich zuvor noch eine alte Platinum Class (also noch im Blauen Heftchen ohne Hologramm) drin hatte (die mich wieder genausowenig begeister hat wie früher) empfinde ich die New Platinum Class um einiges besser (sanfter und wesentlich gründlicher). Bei der Ersten Rasur (Test ist noch im Gang) fand ich die New Platinum sogar eine Hauch besser als die Shark Crome, aber leicht unter der Asco Super Stainless. Also für mich gibt es da schon spürbare Unterschiede.
 

amfibia

Active Member
Bei den Klingen von Lord ist es ähnlich wie bei Treet: sie stammen aus Schwellenländer, in denen Mann sich hauptsächlich mit dem Hobel rasiert und man auf den Preis achtet. Für meine Begriffe durchweg gute Qualität zum günstigen Preis.
 

Drill Instructor

Very Active Member
  • Lord Super Stainless (Ägypten): Im 23c eine angenehme und gründliche Rasur. Die zweite Rasur war auch noch gut, hier hat die Klinge aber schon etwas nachgelassen. Insgesamt eine brauchbare Alltagsklinge für preissensible Menschen die keine Anforderungen an die Standzeit haben.
  • Lord Platinum: Besser als die Super Stainless. Schon bei der ersten Rasur hat sie nicht das Niveau der ASP aber ist brauchbar. Leider hat auch die Platinum schon bei der zweiten Rasur massiv nachgelassen, das muss man sich nicht antun. Wie schon bei der Super Stainless ist also eigentlich nur eine Rasur drin und nicht mal die ist optimal. Um bei Leistung x Standzeit mit der ASP mithalten zu können, dürfte sie also maximal 1/3 der ASP kosten und das ist unrealistisch.
 
Oben