Meine erste Rasur mit einem Messer.

Michael

Active Member
Zum Geburtstag wünschte ich mir einen Bergischen Löwen, 5/8‘‘ mit spanischem Kopf, der Griff aus Rinderhorn. Im Vorfeld konnte ich das RM schon kurz in den Händen halten. Was für ein wunderschönes Messer. Aber, keine Rasurschärfe.
Bevor ich was falsch mache und das Messer ruiniere erst einmal Google gefragt, schnell kam ich auf das Forum, registrieren, kurze Vorstellungsrunde meinerseits und schon ging es los. Viel gelesen, viele nützliche Tipps erhalten. Am 15ten bekam ich dann MEIN RM. Alvaro hatte mir im Vorfeld schon das Angebot gemacht mein RM zu schärfen, vielen Dank noch einmal dafür.

Jetzt sollte der Löwe aber auch brüllen.
Schaum aufschlagen, SueZbana mit Zedernholz, der Geruch ist nicht ganz meiner dafür finde ich den Schaum richtig gut. Schon beim Rasieren mit der Shavette hat mir der Schaum gefallen, der hat was.

Der erste Durchgang mit dem RM,
ich bin begeistert. Das Messer liegt gut in meiner Hand, ob es an der Größe der Klinge liegt, keine Ahnung. Ich hatte jedenfalls ein sicheres Gefühl beim Führen der Klinge, da macht sich die Erfahrung mit der Shavette bemerkbar, aber kein Vergleich zur Shavette, mit der hat mir das rasieren auch immer spaß gemacht. Aber irgendwas hat mich dabei gestört. Die Shavette wird jetzt mein Reise Messer werden.
Der Löwe bleibt schön zu Hause.
Ich habe den ersten Durchgang mit dem RM als sehr intensiv empfunden. Die Klinge ist sanft zur Haut. Und was soll ich sagen, nicht ein Tropfen Blut. Ich habe mich erst einmal selber gefeiert. Mit dem Rasur Ergebnis nach dem ersten Durchgang war ich sehr zufrieden.

Dann der zweite Durchgang,
dieses mal mit der Seife von Proraso Eukalyptus. Ich mag das frische Gefühl auf der Haut, gerade bei dem warmen Wetter. Der zweite Durchgang lief noch ein ticken besser, gegen den Strich, am Hals, der Kehlkopf kein Problem. Natürlich ist meine Technik noch zu verbessern, dass wird mit der Zeit kommen da bin ich mir sicher. Wenn ich zurück denke wie ich nach meiner ersten Rasur mit der Shavette ausgesehen habe.
Meine Frau meinte nur, ich bin nicht ganz richtig im Kopf.

Einen dritten Durchgang brauchte ich dann leider nicht mehr.
Ich stand vorm Spiegel wie ein Kind vorm Weihnachtsbaum.
Das Gesicht kalt abgespült und zum Abschluss Don Draper Green auf die rasierte Haut.

Mein Fazit zur ersten Messer Rasur fällt kurz aus.
Ich kann mich nur selber beglückwünschen das ich den Entschluss gefasst habe mir ein RM zuzulegen.
Ich weiß jetzt schon, dass es nicht mein einziges Messer bleibt. Obwohl ich mir das fest vorgenommen habe.
Wer mit dem Gedanken spielt sich mit einem RM zu rasieren, sollte nicht lange überlegen.
Tu es…………………. Es muss nicht gleich ein teures RM sein, nur scharf sollte die Klinge sein.
Und sollte die Klinge nicht scharf genug sein, dass Forum hilft, da bin ich mir sicher.

Sonnige Grüße
Michael
 

maranatha

Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Na, da legt jemand ja richtig gut los. Glückwunsch zur gelungenen Messerrasur! Wenn ich mir überlege, wie lange das bei mir gedauert hat, bis ich in dieser Form und diesem Ergebnis vor dem Spiegel stand, dann ist Deine Erstrasur aller ehrenwert. :daumenhoch

Dass man für zwei Durchgänge aber auch gleich zwei verschiedene Seifen benutzt, ist mir bisher noch nicht in den Sinn gekommen. :D
 

Der König

FdR-Pate
Eine solche Botschaft ist nicht allzu gut für mein Selbstvertrauen. :schlaumeier1

Ich übe seit langem mit dem Feather Professional Artist Club DX Shavette. Und obwohl das Ergebnis immer besser wurde, war die erste Rasur mit einem offenen Messer eine andere Geschichte.

Aber zum Glück gibt es auch Mitglieder, die das richtige Gefühl für die Rasur haben. daumenh!
 

Paula

Very Active Member
Herzlichen Glückwunsch. :)
Ein sehr schöner Bericht. Da reicht ein einfaches "gefällt mir" drücken nicht. Das war bestimmt erst der Anfang und Ich wünsche Dir weiterhin viele tolle Rasuren mit dem Löwen.
 
Oben