Pinsel reinigen leicht gemacht

Dieses Thema im Forum "Pflege, Reinigung, Restaurierung und Eigenbau" wurde erstellt von Fynn1177, 3. Juni 2018.

  1. Fynn1177

    Fynn1177 Active Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2018
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1.380
    Da der optimale Pinsel reiniger Borax immer schwerer zu bekommen ist, hab ich einen Tipp.
    (1 kleiner Löffel in einer Tasse warmen Wasser lösen, mit dem Pinsel darin vorsichtig stampfen.
    15 min Einwirkzeit reicht meistens, Vintage Uraltpinsel über Nacht)
    Statt Borax pur funktioniert die Reinigung auch mit Kontaktlinsenreiniger, in den Kombilösungen ist Natriumborat enthalten.
    Nicht so konzentriert aber es funktioniert trotzdem.
    Gruss Nils
     
  2. Hellas

    Hellas Klingenflüsterer Moderator Gold FdR-Pate

    Registriert seit:
    15. Mai 2018
    Beiträge:
    6.314
    Zustimmungen:
    36.802
    Interessanter Tip mit dem Kontaklinsenreiniger... werde ich mal irgendwann versuchen... :daumenhoch

    Noch hab ich aber Borax auf Vorrat. Und da mache ich es so, wie von dir beschrieben. 1 kleiner Teelöffel reicht in der Regel auch für 2-3 Pinsel nacheinander gebadet... In der Englischen Bucht bekommt man es meines Wissens noch.;)
     
  3. maranatha

    maranatha Moderator FdR-Pate Gold FdR-Pate

    Registriert seit:
    14. Mai 2018
    Beiträge:
    4.901
    Zustimmungen:
    38.257
    Und was ist mit dem Kontaktlinsenreiniger nach Deiner Erfahrung eine ausreichende Dosierung?
     
    hammeli gefällt das.
  4. Fynn1177

    Fynn1177 Active Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2018
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1.380
    Pur
    Da der Gehalt an Borax relativ gering ist.
    Gibt da allerdings bei unterschiedlichen Herstellern grosse Inhaltsunterschiede.

    Günstige aus dem DM hat bisher sehr gut geklappt.
     
    hammeli gefällt das.
  5. Asinnir

    Asinnir Very Active Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2018
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    4.280
    Damit versuche ich es auch einmal. Ich habe bisher immer Essig genutzt dafür.
    Stark verdünnt. Auf 300 ml Wasser ca 30 ml Essig. Damit ging es bisher ganz
    gut. Bisher 3 mal so gemacht.Aber ich weiß nicht,ob es auf die Dauer schädlich ist mit Essig.
    Daher
    würde ich es nicht unbedingt empfehlen wollen.
     
    hammeli gefällt das.
  6. blexa

    blexa Very Active Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2018
    Beiträge:
    2.711
    Zustimmungen:
    21.416
    Ich habe noch nie Borax oder andere Mittelchen für meine Pinsel genommen, bisher reichte mir immer das Baden in Spülmittel oder mildem Shampoo und habe auch so alle Seifenreste problemlos beseitigen können.
     
    Matchbox, Betriebsarzt, dirk1166 und 3 anderen gefällt das.
  7. Blechmade77

    Blechmade77 Active Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2018
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    387
    Ich benutze zur Reinigung auch immer ein mildes shampoo.
    Etwas im schaumtöpfchen mit warmen Wasser anrühren.pinsel 15 Minuten drin einweichen lassen.mit warmen Wasser ausspülen und feddich.
     
  8. rotie74

    rotie74 FdR-Pate

    Registriert seit:
    15. Mai 2018
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    6.430
    Ich habe meine Rasierpinsel noch nie gereinigt. Die werden direkt nach der Verwendung ausreichend mit Wasser ausgespült und zum Trocknen in den Ständer gehängt. Reicht das nicht?

    Wie oft reinigt ihr eure Rasierpinsel?
     
    Matchbox und DDP gefällt das.
  9. MudShark

    MudShark Very Active Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2018
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    1.885
    Mache das genauso (viel Wasser und auch mit der Hand sanften Druck ausüben beim Ausspülen), habe ebenfalls noch nie einen Pinsel gereinigt und habe auch keine Probleme mit Ablagerungen oder sonstigem Dreck.
     
    DDP gefällt das.
  10. Observer

    Observer Active Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2018
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    189
    Kann es sein, daß ihr vielleicht eher weiches Wasser habt? Denn bei hartem Wasser reicht das Vorgehen - ich mach es auch so, muss aber trotzdem hin und wieder intensiver reinigen - scheinbar nicht. Kann natürlich auch an mir liegen. Aber einen Pinsel auswaschen trau ich mir grad noch so zu... ;)
     
    kaidecologne gefällt das.
  11. shelob

    shelob Offebächer Messerstecher äh ne Rasierer Moderator FdR-Pate Gold FdR-Pate

    Registriert seit:
    15. Mai 2018
    Beiträge:
    2.151
    Zustimmungen:
    12.707
    Ich nutze meist Hipp Babyschampoo, damit habe ich sogar einen alten Dachs, welchen ich von meinen Großvater geerbt hatte, wieder richtig fit bekommen.
     
    Betriebsarzt und DDP gefällt das.
  12. Asinnir

    Asinnir Very Active Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2018
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    4.280
    A
    Also ich hatte schon Probleme mit meinem Silberspitz.Es war mir nicht mehr
    möglich damit vernünftig eine Creme bzw Seife aufzuschlagen. Kam immer
    nur noch sehr dünne Plüre, bzw gar kein Schaum mehr zustande. Hartes
    Wasser hier. Nach dem Auswaschen mit Essig ging es wieder prima.
    Aber Essig lasse ich jetzt erstmal weg und nehme Kindershampoo dafür.
     
    Betriebsarzt und rotie74 gefällt das.
  13. Hellas

    Hellas Klingenflüsterer Moderator Gold FdR-Pate

    Registriert seit:
    15. Mai 2018
    Beiträge:
    6.314
    Zustimmungen:
    36.802
    So schlimm ist nun reinigen mit Borax (vorausgesetzt man bekommt es) nun auch wieder nicht und ich denke es ist weniger aggressiv als Essig oder Zitronensäure ..

    Bei mir setzen alle meine Pinsel mit der Zeit, egal wie gut ich sie ausspüle, irgendwann einmal am unteren Rand des Haaransatzes Kalkseife an. Beim einen früher, beim anderen später. Manche Pinsel schäumen dann auch nicht mehr so toll wie am Anfang. Bevor ich da Haarbruch riskiere oder der ansonsten tolle Pinsel nicht mehr angenehm schäumt, bekommt er halt alle 1,5-2,5 Jahre ein kleines Boraxbad und dann ist auch alles fein. Ich kann ein (kaltes) Boraxbad übrigens auch bei Borstenpinseln sehr empfehlen. Danach hat sich das meinst sowohl mit dem Geruch erledigt und auch die Pinselspitzen werden super weich...
     
    Batou, MudShark und rotie74 gefällt das.
  14. Hobel Stef

    Hobel Stef Very Active Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2018
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    5.492
    Ich denke das wird bei hartem Wasser nicht reichen. Das Problem ist ja die Kalkseife.

    Du musst eingelogt sein, um diesen Link sehen zu können

    Ich zitiere mal:
    Kalkseifen sind in Wasser schwer lösliche Du musst eingelogt sein, um diesen Link sehen zu können- oder Du musst eingelogt sein, um diesen Link sehen zu können-Salze, in der Regel von Du musst eingelogt sein, um diesen Link sehen zu können.
    Sie bilden sich bei der Verwendung von Du musst eingelogt sein, um diesen Link sehen zu können in Du musst eingelogt sein, um diesen Link sehen zu können. Durch die Bildung dieser Kalkseifen wird die Waschwirkung vermindert, da sich die aktive Seifenmenge verringert.

    Und eben genau diese Ablagerungen führen dann dazu dass der Pinsel nicht mehr so schäumt.
    Ich MUSS alle rund 50 Anwendungen den Pinsel mit Essig oder Zitronensäure reinigen, sonst funktioniert er einfach nicht mehr richtig. Ist also nicht nur ein ästethisches sondern ein funktionales Problem.
     
    blexa und rotie74 gefällt das.
  15. shelob

    shelob Offebächer Messerstecher äh ne Rasierer Moderator FdR-Pate Gold FdR-Pate

    Registriert seit:
    15. Mai 2018
    Beiträge:
    2.151
    Zustimmungen:
    12.707
    Das mit dem Babyshampoo habe ich auch nur getestet, weil ich es eh im Haus habe. Vom Ergebnis war ich wirklich überrascht.
    Borax werde ich auf jeden Fall mal testen, in UK scheint man es ganz normal im Supermarkt bekommen zu können. Bei Ebay.uk auf jeden Fall.
     
  16. Observer

    Observer Active Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2018
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    189
    An der Stelle könnte ich mal eine Empfehlung meiner Frau einwerfen (Chemikerin und passionierte "Faser-Verarbeiterin"): wenn man die Wahl hat, lieber Zitronensäure als Essig. Die greift die Fasern bzw. Haare weniger stark an. ;)
     
    BloodyCut gefällt das.
  17. Hellas

    Hellas Klingenflüsterer Moderator Gold FdR-Pate

    Registriert seit:
    15. Mai 2018
    Beiträge:
    6.314
    Zustimmungen:
    36.802
    :daumenhoch Jetzt noch bitte Uromas "Sauere Rinse"-Mischung posten und dann brauchen wir auch nicht mehr in UK nach Borax suchen.;).
     
    BloodyCut und Tosca gefällt das.
  18. Asinnir

    Asinnir Very Active Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2018
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    4.280
    Ich werde beim nächstenmal mit beiden Sachen testen, Zitronensäure und
    Kindershampoo. Bin da mal wirklich gespannt.
     
  19. rotie74

    rotie74 FdR-Pate

    Registriert seit:
    15. Mai 2018
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    6.430
    OK, das ist doch mal eine Ansage - Danke Hellas. :daumenhoch
    Dann kann mein Borstenpinsel noch ein bischen ohne Extrawäsche. Ich beobachte das mal - wenn er nicht mehr schäumt, weiß ich bescheid.
     
    Hellas gefällt das.
  20. DDP

    DDP Very Active Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2018
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    9.639
    Danke, das Hipp Babyshampoo habe ich auch hier. Muss ich demnächst mal ausprobieren. Bisher habe ich noch keinen Pinsel speziell gereinigt. Meine Dachse werden mit Wasser ausgespült und getrocknet.
     

Diese Seite empfehlen