Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Rasierpinsel Truefitt & Hill

Pinselkasper

Very Active Member
Taylor und Truefitt & Hill zum Beispiel bieten ja auch Pinsel an.

Mir gefallen zum Beispiel die Pinsel der Serie "Wellington" von T&H, rein von der Optik, sehr gut. Ich konnte bisher nur herausfinden, daß sie als "Super Badger" und "Silvertip Badger" angeboten werden. Ich gehe davon aus, daß die "Super" der Kategorie "Best" von Simpson entsprechen könnten. Das würde vom Preis her in etwa passen. Die "Sivertip" liegen preislich ein ganzes Stück höher.
Hat jemand vielleicht einen und kann etwas dazu sagen?
 

Elbe

Very Active Member
Auf DachsundKlinge lamentierte vor einigen Jahren ein Nachfolger der Simpson-Familie, daß GFT und/oder T&H die Pinsel nicht mehr von Simpson beziehen würde, sondern diese in China fertigen lassen würde.
 

blexa

Writes More Here Than At Work
Ich hatte und habe so einige aus dem Hause T&H und kenne auch ein paar Kollegen die dort schon für diese Firmen gearbeitet haben. Wenn du dir den Rooney Thread aufmerksam durchgelesen hast bekommst du einiges an Info über T&H und deren Zusammenarbeit mit Rooney.
Die früheren T&H "Wellington" wurden sogar noch von "Lee Sabini" höchst persönlich gefertigt, mittlerweile würde ich in die Richtung von Kollege @Elbe gehen und sagen das sie in China gefertigt werden, das haben mir auch einige sehr enge Pinselfreaks Freunde so bestätigt.
Wenn dich die neusten Produktionen interessieren, einfach bestellen und hier vorstellen ;) Ist alles nur für die Wissenschaft :)
Taylor Rasierpinsel werden unter anderem bei Vulfix auf der Isle of Man produziert.
 

Herne

Wo ist mein Engelchen-Emoji?
Sorry Leute, aber hier ist ein bißchen arg viel Durcheinander und wir sollten etwas vorsichtiger damit sein, irgendwelche Gerüchte und Mutmaßungen vorschnell zu Halbwahrheiten zu erklären.

1. @Pinselkasper:
Ich halte es 'taktisch' und eben gerade der Gefahr des Durcheinanders wegen nie für klug, die Hardware zweier Firmen in einem Strang zu behandeln, die geschäftlich rein gar nichts miteinander zu tun haben, außer daß sie direkte Konkurrenten sind.
Kannst dir ja mal überlegen, ob man das Ganze vielleicht nicht dahingehend anpasst, daß es hier erstmal nur um die Truefitt & Hill Pinsel geht.;)

Im Gegensatz zu diesen ist der Fall bei den Pinseln von Taylor nämlich klar wie Kloßbrühe: Diese werden, wie Kollege blexa bereits angedeutet hat, seit Jahr und Tag von Vulfix hergestellt.
Und nicht nur das, sie sind sogar 1:1 deckungsgleich mit den eigenen Pinseln von denen, die meisten sogar mit den gleichen Namen, Bezeichnungen oder Nummern. Sprich zu jedem Taylor Modell findet sich auch ein Vulfix gemarktes Pendant, was die Suche nach Reviews immens verbreitert, da diese Pinsel bei den Forenleuten relativ wenig verbreitet sind.

2.
Eben hier fängt das Glatteis an, auf dem irgendwelche Gerüchte über Firma A leicht zu Falschmeldungen über Firma B werden.

Wenn man T&H Truefitt mal außen vorläßt, war deine Aussage zwar richtig, Fakt ist aber eben nur, daß der Geschäftsführer von Vulfix/Simpson Marc Watterson bei Badger&Blade vor ein paar Jahren mal die Vermutung geäußert hat, daß Geo. F. Trumper seine Pinsel jetzt in China fertigen lassen würde. Hintergrund war, daß sich Trumper zuvor nach Jahrzehnten der Zusammenarbeit einen neuen Partner in Sachen Pinselproduktion gesucht hat.
Man könnte jetzt (ebenso haltlos!) vermuten, daß er sich aus gekränkter Eitelkeit als Geschäftsmann zu der Aussage hat hinreißen lassen.teufel_lachend

Trumper selbst gab auf Nachfrage übrigens an, daß das Dachshaar für ihre Pinsel zwar in Fernost gewonnen wird, die Pinsel aber in UK und Deutschland gefertigt werden.

Wir halten unterm Strich also fest: Das China-Gerücht beruht ausschließlich auf einer Mutmaßung bezüglich Trumper Pinseln und hat mit denen von Truefitt & Hill nichts zu tun.

3.
Was spricht eigentlich dagegen, daß Lee Sabini dies noch immer tut?

Ich hatte im Zuge des Erwerbs meines schwarzen, dir bestens bekannten Style 1 Rooney im Jahre 2016 eine Email Korrespondenz mit T&H, wo mir ausdrücklich mitgeteilt wurde, daß sie zwar verschiedene Hersteller hätten, aber ihre Wellington Pinsel (und zwar auch die Super Badger) nach wie vor 'made by Rooney' wären.

Vorausgegangen waren - dreimal dürft ihr raten:lol - genau, Forengerüchte, daß die T&H 'Pinsel seit 2015 nicht mehr von Rooney sondern von Vulfix hergestellt würden, woraufhin ich dann eben Truefitt mal nachgefragt habe.

Die Super Badger mit 24er Knoten waren übrigens zu der Zeit damals über Jahre hinweg die einzige Variante bei den Wellington Pinseln. Ich hatte sie immer mal wieder in London in der Hand und sie haben sich vom Haar her hervorragend angefühlt, konnte mich aber nie zum einem Kauf durchringen, da sie mir persönlich immer (Rooney-typisch) etwas zu stramm gebunden waren.

Die Silvetrtip Reihe mit zusätzlichen bunten Griff-Versionen haben sie erst wieder seit kurzem im Programm. Wäre jetzt halt wirklich interessant, wenn jemand mal den Sprung ins kalte Wasser wagen würde. Am besten mit direktem Vergleich Super Badger vs. Silvertip.

Eigentlich wäre der Threaderöffner doch der ideale Kandidat dafür, oder was meint ihr?:flucht1
 

Pinselkasper

Very Active Member
Stimmt @Herne, der Titel ist etwas unglücklich gewählt. Mir ging es tatsächlich in erster Linie um die Pinsel von T&H.
Falls es möglich ist, bitte ich hiermit die Moderatoren den Titel zu ändern.

Danke für Deine ausführliche Erklärung.
Zu meiner Entschuldigung: 2016 hatte ich noch nicht so großes Interesse an Pinseln, wie es zur Zeit ist. Und die Veränderungen bei Herstellern und ihren Vertriebspartnern habe ich nicht mitbekommen.


Deine Aussage daß Dir die Wellingtons zu stramm gebunden waren lässt mich vermuten, daß sie mir zusagen könnten. Du kannst also davon ausgehen daß, füher oder später, einer bei mir eintreffen wird. Allerdings erstmal "nur" ein Super Badger.

Den Silvertip könntest Du Dir ja holen und wir können dann unsere Erfahrungen (und die Pinsel) ja mal austauschen. :flucht1
 

Herne

Wo ist mein Engelchen-Emoji?
Nichts zu danken. Ich kriege solche Sachen hinter den Kulissen normalerweise auch selten mit. Durch meine Verbindungen mit London habe ich halt immer ein spezielles Augenmerk auf die dortigen Traditionshäuser.

Außerdem ist das ja jetzt schon über 5 Jahre her, von daher schauen wir mal, was dem Kollegen @blexa vielleicht noch aktuelles zu diesem Thema seitens seiner internationalen Pinsel-Buddies zu Ohren kommt.

Da muß ich leider ablehnen. :D Durch meinen ehemaligen Rooney Style 1 (= T&H Wellington) kann ich hierzu in angelsächsischer Manier sagen 'been there, done that' und bin mittlerweile zu anderen Ufern weitergezogen. :cool:
 

Pinselkasper

Very Active Member
Nachdem ich hier von zwei Kollegen zum Kauf des T&H Wellington quasi genötigt wurde :flucht1, möchte ich ihn hier nun zeigen, und meine ersten Eindrücke dazu schreiben.

Geliefert wurde er in einer wertigen Schachtel und in Papier eingepackt.
Die Größenangaben waren folgende: "Der Knoten ist 24 mm breit und hat eine Höhe von 50 mm. Der Griff ist 50 mm hoch und 35 mm breit an der Basis."

Die einzige Abweichung fand ich bei der Haarlänge. Meiner hat 54mm aussen / 53mm innen. Trotzdem hat er ausreichend Backbone.
Am ehesten würde ich ihn mit dem Simpson Commodore X3 vergleichen, was Haarlänge und Rückgrat betrifft.
Allerdings sind die Spitzen nicht ganz so weich wie bei diesem, ohne deswegen pieksig oder sonstwie unangenehm zu sein. Man bekommt nur eine leichte Gesichtsmassage.
Der Griff wirkt hochwertig, gut verarbeitet und liegt gut in der Hand. Da er etwas gößer als der des "Duke" ist, finde ich ihn etwas angenehmer.

Das Aufschäumen im Gesicht funktioniert bestens. Der Schaum bleibt in der oberen Hälfte des Knotens und der Pinsel gibt ihn auch ohne Probleme wieder ab.

Hier noch ein paar Bilder, auch mit einigen anderen Pinseln zum Vergleich

IMG_2472.JPG IMG_2473.JPG IMG_2474.JPG
 

Herne

Wo ist mein Engelchen-Emoji?
Nötigung? Ich bitte dich ... :nein1

Therapeutische Maßnahmen mein Lieber, therapeutische Maßnahmen!;)
animierte-smilies-lachende-092.gif
 

Pinselkasper

Very Active Member
Heute kam mein zweiter T&H Pinsel bei mir an. Ein Silvertip Badger mit 24er Knoten.
Den Super Badger habe ich ja schon, und finde ihn gut. Aber das Verlangen nach seinem "edleren" Bruder war immer im Hinterkopf.

Die Maße der beiden Pinsel sind gleich, aber der Knoten des Silvertip hat eine etwas flachere Kopfform. Die Beschriftung auf den Griffen ist ebenfalls unterschiedlich. Bei der weißen Gravur des Silvertip spürt man eine leichte Vertiefung.

Schon beim ersten Auswaschen konnte ich feststellen, daß der Knoten des neuen etwas weicher ist. Wie er sich im Gesicht verhält werde ich später, bei der Rasur feststellen. Das Aufschäumen (in einer Schale) erledigt er aber geauso gut wie der Super Badger.

Hier noch ein paar Bilder





IMG_3044.JPG


In trockenem Zustand
IMG_3046.JPG IMG_3047.JPG IMG_3050.JPG IMG_3048.JPG

Nach dem Probeschäumen

IMG_3052.JPG
 

Pinselkasper

Very Active Member
Mein Eindruck nach der ersten Rasur ist sehr positiv!

Wie schon geschrieben, schäumt der Pinsel die RS problemlos auf, auch im Gesicht.
Der Schaum bleibt in der oberen Hälfte des Knotens und der Pinsel gibt den Schaum auch problemlos wieder her.

Das Haar ist weicher und nachgiebiger als das des Super Badger und auch in den Spitzen sanfter. Der Besatz geht, nach meinem Gefühl, in Richtung der Mühle Silberspitze, hat aber etwas mehr Rückgrat als diese.
 
Oben