Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Rasierseifen mit natürlichen Inhaltsstoffen / ätherischen Ölen

WilliamSharpe

Active Member
Die meisten wird es wohl wenig interessieren, aber kürzlich habe ich mich damit beschäftigt, was denn, v.a. bei amerikanischen Seifen, so alles als "Fragrance" in die Seife kommt. Stichwort Phthalate etc. Bei einigen Herstellern habe ich nachgefragt, manche haben versichert, dass solche Phthalate beispielsweise in den verwendeten "Fragrance Oils" nicht verwendet werden, andere waren sich gar nicht mal so sicher, was sie denn in ihre Seifen mixen.. Und das ist auch nur einer von vielen "bedenklichen" Stoffen. Jedenfalls waren die Antworten eher unbefriedigend, was mich zum Verkauf meiner US-Seifen veranlasst hat.

Bei anderen Herstellern aus der EU wird das genauso praktiziert, wobei die EU-Vorgaben hier vielleicht etwas mehr regulieren, was denn in die Seife kommt. Dennoch undurchsichtig.

Daher meine Frage: Kennt ihr "gute" Seifen mit ausschließlich natürlichen Inhaltsstoffen?

Auf Anhieb würden mir hier nur die Seifen von OSP einfallen.
 

Obihörnchen

Active Member
Hmm, ganz sicher bin ich mir nicht, aber die Calaniseifen sehen recht natürlich aus, wenn ich die Inhaltsstoffe anschaue, evtl die Parfumöle nicht?
 

BrunoColtello

Very Active Member
Ich wünschte, es wäre so. Auch ich habe einige RS von Calani und bin an sich sehr zufrieden. Gebt mal „Calani Rasierseife“ bei codecheck.info ein. Es gibt ‚sauberere‘ RS. Zum Beispiel achtet die Firma Speick sehr auf rein natürliche Zutaten. Aber auch recht preiswerte RS können ziemlich ‚sauber‘ sein, wie z. B. die Figaro und Tcheon Fung Sing.

Aber auch die so beliebten Taylors of Bond Street RS sind „nicht ganz ohne“. In letzter Zeit schaue ich immer öfter mal auf codecheck.info nach und habe mich erst kürzlich von einem meiner Rasierbalsams und einem AS-Gel eines anderen Herstellers getrennt.
 

BrunoColtello

Very Active Member
Da stimme ich Dir vollkommen zu. Vor allem die natürlichen Duftstoffe sind es ja, welche bei Naturprodukten den Preis bestimmen. Wer das aber zu schätzen weiß, gibt gerne auch etwas mehr dafür aus.

Ich bin vor allem vorsichtig bei solchen Inhaltsstoffen wie EDTA, Dimethicone, Paraffine, Silikone. Gerade die letzten drei, die ja alle zur Familie der Silikone gehören, sollen die Poren verstopfen und dadurch die Hautatmung beeinträchtigen. Nicht umsonst geht der Trend (auch bei Männerkosmetik) zunehmend zur Naturkosmetik, und das ist gut so.

Um auf Deine Ausgangsfrage zurückzukommen: Beispielsweise die Produkte von L' Occitane sind meines Wissens durchgehend reine Naturprodukte, kosten zwar auch ihren Preis, sind es aber absolut wert. Ich habe vor etlichen Jahren ein EDT geschenkt bekommen (Eau des Baux), das ist unglaublich ergiebig, und macht so den höheren Preis wieder wett.
 

WilliamSharpe

Active Member
Werde ich mir mal anschauen. Ich denke meine nächsten Seiten werden von OSP sein. Selbst Pannacrema Seiten sind mit synthetischen Duftstoffen. Für 55€ könnte man da eigentlich mehr erwarten... wird auch nicht so tragisch sein, aber ich finde man ist genug anderenSeite ausgesetzt, sodass man wo man kann schon darauf achten sollte..
 

kaidecologne

Moderator
FdR-Pate

Leider nein, die tun allerdings recht erfolgreich als ob.
Letztendlich achte ich nicht mehr in aller Konsequenz auf die Inhaltsstoffe, aber gerade bei L'Occitane kann einem diese Doppelbödigkeit etwas aufstoßen.
Sie scheinen vieles richtig zu machen, aber Naturkosmetik ist es nicht (Dimethicone, Parrafine).
Jedoch habe ich schon seit langer Zeit das Cade Edt im Schrank und werde es immer wieder kaufen.
Vielleicht auch mal wieder die passende Rasierseife.
Ich bin nicht tief genug drin in der Materie, um die Glaubwürdigkeit von Zertifikaten zu beurteilen, aber Speick zum Beispiel lässt sich zertifizieren und führt daher auch den Namen Naturkosmetik. Wobei sie aber zum Beispiel Propylenglykol nutzen, der eigentlich nicht für Naturkosmetik zugelassen ist, da es aus Erdöl stammt. Speick nutzt nun aber eine pflanzliche Alternative, die wiederum zertifizierbar ist.
Ein weites Feld, das gänzlich zu ergründen ich mir wohl nicht mehr die Mühe machen werde.
Und Inhaltsstoff ist scheinbar auch nicht immer gleich Inhaltsstoff.
 

rheinhesse

Very Active Member
Zu erwähnen wäre vielleicht noch
  • Meißner Tremonia (Zitat: "Wir verwenden zur Beduftung ausschließlich naturreine, ätherische Öle bester Qualität.")
  • Dr. Jon's Essentials Line Shaving Soap
  • The Sudsy Soapery (über Maggard erhältlich), verwendet ausschließlich "100% All Natural Essential Oils"
  • Phoenix & Beau, listet bei derzeit erhältlichen Seifen nur Essential Oils auf (meine alte Solaris zusätzlich noch Parfum, was immer das auch heißen mag)
 

BrunoColtello

Very Active Member
Umso überraschender, weil SPEICK quasi als Naturkosmetik gehandelt wird. In den Drogeriemärkten kann man sie ja seit geraumer Zeit in dieser Abteilung finden. Man sollte daraufhin glatt mal den Hersteller und die Vertreiber anschreiben.
 
Oben