Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Rasurprodukte auf dem Prüfstand, der "Codecheck" der Inhaltsstoffe

Rasierwasser

FdR-Pate
Einige Nassrasierer interessieren sich für die Inhaltsstoffe der verwendeten Produkte, andere begnügen sich damit, dass es für sie einfach „funktioniert“.

Je mehr Industrieprodukte auf den Markt kommen und je mehr an den (natürlichen) Inhaltsstoffen gespart wird (chemische Ersatzstoffe), desto grösser wird allgemein das Interesse daran – und sei es nur, um sie zu vermeiden. Unter „Zusammensetzung“ findet man viele Namen (oder besser gesagt Sprachblühten), die ein Normalsterblicher gar nicht aussprechen kann, verschweige denn versteht. Wozu dienen sie?

Dieser Strang soll dazu dienen, sich zu Inhaltsstoffen jedwelcher Rasurprodukte frei zu äussern.

Was für seltsame Dinge sind Euch im Inhalt eines Rasurproduktes schon begegnet?
Wer ist allergisch auf welche Stoffe?
Gibt es besonders lobenswerte Inhaltsstoffe in einem bestimmten Produkt?
 

Rasierwasser

FdR-Pate
Das habe ich in einer (billigen Industrie-)Rasiercrème gefunden und nachgeschaut, was das soll (Auszug aus Wikipedia):

Butylphenyl Methylpropional

2-(4-tert-Butylbenzyl)propionaldehyd oder Lilial® (Givaudan) ist ein aromatischer Aldehyd, der in Parfüms und Duftstoffen Verwendung findet und nach Maiglöckchen riecht. Da es potentiell allergieauslösend ist, muss es auf Verpackungen von enthaltenden Pflegeprodukten aufgeführt werden, meistens unter dem INCI-Namen Butylphenyl Methylpropional.


Das Scientific Committee on Consumer Safety (SCCS, wissenschaftlicher Ausschuss für Verbrauchersicherheit der EU-Kommission) ist im August 2015 zu dem Schluss gekommen, dass die Nutzung sowohl in abwaschbaren als auch in auf der Haut verbleibenden Kosmetika „nicht sicher“ sei.

2-(4-tert-Butylbenzyl)propionaldehyd wurde 2012 von der EU in den fortlaufenden Aktionsplan der Gemeinschaft (CoRAP) aufgenommen. Hierbei werden die Auswirkungen des Stoffes auf die menschliche Gesundheit bzw. die Umwelt neu bewertet und ggf. Folgemaßnahmen eingeleitet. Ursächlich für die Aufnahme von 2-(4-tert-Butylbenzyl)propionaldehyd waren die Besorgnisse bezüglich der Einstufung als CMR-Substanz (= krebserregend und vererbungsschädigend) und weit verbreiteter Verwendung. Die Neubewertung läuft seit 2012 und wird von Schweden durchgeführt.


  • Auf diesen Stoff bin ich nicht allergisch. Und riechen tut er sehr gut. Aber die oben erwähnten gesundheitlichen Bedenken geben auch mir zu denken. Und ich bin sonst keiner, der sich bisher gross um bedenkliche Inhaltsstoffe gekümmert hat.

 

Gris

Gold FdR-Pate
Nach Möglichkeit möchte ich Produkte mit fraglichen Inhaltsstoffen meiden. Vor dem Kauf informiere ich mich bei "Codecheck".

Sind Stoffe enthalten die hormonell wirken, in Verdacht stehen Krebs zu fördern oder sich in Organen anreichern, kaufe ich das Produkt nicht.

Bei Rasierseife bevorzuge ich deshalb
Cella Crema da Barba, Speick Men Rasiercreme, Klar Klassik, Haslinger Schafmilch und Dr. Dittmar Spezial.
Mit Abstrichen seltener, wegen des Coumarin, Tabac, La Toja und de vergulde Hand.
 

El Gordo

Active Member
Um Himmels Willen. DHMO:eek:! Lebensgefährliche Chemie in unseren Rasierseifen. Geht ja gar nicht. Gibt es auch Hersteller die das Teufelszeug nicht mit in das Produkt reinpanschen?
@Batou goodjob!
 

Fehjo

Active Member
Mir ist bei bezüglich Codecheck und Konsorten die Quellenangabe negativ aufgefallen.
Mal am Beispiel Tetrasodium EDTA, was mir seit jeher überall als bedenklich angezeigt wird. Bei den Amerikaner (z.B. EWG.org) gilt es anscheinend als unbedenklich, muss natürlich nichts bedeuten.
Also mal in die Quellen geguckt und da bietet hautschutzengel gar nichts und Codecheck 2 doch recht allgemeine Quellen.
Bei EWG sieht es schon besser aus und man könnte zumindest mit verschiedenen Quellen argumentieren.
 

sherpa

Member
Ich benutze nur noch Valloloko Rasierseifen (Terracotta Warrior und Glacier Breakfast) und/oder kalt gerührte Naturseifen mit 10-12% Ueberfettung. Die Valloloko schäumen gut und die Stearin Säure ist pflanzlichen Ursprungs. Damit bin ich auf der "gesunden" Seite und muss mir keine Gedanken mehr machen. Das ist aber mein ganz persönlicher Entscheid, welcher für mich passt, Jeder soll und muss selber entscheiden
 
Oben