Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Thäter Silver-Synth

Jazzman2018

Gold FdR-Pate
Hallo liebe Rasurfreunde,

Ganz exklusiv für dieses Forum bekam ich heute einen neuen Thäterpinsel.

Es handelt sich um einen Synthetikpinsel mit Knoten Durchmesser 26 mm. Ob es sich hier um den endgültigen Griff handelt, weiß ich nicht, es ist erst mal ein Testballon.

Deshalb wird er im Passaroundbereich, wo ich gleich ein neues Thema dazu eröffne, an alle Interessierten Mitglieder weitergereicht.

Der Preis soll um die 65 Euro liegen.

Ich werde den Pinsel erst mal nicht bewerten, da ich kein Experte für Synthetikpinsel bin.

Anbei die ersten Bilder.

Viel Spass

Vorne.jpg

oben.jpg

Seite.jpg
 

Alvaro

Writes More Here Than At Work
Sieht gut aus, würde ich nach der Boste als "Versöhnungspinsel" gerne testen.
Wie ist der Backbone im Verglich zu anderen Synthies, oder hast du da keinen Vergleich?
 

Jazzman2018

Gold FdR-Pate
Ich habe wirklich keinen Vergleich, ich werde Ihn aber gleich mal benutzen und dann mal einen Eindruck schreiben. Ich habe nur 2 Synthetikpinsel, die ich kaum benutze, um ehrlich zu sein.
 

Alvaro

Writes More Here Than At Work
Na da kann ich dir ja mal was zum "Gegentesten" zukommen lassen.
 

Alvaro

Writes More Here Than At Work
Ich kann dir Mühle STF und BF, Omege 2 Sorten, Vie Long, Plissin, The Body Shop, und noch ein paar andere anbieten.
Würde mich freuen.
 

Jazzman2018

Gold FdR-Pate
Ich komme darauf zurück, gerne, Mühle hab ich. Wäre aber ein schlechter Vergleich, da die den mir mal als 21 Knoten verkauft hatten, der aber mit Mühe gerade mal auf 19 kommt. Das sollte man vielleicht nicht einem 26 Knoten vergleichen. Ich schreibe Dir eine PM, wenn ich wieder zuhause bin.
 

Jazzman2018

Gold FdR-Pate
Gerade den neuen Synthetikpinsel mal im Einsatz gehabt. Er hat ein schönes Backbone, nicht hart wie Beton, aber auch nicht zu zart beseitet. In den Spitzen schön weich. Erfolgreich Schaum geschlagen und den Rest müsst Ihr denn testen. Ich komme damit bestens zurecht.
 

Raktajino

Very Active Member
Sieht aus wie der Knoten des Razorock Silvertip Plissoft, wäre interessant von jemanden zu hören der beide hat wie ähnlich die beiden sich sind bzw ob ident.
 

Großer

Writes More Here Than At Work
Auch wenn der Pinsel auf den Fotos ganz hübsch rüberkommt, aber 65€ für einen Rasierpinsel mit Kunstfasern gebe ich nicht aus...oder der Griff müsste schon etwas ganz besonderes sein
So aber würde ich mein Geld bei anderen Herstellern lassen.
 

CaptainGreybeard

Very Active Member
Es ist immerhin ein Thäter, und da darf man schon eine herausragende Qualität erwarten. Abgesehen davon verstehe ich die Grundhaltung nicht, dass Tierhaare ruhig teuer sein dürfen, Kunstfasern aber billig zu sein haben. Nun, Kunstfasern können billig sein, aber wenn es darum geht, ein Material zu entwickeln und synthetisch zu produzieren, welches faktisch alle Eigenschaften guter Naturhaare aufweist, dabei aber auch noch robuster, unempfindlicher, langlebiger und zusätzlich im direkten Vergleich preiswerter ist als die "edlen" Naturhaare, dann darf das alles plötzlich nichts kosten, weil's ja angeblich "nur Plastik" ist? Wenn man jetzt auch noch berücksichtigt, dass der Anteil der zur Herstellung eines solchen Synthetikpinsels notwendigen Handarbeit fast genau so hoch ist wie bei einem Naturhaarpinsel, dann empfinde ich einen Thäter Synthetik für gerade mal 70 € schon fast als Sonderangebot. (Und nein, das hat nichts damit zu tun, dass ich ein gestörtes Verhältnis zu Geld habe oder im letzteren schwimme, das ist durchaus nicht der Fall. Aber 70 € für einen Rasierpinsel, der bei normalem Gebrauch und sorgfältiger Pflege ein Leben lang halten dürfte, halte ich nicht für überzogen.)

Ein Kollege aus einem anderen Nassrasur-Forum schreibt, dass dieser Synthetikpinsel schon sehr nahe an einen wirklich guten Silberspitz heranreicht, und ihm fehlen da, im Gegensatz zu mir, durchaus nicht die Vergleichsmöglichkeiten. Abgesehen davon ist ein Mühle Silvertip Fibre in XL (= 25 mm Ringmaß) auch nicht billiger.

Mein persönliches Fazit: Die Synthetikpinsel von Thäter sind seit sehr langem mal wieder Pinsel, die mich richtig anfixen. Auch wenn ich bis zum meinem Geburtstag noch etwas Zeit habe, könnte ich mir vorstellen, mir selbst einen gediegenen Synthetikpinsel wie z. B. den 4425 in Creme auf den Gabentisch zu legen. ;)
 

Elbe

Very Active Member
Captain, volle Zustimmung zu Deinen Ausführungen bezüglich des Preises.

Aber zu der Aussage "Es ist immerhin ein Thäter, und da darf man schon eine herausragende Qualität erwarten." möchte ich doch etwas sagen: Die Synthetic-Knoten werden nicht von Thäter gebunden, die Griffe nicht von Thäter hergestellt (sind Shavemacs). Thäter klebt bei den Synthies zugekaufte Köpfe in zugekaufte Griffe und das war es auch schon. An sich ist da auch nichts gegen einzuwenden, nur hat sich die Firma Thäter bei gelegentlich vorkommenden Reklamationen derartig bockbeinig angestellt (der Firmenname wurde da auch schon als Theater verballhornt), daß man dieses merkwürdige Verhalten eines Premiumherstellers nur befremdlich finden kann.

Ich werde mir jedenfalls keinen Pinsel dieses Herstellers zulegen, wenn es doch in direkter Nachbarschaft einen Mitbewerber gibt, der zeigt, daß man so etwas auch ganz anders behandeln kann.
 

Großer

Writes More Here Than At Work
@CaptainGreybeard Mir geht's nicht darum, dass die Entwicklung der Fasern mir das Geld nicht wert ist, sondern eher darum, dass ICH Synthetikpinsel zB von Yaqi sehr mag, die weniger als 20€ kosten.
Mein Purple Haze von Yaqi beispielsweise muss sich vor keinem meiner Dachse verstecken.
 

Alvaro

Writes More Here Than At Work

Sehr schön auf den Punkt gebracht.


Und diesen Marktwirtschaftlichen Aspekt darf man auch nicht außer Acht lassen.


Für mich absolut uninteressant!

Wenn ich "Marke" will gehe ich zu Mühle, da habe ich den besseren Service.
Wenn ich "Preis/Leistung" will (bedeutet nicht, dass andere schlechter sind) gehe ich zu Yaqi.
Es spricht, für mich, nichts für Thäter.

Aber bevor es zu einer Diskussion kommt: Es ist nur meine Meinung
 

Herne

Very Active Member
Ich finde diese Preisvergleiche mit Waren aus China müßig. Man wird wahrscheinlich in jedem Lebensbereich immer ein chinesisches Produkt finden, daß bei gleicher Spezifikation günstiger ist.
Wenn es nur noch darum geht, wäre es vielleicht am besten, gleich sämtliche Produktionsstätten in der westlichen Welt ganz zu schließen.

Das soll jetzt kein Plädoyer für den Thäter-Synthie oder gegen den Yaqi-Synthie ... sein, sondern ein kleiner, provokanter Denkanstoß - wo uns allen doch scheinbar immer unsere Arbeitsplätze, die Nachhaltigkeit und das Klima usw. so wichtig sind.
 

Raktajino

Very Active Member
Der Thäter/Shavemac Knoten kommt ebenfalls auf China wie es scheint, also zahlt man wohl den Klebeprozess in der EU. Finde ich ehrlich gesagt etwas schade, würde mir wünschen die Faser werden hier hergestellt, dann könnte man auch das Argument mit umweltbewusster Herstellung aufbringen.
 

Alvaro

Writes More Here Than At Work
@Herne
Ich stimme dir voll und ganz zu,......... wenn, ja wenn es so wäre, dass es ein Vergleich mit "billiger Chinaware" wäre.

Mir stellten sich da aber ein paar Fragen:
1: Wo kommen die ZUGEKAUFTEN Knoten wirklich her?
(Möglicherweise auch aus China)
2: Die Griffe sind auch zugekauft, warum kaufe ich da nicht gleich einen Pinsel des entsprechenden Herstellers?
3: Was ist daran "Thäter" wenn eh nur etwas "zusammengeleimt" wird?
4: Wo ist also der Gegenwert für den Preis?
5: Wo ist die Nachhaltigkeit wenn ich eh nicht weiß wo was letztendlich herkommt?

Ich bin auch gerne bereit etwas mehr zu zahlen wenn ich damit heimische Arbeitsplätze sichern, Ladengeschäften das Überleben sichern, Ökologisch vorteilhaft handeln kann.............
Das alles sehe ich hier aber nicht.
Wenn ich nur Komponenten zukaufe reicht das für mich nicht.
 

Herne

Very Active Member
Ich bin ja nicht naiv und weiß natürlich, daß sowohl die Knoten vom Thäter oder meinem Simpson usw. aus China kommen genauso wie Millionen andere zugelieferte, verbaute Teile in offiziell europäischen Produkten.
Aber selbst wenn es nur die hiesigen Verwaltungs- und kaufmännischen Jobs wären, und nicht zu vergessen die Versteuerung Gewinns des Pinsels hier und nicht in China ist, reicht mir das schon mal!
 
Oben