Welche Pinselbehaarungen bevorzugt ihr?

Welche drei Pinsel-Behaarungen bevorzugt ihr?

  • Dachs Silberspitz

  • Dachs Zweiband

  • Dachs andere

  • Sauborste

  • Rosshaar

  • Synthetik Plissoft-Typ

  • Synthetik Tuxedo-Typ

  • Synthetik andere

  • gemischte Behaarung (z.B. Dachs/Sau)

  • andere, hier nicht genannte Behaarungen


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

Rasierwasser

FdR-Pate
Bei mir sind es Zweiband-Dachs, Tuxedo-Synthies und Plissoft-Sythies. Ganz schwer am Aufholen sind bei mir die Sauborsten. Im nächsten Jahr kann es daher eine kleine Änderung geben...

Natürlich liebe ich Abwechslung und daher auch meine anderen Pinsel, auf die ich deshalb nicht verzichten möchte. Aber gegenwärtig entscheide ich mich für jene drei.
 
  • Like
Reaktionen: DDP

sandoval

Gold FdR-Pate
aktuell ganz klar Synthetik Tuxedo.
- funktionieren super,
- einfach in der Anwendung - müssen zB nicht vor der Rasur gewässert werden
- sind preiswert,
- leicht zu reinigen, Probleme mit Kalkseife wie bei Haarpinseln gibts hier eigentlich nicht.
Die genannten Vorteile gelten natürlich für alle Synthies, allerdings das mit dem "funktieren", haben die Tuxedo imho am Besten drauf.
Habe natürlich noch meine Dachse. Mit denen hab ich ja angefangen und irgendwann kommen die vielleicht auch wieder mehr zum Einsatz.
Aber die Antwort auf die Frage ist in meinem Fall ganz klar TUXEDO
 

shelob

Offebächer Messerstecher äh ne Rasierer
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Bei mir ganz klar vorne, 2 Band Dachse, gefolgt von Silberspitz und Sauborste.
Synthies kommen nur noch sehr selten dran, meist im Urlaub. Da mag ich einfach nicht, wie sie das Wasser speichern, bzw. nicht speichern.

Tierschutz hin oder her, ich mag lieber Naturfasern als Erdölprodukte. Wer weiß wieviel Microplastikabrieb da entsteht und im Trinkwasser landet.
 

DDP

Very Active Member
Bei mir sind es 2 und 3 Bänder gefolgt vom Maggards Black & White Synthie. Plissoft Plastik und Sauborsten habe ich alle aussortiert.
 

Glen Farclas

FdR-Pate
Jede Art von Naturbehaarung, mit Vorliebe jedoch Dachshaar. Einen Synthie benutze ich nur auf der Reise.
 

Samael

Active Member
Für mich hat jede Behaarungsart ihre Vor- und Nachteile bzw. ihr eigenes "Feeling". Je nachdem wonach mir gerade ist benutze ich den passenden Pinsel.
 

Obihörnchen

Active Member
Habe mit einem Silberspitz angefangen, es kamen noch zwei dazu...

Einmal habe ich einen Synthetik ausprobiert. Liegt mir aber nicht.
 

Heresy

Active Member
Die in den technischen Leistungen Beste für mich ist ganz klar Synthetik (Plisson und STF), da sie wesentlich alterungsbeständiger ist, schneller trocknet, weniger Software verbraucht, dichteren Schaum macht, sanfter zur Haut und deutlich günstiger ist.

Emotionaler Sieger ist Dachshaar. Es braucht nerdmäßiges Einfühlungsvermögen für Dicke, Länge, Dichte und Herkunft des Haars, Einweichdauer und Temperatur, Reinigung und Pflege, ordnungsgemäßer Trocknung, Einfluss der Seifen-Inhaltsstoffe aufs Haar, richtiger Richtung bei der Aufnahme und Einarbeitung des Schaums. Außerdem ist ein Tier dafür gestorben (für den stilvollen Mann nicht unwichtig).

Schwein geht nur mit hohem Dachs-Anteil.
Pferd gar nicht.

Hobby und Vernunft sehen einander nicht sehr häufig.
 

Matthias R.L.

FdR-Pate
Hobby und Vernunft sehen einander nicht sehr häufig.
Diese Erkenntnis ist aber unabhängig von dem Thema Rasur :uhoh

Als ich vom Systemie auf den Hobel umgestiegen bin habe ich das gemacht um Geld zu sparen ...
Ich wollte also nur einen Pinsel.
Die Entscheidung ging daher zugunsten eines Mühle Silvertip aus, weil Synthetik schnell trocknet und täglich benutzt werden kann.
Dachs kam daher für mich nie in Betracht.
 

Großer

FdR-Pate
Ich habe Synthies, Silberspitze und einen Borstenpinsel und benutze sie nach Lust und Laune.
Dass Synthies kategorisch abgelehnt werden, kann ich nicht nachvollziehen. Gerade die neueren Yaqi-Pinsel gefallen mir sehr gut.
Bei den Borsten gibt es leider wenige Pinsel, bei denen mir der Griff auch gefällt....aber so ein Rubberset 400 (original) würde mir gut gefallen :D
 

kube

Active Member
Mal eine blöde Frage:

Hier werden oft 2-Band und Silberspitze als 2 eigenständige Qualitäten genannt - ich dachte bis jetzt immer dass Silberspitze in 2- und 3-Band unterteilt wird. Bin ich da auf dem Holzweg?
 

Heresy

Active Member
...Dass Synthies kategorisch abgelehnt werden, kann ich nicht nachvollziehen. ...
Darf ich ein bisschen böse sein?
Borsten werden wie Borsten behandelt, Dachshaar wie Dachshaar, Pferdehaar wie Pferdehaar. Synthetik müssen sich aber ums Verrecken wie Naturhaar benehmen und werden im Wasser ersäuft und klatschnass auf die Seife geklatscht. Das führt zu eiskalten, total wässrigen und grobblasigen Schaum der dem Rasierenden den Hals und Arm herunterläuft und alles vollspritzt, da die Faser kein Wasser sondern nur Schaum halten kann. Trockener Pinsel, die ersten fünf Millimeter ins Wasser tauchen, das Meiste des Wenigen wieder ausschlagen, auf der Seife eine Paste generieren, die mit winzigen Mengen Wasser Stück für Stück zu einem Traumschaum wird, für den sich viele schaumfressenden Edeldachse lang anstrengen müssen. Der absolut einzige Nachteil eines hochwertigen Synthies gegenüber einem hochwertigen Naturhaar-Pinsel sehe, ist die miese Wärmehaltung der synthetischen Faser.
 

947

Very Active Member
Genau so ist es @Heresy. Die synthetische Faser hat eigentlich nur Vorteile...wenn man es nicht grob falsch macht oder bewusst drauf anlegt.
 

efsk

Sky high and six thousand miles away
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Hier werden oft 2-Band und Silberspitze als 2 eigenständige Qualitäten genannt - ich dachte bis jetzt immer dass Silberspitze in 2- und 3-Band unterteilt wird. Bin ich da auf dem Holzweg?
mMn sieht jede Hersteller das anders.
 
Oben