WSP - Wet Shaving Products

shelob

Offebächer Messerstecher äh ne Rasierer
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
WSP ist auch ein nordamerikanischer Hersteller von Rasierseifen. Es gibt Zwei Linien, die Formula T sind die talgbasierten Seifen und die Rustic Shaving Soap als talgfreie, vegane Seife.

Ich kenne bisher nur die Formula T, kann somit zur veganen Serie leider nichts sagen.

Ich möchte heute die Matterhorn vorstellen.

[hier sollte das Bild sein]
Die talgbasierte Seifenformel enthält ausserdem Shea Butter als pflegenden Bestandteil. Sie ist von der Konsistenz fester als die meisten Artisans, aber weicher als klassische triple milled Seifen.
Aufschäumen lässt sich die Seife fast von selbst. Es entsteht in wenigen Umdrehungen ein wunderbar schlotziger Schaum der keine Wünsche übrig lässt.
Der Duft der Matterhorn ist leicht blumig frisch. Kein süßer Blumenstrauß, sondern wirklich ein bisschen sommerliche Almwiese. Ich kann allerdings auch einen leicht talgigen Unterton riechen, das habe ich aber auch bei einer Czech and Speak und stellt für mich kein Hindernis dar.

Viele Nutzer bemängeln die kleine Weißblechdose, welche wohl etwas rostanfällig ist. Ich konnte bei meiner noch keinen Rost feststellen. Die Größe finde ich in Ordnung, auch wenn es gerade mit großen Pinseln viel Kleckerei ist. Der Vorteil liegt für mich darin, mehr Seifen im Schrank unterzubringen, als mit den großen Plastiktiegeln. Ich nutze die gleiche Größe auch als Aludosen gerne für lose Seifen.

Edith sagt, Foto wird nachgereicht. Mein Upload vom IPad funktioniert mal wieder nicht richtig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate
Toller Vorstellung. Die Formula T ist bei mir eine Bildungslücke, aber schon die alten Veganen sind erstklassig. Insbesondere die Marakesh hätte es mir vom Duft her angetan.. ich weiß gar nicht, ob es die wieder gibt, nachdem die mal eine Zeitlang verschwunden war.
 

BrunoColtello

Very Active Member
Das liest sich gut!

Viel Kleckerei ist nicht unbedingt nachteilig. Sie beschleunigt den Verbrauch und damit die Möglichkeit, was Neues auszuprobieren ;) .

Danke, für den Bericht!
 

maki72

Very Active Member
Wie die auf den Namen "Matterhorn" kommen ist mir nach wie vor rätselhaft - ich hätte was frisches, vll mentholiges erwartet.
Aber ich kann dem TS nur zustimmen. Performancemäßig ist die Matterhorn ein Träumchen! Und der Duft geht auch voll OK.

Grüßle
 
Oben