Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Álvarez Gómez (Rasiercrème)

Rasierwasser

FdR-Pate
Die interessante Entstehungsgeschichte dieser berühmten Marke aus Madrid/Spanien ist folgende:

Im 19. Jahrhundert machten sich drei Vetter aus der Stadt León auf den Weg nach Madrid, um dort ihr Glück zu versuchen. Es waren dies, Herminio Álvarez Gómez, Belarmino Gómez und Emilio Vuelta Gómez. Sie heuerten bei einem Verwandten an, der eine Drogerie im Zentrum von Madrid besass. Als dieser Verwandte in Rente ging, ergriffen die drei Vetter die Gelegenheit und kauften ihm die Drogerie ab.

Das Gebäude blieb jedoch im Eigentum fremder Besitzer. Im Jahre 1899 beabsichtigten diese, das Gebäude abzureissen, was die drei Vetter zwang, ihre Drogerie in die Calle Sevilla Nr. 2 (auch im Zentrum Madrids) zu verlegen. Auf ihrem neuen Geschäftsschild stand nun erstmals der Name „ÁLVAREZ GÓMEZ“.

Im Jahre 1912 brachte ihnen ein Reisender eine Art Rezept für ein so genanntes „Eau de Cologne“ aus Mitteleuropa mit (möglicherweise aus Köln?), das hauptsächlich aus Zitrone, Rosmarin und Geranie bestehe. Das war ein Meilenstein. Die drei Vetter tüftelten so lange, bis daraus das heute noch berühmte „Agua de Colonia Concentrada Álvarez Gómez“ entstand. Die nächsten Generationen führten das Geschäft erfolgreich weiter und die mittlerweile vierte Generation sind die heutigen Besitzer.

Die Produktepalette wurde ständig erweitert. Unter anderem mit einer Rasiercrème, mit dem gleichen Duft des ursprünglichen „Agua de Colonia Concentrada“.


Meine Eindrücke von dieser Rasiercrème:

Alle Rasiereigenschaften dieser RC liegen im Durchschnitt, alles ist gerade so ok, nichts fällt ab, nichts ist besonders gut. Von dieser Marke hätte ich mehr erwartet.

Herrlicher, mittelstarker Duft, der mich sehr deutlich an das neue Proraso „Cypress & Vetyver“ erinnert. Ausgeprägte Zitrusnoten bis zum Schluss, holzige Noten im Hintergrund. Erst beim zweiten Durchgang – sozusagen in der Mittelnote – bekommt dieser RC-Duft einen eigenständigen Charakter, der in Richtung Kölnisch Wasser geht und sich damit dem leckeren EdC „Agua de Colonia Concentrada“ der Hausmarke angleicht.

Preislich ist es ganz ok: Bei „Gifts &Care“ Glastiegel zu 200 g für € 15,30 (exkl. Steuern).

Fazit: Der Duft ist herrlich, die Rasiereigenschaften hingegen „nur“ durchschnittlich. Da es auf dem heutigen Markt jedoch die Kombination leckerer Düfte mit bester Qualität gibt…

Link zur Homepage von Álvarez Gómez:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!



>>> Wer kennt diese RC ebenfalls und kann seine Erfahrungen mit uns teilen?
 

docdavidson

Very Active Member
5B8F4975-513A-40A4-AE5C-36B9BF5E65B5.jpeg

Hier mal ein paar Worte zu den drei Produkten und wie ich dazu gekommen bin. Das Colonia taucht ja immer wieder in diversen Rasur Foren auf, aber da es ein EdC ist, wurde es bei meiner online AS Suche immer vernachlässigt. Bis ich es im Manufactum entdeckt habe und erstmals daran gerochen habe. Es hat mir sofort gefallen, einfach gesagt das spanische 4711. Aber knapp 30 Euro waren mir dann doch zu viel für 300 ml Duftwässerchen und andere Größen gab es nicht. Dann lieber ein EdT od. höher konzentriert, dachte ich mir. Bis ich bei „Parfüms Club“ das kleine EDC für knapp acht Euro gesehen habe und dann ist auch noch die Handcreme & Flüssigseife in den Korb gesprungen.

Zum Duft: Es ist eine Mischung floraler Essenzen. Mit spritziger Zitrone, Geranium, milder Bergamotte und erfrischendem Lavendel - einfach frisch und zitrisch, als wenn man eine Zitrone aufschneidet. Nach einer Weile wird der Duft komplexer und die anderen Komponenten kommen raus. Also echt lecker, unisex und einfach für zwischendurch zum erfrischen... Macht gute Laune.

Die Handcreme zieht gut ein, pflegt und fettet nicht, aber für den normalen Preis würde ich mir die Creme nicht kaufen. Man(n) will einfach neue Sachen ausprobieren und das macht mir Spaß. Auch wenn man ein Produkt nicht nachkauft, kann man eine gute Zeit damit verbringen. Die Flüssigseife habe ich noch nicht getestet, da noch genügend andere Sachen offen sind. Wurde von mir als Duschgel gekauft, dann habe ich auch mal Handseife gelesen und darum habe ich dann den Begriff Flüssigseife verwendet. Wenn es fürs duschen nicht taugt, kommen die Hände dran, so einfach ist das, denn der Duft ist toll.
 

Pirx

FdR-Pate
Ich habe mir bereits vor längerer Zeit die Alvarez Gómez Rasiercreme gekauft, zumal sie im GRF sehr gut wegkam.
Auf dem Etikett steht: "Agua de Colonia Concentrada". Das kann man so, nein, muss man so bestätigen.
Wer einen klaren und kräftigen Kölnisch-Wasser-Duft liebt, ist hier richtig.
Laut Etikett enthält die Creme auch Arganen- und Hagebutten-Öl.
Die Rasur-Eigenschaften sind m. E. sehr gut; die zu Anfang relativ weiche Creme läßt sich leicht entnehmen und mühelos zu sahnigem Schaum aufschlagen.
Mir persönlich ist das intensive Aroma etwas zu stark. Ich mische diese RC daher gern mit einer ebenfalls leicht zitrisch daherkommenden RC, die ich mir im vergangenen Jahr aus Tunis mitgebracht habe. Hier tritt dann auch eine ganz leichte Methol-Wirkung zutage.
 

Anhänge

  • AlvarezGómez (1).JPG
    AlvarezGómez (1).JPG
    98,4 KB · Aufrufe: 14
  • Nihel.JPG
    Nihel.JPG
    107,1 KB · Aufrufe: 14

Herne

Very Active Member
Also bevor hier jemand was bestellt - ich sehe gerade, hier git es etwas Kuddelmuddel!

@Rasierwasser + @Pirx : Die RC, die ihr beiden hier beschreibt und zeigt ist die Alvarez Gomez Barbeira.

Barbeira ist eine eigene Linie und unterscheidet sich (auch duftmäßig) von der von @docdavidson gezeigten Basis-Linie, die laut Beschreibung des Nachbarforums Shops quasi ein Unisex-Linie ist. Das kann man vom Barbeira Duft wohl kaum behaupten, der ja auch laut Hersteller spezifisch ein Männerduft ist.

Und by the way: Ich weiß nicht, was ihr da riecht, aber ich finde den Duft nicht Kölnisch Wasser ähnlich, also ich meine jetzt den Barbeira Duft.
Auf das 'normale' Alvarez Gomez mag das ja vielleicht zutreffen, aber auf das Barbeira sowohl bei RC als auch Cologne für mein Empfinden auf nicht wirklich. Wie ich an anderer Stelle bereits geschrieben habe, kann man eine gewisse Duftverwandtschaft mit T&H 1805 nicht leugnen, das ja vielleicht manchen bekannt ist.
 

Pirx

FdR-Pate
Von Álvarez Gómez hatte ich neben der Rasiercreme nur die gelben Erfrischungstücher, die - meiner Erinnerung nach - ganz ähnlich dufteten, eben mit dem starken Bergamotte-Aroma. Wie gesagt, leider nur Erinnerung.
Bei der (braunen) Barbería-Serie gibt es ein Eau de Parfum, das durchaus etwas anders , vielleicht noch intensiver duftet, aber das kenne ich nicht. Hier lasse ich mich gern korrigieren, lieber Herne. Du hast sicherlich recht, denn eine "Barbería" ist auf neudeutsch ein "Barbershop", also eher nix für Frauen (una fragancia masculina fresca y elegante para un hombre actual que seduce sin llamar la atención…).
Aber bereits die gelbe Serie hat ein derart überwältigendes Aroma, dass ich mit meinem betäubten olfaktorischen System den Unterschied nicht mehr wahrnehmen konnte...;)
- Und das T&H 1805 sollte ich irgendwann auch mal kennenlernen.

Ach, und in der kommenden Woche werde ich die Álvarez Gómez wieder mal dran nehmen!
 

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate
Ich muss mal Herne recht geben. Das normale Colonia hat mit dem Duft der Barberia Reihe nicht sehr viel gemein. Die Barberia Serie ist schon deutlich holziger, wenn auch ein Zytrischer Cologne-Duft immer präsent ist.

Und da es hier um die RC geht: ich werde meine ganz sicher noch aufbrauche, aber wahrscheinlich nicht nachkaufen (gibt es die überhaupt noch?). Die Rasureigenschaften sind absolut in Ordnung und den Duft mag ich auch, aber mit der ToBS Cedarwood hab ich fast einen Duftclon der Barberia RC gefunden, der auch ebenfalls Rasureigenschaften hat, die über jeden Zweifel erhaben sind. Vom EdC hab ich noch einiges im Fläschen und benutze es meist auch direkt als ASL, wobei dann meist doch gemischt mit 444 „a la Portuguesa“
 

Pirx

FdR-Pate
Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich unsere Geruchswahrnehmungen sind. Ich käme gar nicht auf die Idee, die Álvarez Gómez RC mit der ToOBS Cedarwood zu vergleichen. Aber auch mir gefällt die ToOBS deutlich besser.

Ja, Hellas, die spanische RC gibt es anscheinend nicht mehr. Ich habe sie weder auf der Homepage des Herstellers noch bei G&C gefunden. Meine Trauer hält sich in Grenzen. Ich werde meine noch brav aufbrauchen und mich dann meinen vielen anderen Seifen widmen. Heute habe ich wieder was gelernt.:breakdance1
 

maranatha

FdR-Pate
Gold FdR-Pate
OT
Die Cedarwood muss ich wohl auf jeden Fall noch einmal testen. Vermutlich war mit der Probe, die ich mal hatte etwas nicht in Ordnung, denn die gefiel mir überhaupt nicht. Und das, obwohl die Duftrichtungen an sich mein Fall ist und die Alvarez Gomez Barberia für mein Näsvhen auch sehr angenehm war.
 

Pirx

FdR-Pate
Kleiner Nachtrag @Hellas:
gerade eben habe ich noch einmal einen Duftvergleich probiert. Ähnlichkeiten kann ich nur um drei Ecken erkennen. Ja, auch die A-G RC enthält holzige Elemente, die aber von den Zitrus-Aromen nahezu völlig überdeckt werden. Die mildere Art der ToOBS liegt mir wesentlich mehr.
 

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate

Pirx

FdR-Pate
Heute früh war es dann soweit. Ich habe beide Cremes parallel aufgeschäumt.
Und ja, beim Aufschlagen geht bei der Álvarez Gómez die zitrische Überlagerung deutlich zurück, und die anderen Düfte kommen, wenn auch zaghaft, zur Geltung. Hellas: :daumenhoch
Dennoch finde ich beide Cremes nur bedingt vergleichbar. Das sind keine Geschwister, sondern allenfalls Cousins. Aber interessant war es schon. Wenn es einen Sommer geben sollte, wird die Álvarez Gómez wohl öfter drankommen.
 

Drill Instructor

Very Active Member
  • Alvarez Gómez Barbería (Spanien): Sehr edler, vielfältiger und außergewöhnlicher Geruch, noch ungewöhnlichere Konsistenz: Die RC war direkt nach dem Kauf im Tiegel sehr flüssig und konnte von einer zur anderen Seite „gegossen“ werden, war aber relativ grisselig. Das hat sich über die Monate massiv geändert, inzwischen hat sie die gleiche relativ feste Konsistenz wie die Castle Forbes. Herrlich entwickelt sich der Rasierschaum, wenn die RC mit dem Pinsel im Gesicht verteilt wird und dann immer wieder etwas Wasser zugegeben wird. Der Rasierschaum duftet grandios, unterstützt die Rasur durch perfekte Gleiteigenschaften ideal und hat ausnehmend gute Pflegeeigenschaften. Nassrasiererherz, was willst Du mehr? Richtig, das passende ASB dazu J Die Duftnote fällt mir hier äußerst schwer, die Assoziation der RC im Tiegel ist weißer Flieder und Meeresbrandung. 10/10
 

Dominik Silberhorn

Active Member
Ich nutze die Alvarez Gomez Rasiercreme sehr häufig, der Duft erinnert mich etwas an die gelbe Acqua di Parme Rasiercreme.
Das die Eigenschaften eher mittelmäßig sind, kann ich nicht bestätigen, die Rasiercreme wird von unseren sensitiven Rasuranten ebenfalls sehr gut vertragen da sie hochwertig gearbeitet ist, sie pflegt auch gut, sodass kein AS notwendig ist, ich mag sie sehr gerne :)
IMG_20200602_1607341.jpg
 
Oben