Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Alternative Basissteine für Naguras

shelob

Offebächer Messerstecher äh ne Rasierer
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Heute in der Mittagspause ein Kropp 6/8 zu Testzwecken geschärft.

Facette gesetzt mit dem 1k Chosera, danach Botan und Nakayama Nagura auf einem 12k Chinesen als Unterlage. Ich will mal schauen ob es einen signifikanten Unterschied zu meinem Ohzoku oder dem Nakayama Kiita als Basisstein gibt. Die Facette sieht mit 60 facher Vergrößerung schonmal gut aus und der HHT ist gewohnt gut. Die Testrasur erfolgt morgen früh.
F597671D-34E8-43F5-8280-36ADF38E1B9C.jpeg
 

shelob

Offebächer Messerstecher äh ne Rasierer
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
So, die Rasur ging schonmal über die Bühne und das Gesicht ist auch glatt. Aber... ich empfand die Rasur als nicht so sanft wie bei den beiden erwähnten Japanern. Ein etwas harsches Gefühl wärend der Rasur, aber ohne jetzt irgendwelche Reizungen anschließend zu haben.
Ich bin mir jetzt aber auch nicht sicher, da das Messer schon länger in meiner Werksatt lag. Ich vermute weil ich mit dem Schärfen keine für mich zufriedenstellenden Ergebnisse bekommen habe. Also könnte es auch am Messer liegen. Ich werde an dem Vergleich drann bleiben und versuchen das Ergebniss mit anderen Messern zu verifizieren.
 

shelob

Offebächer Messerstecher äh ne Rasierer
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Um das Messer als Faktor auszuschließen, habe ich gerade die komplette Prozedur wiederholt, allerdings mit einem Ohzoku statt des 12k Chinesen. Mal schauen wie das Kropp sich morgen anfühlt.
 

Dr. Mabuse

Active Member

Schade, daß die Show schon gelaufen ist. Mich hätte brennend interessiert was passiert, wenn Du den Chinesen mit dem Ohzuku anreibst ;)

Dieses Verfahren ist jetzt nicht so bescheuert, wie es sich anhören mag. Ich reibe z.B. sehr gerne nach einem GBB oder 10000er meinen Shobu mit meinem Ohzuku an. Resultat sind sehr scharfe und sehr angenehm rasierende Messer. Ersatzweise den Chinesen mit Thüringer angerieben, das ergibt auch höchst angenehm rasierende Säbel..
Ich glaube, ich muß doch mal wieder meinen Chinesen aus der Kiste kramen .... falls ich ihn finde.
 

shelob

Offebächer Messerstecher äh ne Rasierer
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Nein, die Show ist natürlich noch nicht gelaufen, will nur erstmal mein derzeitiges Lieblingssetup an dem Messer probieren ob das dann passt.

Ich reibe den Ohzoku mit Nakayama oder Shobudami an, beides bringt eine hervorragende Schneide.

Ich hatte schon verschiedene Steine als Basis für die Naguras getestet, Koraat Schiefer, 15k Waliser, etc. nie hat mich das Ergebnis so überzeugen können wie auf Ohzoku oder Nakayama Steinen.

Vielleicht sollten wir auch mal einen Jnat Strang aufmachen um solche Sachen zu diskutieren ;)
 

dirk

Gründer FdR
Admin

Dr. Mabuse

Active Member

Gute Frage. Meiner wurde mir seinerzeit (ist 5, 6 Jahre her) für einen Spottpreis vom freundlichen Polen open_razor auf ebay verkauft, der diese Steine auch heute noch verkauft. Ich nenn ihn mal den "polnischen Chinesen" :wink
Das mit den orangen Linien kenne ich nur aus US-Foren, die User dort haben ihre Chinesen aber über irgendeine US-Woodworking-Seite bezogen. Die beschweren sich auch häufig über toxische Einschlüsse, schlechte Feinheit usw. Diesen Stein nenne ich mal den "Ami-Chinesen" :flucht1
 

shelob

Offebächer Messerstecher äh ne Rasierer
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Ich habe das ganze mal in einen neuen Thread verschoben.

Mein Chinese müsste auch der von open_razor sein, der würde ja mal im GRF empfohlen. Ist aber auch schon etwas länger her. Morgen mache ich mal Detailfotos.
 
Oben