Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Derby - Rasierseife im Tiegel

Cherusker

Very Active Member
Werte Nassrasur-Gemeinde,

... ich trau mich kaum! :flucht1

Heute habe ich zum ersten Mal die Derby Rasierseife im Tiegel ausprobiert und obwohl der erste Einsatz meist nicht sehr aussagekräftig ist, so sagt man, möchte ich trotzdem beschreiben, wo die Reise hin geht!

In den Paralleluniversen wird die Derby oft in einem Atemzug mit der Arko genannt und wer die rote Türkin nicht mag, kann an dieser Stelle schon die Reißleine ziehen. Überhaupt bietet sich der Vergleich im weiteren Verlauf mit dem Mitbewerber an.
Die Derby gibt es ebenfalls als Stick und meine Versuche den grünen Stift in irgendeinem türkischen Supermarkt aufzutreiben, liefen ins leere. Überhaupt scheint der rote Mitbewerber bekannter zu sein.

Wie dem auch sei, es bleibt ja noch der Weg der Online-Bestellung. Aber auch hier ist die Tiegelseife wesentlich leichter und preiswerter erhältlich.

So sieht der Tiegel aus:

IMG_20200422_160642.jpg

Sicherlich kann man in dieser Preisklasse keinen Keramiktiegel oder ein anderes hochwertiges Gefäß erwarten, deshalb bin ich da auch der Letzte, der da was zu kritisieren hat. Plastik halt!

Wo kommt sie her und was ist drin?
Guckst du:

IMG_20200422_160801.jpg

IMG_20200422_160813.jpg

Aufgeschäumt habe ich die Derby mit dem großen Omega 10098, der gerade frisch aus der HIPP Shampoo-Kur kam.
Die Sauborste verwandelte die grüne Türkin in einen wunderbaren, flutschigen Schaum:

IMG_20200422_161542.jpg

Es gibt Mitglieder in anderen Foren, die der Derby bessere Einweicheigenschaften oder einen besseren "Flutschfaktor" im Vergleich zur Arko bescheinigen. Ich mag mich so weit nicht aus dem Fenster lehnen.
Allerdings bin ich mir sicher, dass auch diese Seife mit einem Synthie bei der Schaumerzeugung noch eine Schippe drauf legt.
Ich werde berichten!
Kommen wir zum Geruch, dieses Kriterium ist für den "Genussrasierer" ja ziemlich wichtig - uiuiui! ;)
Ja, was soll ich sagen? Ich finde die Arko frischer und angenehmer!
Bei der Derby schwingt eine künstliche, würzige Note mit, die ich nicht zuordnen kann. An diesem Punkt wird die Derby sicherlich einige überfordern - mich stört es nicht. Ich mag diese ehrliche Seife!

Hat noch jemand die grüne Türkin im Schrank?
Ich freue mich auf eure Meinungen.
 

efsk

The Music was Thud-like
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate

Aufpassen was du dir wünscht.. 140gr.. das sind fast 2 Arko Stiks. Die musst du erst mal wegschäumen teufel_lachend

Bei mir wars einfach. Nach dem zweiten Test wusste ich, dass ich die Seife nicht vertrage. AUch den Geruch fand ich irgendwie künstlich "vanillig". Daher habe ich die grüne Schale in die große graue vor dem Haus deponiert... irgendwann hat sie dann doch jemand mitgenommen... :flucht1

Fazit. Arko ist besser.
 

Thunderlips

Active Member
Danke ich will die auch unbedingt mal testen. Die Arko war meine erste Seife, anfänglich fand ich die eher abstoßend, mittlerweile benutze ich sie doch sehr oft. Obwohl ich mittlerweile auch über 10 Seifen im Schrank habe.

Arko ist für mich eine der besten Talg Seifen, jeder Anfänger sollte die mal ausprobieren, nichts schmiert besser. Das Gesicht wird richtig gespannt.
 

Cherusker

Very Active Member
Hallo zusammen!

Wie versprochen schildere ich euch heute mal den heutigen Einsatz der Derby in Verbindung mit dem synthetischen Isana Men Rasierpinsel.
Nach dem ordentlichen Benetzen des Pinsels mit handwarmen Wasser und ein paar leichten Schlägen aus dem Handgelenk ging es in den Tiegel. Der Synthie braucht schon etwas mehr Kreise als die grobe Borste, um genug Material aufzunehmen. Ich mache das bei Tiegelseifen immer so lange, bis der Pinsel "satt" ist und höre auf, bevor sich der Schaum im Tiegel entwickelt. So kann ich man prima im Gesicht zu Ende schäumen und nach Bedarf tröpfchenweise Wasser auf die Pinselspitze geben - für mich die Garantie eines perfekten Schaumes.

Um aber zur Kernaussage zu kommen: Wie vermutet, ist das Ergebnis mit dem Synthie noch besser!
Der Schaum ist cremig, fein und gleitfähig. Einfach perfekt. Abstriche muss man halt beim Massageeffekt machen, da sind meine geliebten Schweinchen unschlagbar.
Und noch einen Vorteil hat der Synthie: Eine Stunde nach der Rasur kann man den Geruch der Seife kaum noch wahrnehmen.
Der große Omega steht oben auf dem Rasierschrank und duftet vor sich hin. Naturhaare halt...!

Fazit erstmal:
Würde die Derby nicht würziger riechen, könnte ich sie anhand ihrer Eigenschaften nicht von der Arko unterscheiden.
Kann ich sie empfehlen? Auf jeden Fall - jedoch sollte man sich auf ihren "Duft" einlassen können! Ich bin da robust und kann mit dem passenden Aftershave zum Schluss vermutlich mit jeder Rasierseife Frieden schließen, wenn ich meine Nase nicht durch zu häufigen Einsatz überstrapaziere.

Derby = > daumenh!
 

Flatsch

Gold FdR-Pate
Der Bericht über die Seife gefällt mir besser als die Seife selbst. :happy
Habe sie schon länger nicht mehr benutzt (sie steht ziemlich weit hinten :uhoh) und erinnere mich nur dunkel.

+ der Becher ist so groß, dass jeder Pinsel genug Platz hat
+ sie lässt sich perfekt in einen Tabac-Tiegel umtopfen
+ sie lässt sich einfach aufschäumen
+ weicht den Bart sehr gut ein
+ ist sehr ergiebig
- sie liegt nur lose im (Original-)Tiegel und dreht sich bei der Seifenaufnahme mit
- ihr Duft ist ähnlich streng (oder sogar gleich?) wie der der Arko
- ist nicht besonders sanft zur Haut
 

Algy

Active Member
Kann mir jemand ne Bezugsquelle der Derby empfehlen? bei Amazon und Ebay momentan ausverkauft.
 

Haruki66

Active Member
Ich habe die Derby schon früher benutzt und dabei einige Dosen weggeschäumt. Zu der Zeit habe ich mich einfach nur einfach rasiert. Der Bestand an Seifen und Cremes ist dann doch mit der Zeit erheblich gewachsen....Wie konnte das nur geschehen?
Aktuell habe ich eine noch nicht angebrochene Dose im Vorrat. Wenn der aktuelle Arko-Stick verbraucht ist, kommt sie zum Einsatz.
Für mich ist die Seife etwas "feiner" als die Arko, etwas weniger Duft, und gleichzeitig ist der Schaum noch feinporiger. Klar, man muss sie mögen und sich mit dem Duft arrangieren, denn sie ist sicher alles, aber nicht edel oder "was Feines". Aber: Dier Seife hat hervorragende Eigenschaften. Gleitfähigkeit und Hautschutz sind noch ein wenig besser als bei der Arko, finde ich jedenfalls. Zugleich ist das Aufnehmen der Seife für das Aufschäumen im Gesicht oder das vollständige Aufschäumen auch ohne Schale durch die Dose sehr einfach. Sollte es auf Reisen gehen, reicht die Dose, ein simpler Pinsel, ein Hobel und eine Schachtel Klingen. Ist die Dose schon zum Teil geleert, kann alles in ihr verstaut werden. Alles in allem ist die Seife eine der Arko sehr ähnlich Alternative, die auch genauso gute Eigenschaften, wenn nicht sogar bessere hat.
 
Oben