Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

EM Effektive Mikroorganismen

BoWi

Member
Ich habe irgendwo mal gelesen das man mit effektiven Mikroorganismen auch Rost beseitigen kann.
Den Versuch habe ich mit diesen stark verrosteten Rasiermesser gestartet. Zwischen den Foto's liegen etwas 7 Stunden. Zwischendurch habe ich mit einer Zahnbürste (alte) und Zahncream den gelösten Rost entfernt.
Werde das Messer jetzt noch über Nacht in der Flüssigkeit lassen.
Ob man das Messer dann noch wieder hin bekommt wird man sehen.
Es soll nur als Versuch dienen um möglichst wenig Chemie verwenden zu müssen.
Alles weitere sehen wir dann Morgen.
 

Anhänge

  • IMG_20230721_185326.jpg
    IMG_20230721_185326.jpg
    253,3 KB · Aufrufe: 51
  • IMG_20230721_185317.jpg
    IMG_20230721_185317.jpg
    267,5 KB · Aufrufe: 49
  • IMG_20230721_185312.jpg
    IMG_20230721_185312.jpg
    252 KB · Aufrufe: 52
  • IMG_20230721_085005.jpg
    IMG_20230721_085005.jpg
    222 KB · Aufrufe: 52
  • IMG_20230721_084944.jpg
    IMG_20230721_084944.jpg
    162,9 KB · Aufrufe: 53
  • IMG_20230721_084923.jpg
    IMG_20230721_084923.jpg
    95,5 KB · Aufrufe: 53
Sehr interessant. Was auch immer da den Rost gelöst hat. Mikroorganismen hatten damit vermutlich nichts zu tun.
 
Es sind 3 Bilder vorher und 3 Bilder nach ca. 7 Stunden.
Wie schon gesagt geht es nur um den Versuch die Klinge ohne Chemie zu entrosten. Ob das Messer in diesen Zustand überhaupt noch zu retten ist könnt ihr besser beantworten.
Ich nutze EM eigentlich nur im Garten und Teich.
 
Ich habe kein Interesse hier irgendwas zu verkaufen / bewerben oder schön zu reden. Ich habe das so wie oben beschrieben durchgeführt.
Aber bevor das hier ausartet oder an der Glaubwürdigkeit gezweifelt wird, möchte ich lieber einen Admin bitten den Beitrag zu entfernen.
 
Also mich würde das Ergebnis schon interessieren. Mir macht es Freude alte Gegenstände zu restaurieren und benutzbar zu machen...
 
Ich kenne diese EM Reinigung aus dem Werkzeugbau einer Metallverarbeitungsfirma. Dort wird es erfolgreich eingesetzt.
Dein Messer ist allerdings schon sehr stark angegriffen. Die Rostnarben ausschleifen wird keine einfache Sache.
 
Ob das Messer in diesen Zustand überhaupt noch zu retten ist könnt ihr besser beantworten.

erstmal auf die Steine
und gucken ob du eine brauchbare Facette hinbekommst

so wie das Messer verrostet ist
könnte es von celluloid pest betroffen sein

wenn dem so ist
kannst du das Heft wegschmeissen

und schreib doch bitte noch was genau das für effektiven Mikroorganismen sind
 
Ich habe mir noch mal Gedanken gemacht über die Aktion mit dem Rasiermesser. Um auszuschließen zu können das es an der Zahnbürste und Zahncreme gelegen hat das Rost sich gelöst hat, habe ich einen weiteren Test gemacht.
Den Zirkel habe ich in die gleiche EM Lösung gestellt. Nur die Spitzen nicht.
Ich habe den Zirkel zur Kontrolle ab und zu raus genommen und nur mit den Fingen den gelösten Rost entfernt.
Also kein putzen mit Bürste.
Für mich zeigt der Versuch einen Erfolg. Ob diese Vorgehensweise Sinnvoll für Rasiermesser ist muß ich weiter testen.
Das erste Messer war natürlich schon ziemlich runter. Hier sollte man auch keine Wunder erwarten.

Benutzt habe ich EM-A.
Das A steht für aktiv.
Kann man selber Kostengünstig herstellen. Dann muss man aber EM-1 verwenden.
Weitere Infos gibt es im Internet.
Wie schon geschrieben benutze ich das für andere Anwendungsgebiete schon seit Jahren.
 

Anhänge

  • IMG_20230722_001316.jpg
    IMG_20230722_001316.jpg
    150,5 KB · Aufrufe: 19
  • IMG_20230722_001331.jpg
    IMG_20230722_001331.jpg
    110,3 KB · Aufrufe: 19
  • IMG_20230722_170651.jpg
    IMG_20230722_170651.jpg
    317,1 KB · Aufrufe: 19
  • IMG_20230722_170656.jpg
    IMG_20230722_170656.jpg
    336 KB · Aufrufe: 21
  • IMG_20230722_170701.jpg
    IMG_20230722_170701.jpg
    172 KB · Aufrufe: 21
  • IMG_20230722_170706.jpg
    IMG_20230722_170706.jpg
    148,9 KB · Aufrufe: 20
  • IMG_20230722_170712.jpg
    IMG_20230722_170712.jpg
    272,2 KB · Aufrufe: 18
  • IMG_20230722_170718.jpg
    IMG_20230722_170718.jpg
    290,9 KB · Aufrufe: 18
Da kommen wir der Sache schon näher... ;)

In EM-1 sind unter anderem: Milchsäurebakterien, Hefen und Photosynthesebakterien

Wenn die Milchsäurebakterien durch Zugabe von Zucker Milchsäure erzeugen, dann ist das klar, wieso der Rost verschwindet.
Ob es aber schonender oder effektiver als "herkömmliche" Methoden ist, das ist eine andere Frage.

 
Die Basislösung ist bereits eine Säure.

Zitat von der oben genannten Webseite:
"Es ist eine bräunliche Flüssigkeit mit süss-saurem Geruch und einem pH-Wert von 3.5"
 
Zurück
Oben