Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Gesichtsreinigung durch Massage mit Rasiercreme/-Seife?

klarinos

FdR-Pate
In allen Anweisungen für eine perfekte Nassrasur steht eine Gesichtsreinigung an erster Stelle. Normalerweise macht man dies mit Feinseife. Ich könnte mir vorstellen, dass dies genauso gut mit Rasierseife/-Creme geht. Man könnte diese dann vor dem eigentlichen Einseifen mit warmen Wasser abwaschen.

Zusätzlich könnte man während dieser Vorbehandlung auch die Barthaare massieren und damit einweichen, Rasierseife ist dazu auch sicher eher geeignet als Feinseife.

Gibt es irgendwelche Bedenken gegen dieses Procedere, hat jemand diesbezügliche Erfahrungen?
 

rotie74

FdR-Pate
Meiner Meinung nach gibt es da keine Bedenken. Ich selbst verwende immer eine milde Gesichtsreinigungsseife (flüssig).
Die Frage ist immer, ob man das braucht. Man verwendet ja schon eine Seife zum Rasieren.
 

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate
Nö, keine Bedenken. Wenn man noch extra einweichen will, ist es im Prinzip egal mit welcher Seife. Basisch sind beide. Eine Rasierseife macht nur stabilen Schaum, während bei der Feinseife der Schaum in der Regel einfällt, was aber für das Einseifen ohne Rasur egal ist.

ABER. Ich habe für mich die Erfahrung gemacht, dass meine Rasuren besser sind, die Haut geschont wird und besser "geschützt" ist, wenn ich vor der Rasur mein Gesicht überhaupt nicht nicht vorher mit Seife wasche. Nass machen (wer es mag auch gerne mit heißen Tüchern), mit Pre oder ohne Rasierseife drauf. 2-3 Minuten Einwirken lassen und losrasieren. Zwischen den Durchgängen nicht noch mal abwaschen, sondern einfach neuen Schaum draufpinseln und ohne weiteres Einweichen weiterrasieren.
 

rotie74

FdR-Pate
Danke für die Info - ich habe es "befürchtet". Dann teste ich morgen auch mal den direkten Weg, ohne Vorwäsche.

Den Hinweis zur Zwischenwäsche (Gesicht abwaschen vor dem zweiten Durchgang) kann ich bestätigen. Wenn man das macht, gleitet die Klinge beim zweiten Durchgang nicht mehr so schön. Am Anfang habe ich das auch gemacht, dann aber ganz schnell wieder abgestellt.
 

maranatha

FdR-Pate
Gold FdR-Pate

Matchbox

Very Active Member
Moin,

da sieht man wieder wie verschieden wir alle sind. Ich rasiere mich zu 95% immer nach einer warmen Dusche. Das ist stets sanfter und angenehmer bei mir.
Vielleicht liegt es daran, wie fettig oder trocken die Haut von Natur aus ist.


Und auch das mache ich anders. Früher habe ich es genau wie Du gemacht. Jedoch finde ich es besser, wenn ich nach jedem Durchgang Seifenreste kurz mit warmen Wasser abwasche. Das hat bei mir den Vorteil, dass die Seife nicht zu trocken wird.
Nochmal Einweichen lasse ich jedoch auch nicht, wozu auch?
Ich bin Gesichtsaufschäumer und verwende keinen dicken Schaum.

Viele Grüße

Matchbox
 

Cherusker

Very Active Member
Manche Seifen bedecke ich ein paar Minuten vor der Rasur mit heißem Wasser. Dieses Seifenwasser verwende ich dann zur Gesichtswäsche (Rasurzone), ich möchte das nicht einfach so weggießen.
Ansonsten reicht mir warmes Wasser pur.
 

Jasch

Gold FdR-Pate
Mir geht es da wie matchbox, bei mir läuft die Rasur subjektiv auch schonender wenn ich mein Gesicht vorher - gern auch: schön lange - mit sehr warmem Wasser und Seife (musgo real oder Duschgel) vorgeweicht habe.
 

Herne

Wo ist mein Engelchen-Emoji?
Ich haue mir sogar gerne ein brühend heißes Tuch drauf.
'Waschen' im eigentlichen Sinne bzw. wie das Klarinos meint, tue ich mein Gesicht aber nicht! Das tue ich selbst unter der Dusche nur vielleicht einmal pro Woche. Sonst nur heißes Wasser.

Jetzt müßt ihr mir nur noch erklären, wie ihr das vom Zusammenhang meint. Also welche Haut was erfordert oder nicht?
Verstehe es echt nicht, da ich mich durch meine unempfindliche Gesichtshaut nie mit sows beschäftigen mußte.
 

Matchbox

Very Active Member
Ich habe eine recht fettige Gesichtshaut. Für mich ist es unangenehm, wenn ich mich unvorbereitet rasiere.
In meinem Fall bedeutet das mindestens eine Gesichtswäsche mit warmen Wasser und Rasierseife. Am liebsten ist mir aber eine warme Dusche und Gesichtswäsche mit Shampoo.

Danach schäume ich mich mit Pinsel und Rasierseife ein, ledere mein Messer, wasche die Seife ab und seife mich erneut ein.

Klingt vermutlich aufwendig und zeitraubend, geht in der Praxis jedoch Ruckzuck, da ich eine simple Seife benutze (Proraso) und im Gesicht aufschäume.
 

Batou

Very Active Member
Und ich habe eine recht trockene und sensible Gesichtshaut. Eine Gesichtswäsche vor der Rasur wäre bei mir absolut kontraproduktiv. Ein dreiminütiges Einweichen der Bartzone mit warmem Wasser und ein geeignetes Preshave erfüllen bei mir die Vorbereitung für die tägliche Rasur.
 
Oben