Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Leslie

FvL

Member
Vielleicht der schönste Rasierer in meiner Sammlung, ein Leslie. Und dann dieser Rasenmäher als "Stropper"!
SAM_1759.JPG
SAM_1760.JPG
Waits erwähnte in seinem Kompendium einige Patente aus dem Jahr 1907, und dass Leslie in Boston Massachusetts tätig war und irgendwann 1918 aufhörte.
Weitere Informationen habe ich jedoch in Krumholz gefunden, "The Complete Gillette Collectors Handbook". Gillette ist bereits 1910 so groß, dass sie die Konkurrenz herausfordern. Einer der ersten Prozesse ist gegen leslie, weil sie auch eine "dünne" Klinge auf den Markt gebracht haben. Laut Krumholz ist Leslie noch bis in die 1920er Jahre aktiv.
Der Rasierer hat eine hochwertige Verarbeitung und war zu seiner Zeit auch ziemlich teuer. Die Leslie ist auch einstellbar. Im Kopf befinden sich einige Schrauben, mit denen Sie die Klinge präzise positionieren können.
Es gibt anscheinend drei Modelle der Leslie. Der "Standard" (den ich anscheinend habe), der "Tourist", eine etwas kompaktere Version davon, und der "Junior", der ohne den "Rasenmäher" ausgeliefert wurde.
Die "Leslie" verwendet eine eigene Messerklinge. Leider habe ich noch keinen zufriedenstellenden Ersatz gefunden.
SAM_1765.JPG
Der Mechanismus ist ziemlich einfach. Lösen Sie den Knopf an der Unterseite. Dann können Sie den Verschluss wegdrehen und er öffnet sich. Dann kann man theoretisch alles dazwischen jammen. Nur muss es dicker als ein moderner DE sein, tiefer als ein Injektor, und ich vermute, dass die Breite auch notwendig ist. Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben.
SAM_1762.JPG
 

maki72

Writes More Here Than At Work
Tolles Teil!
Aber wie wird denn der "Rasenmäher" verwendet? Das schaut schon ein wenig eigenwillig aus... ;)
 

FvL

Member
Die Klinge wird zwischen gefederten Ringen eingespannt. Deshalb hat die Klinge auch diese seltsame Form.
SAM_1766.JPG
Dann muss man hin und her rollen. Ein Mechanismus lässt die Klinge jedes Mal umdrehen. Warum dann eine Spirale und keine dichte Rolle? Sieht zumindest besser aus ...(Habe ihn deshalb als Avatar)
SAM_1767.JPG
 

Großer

Writes More Here Than At Work
Was für ein großartiges Teil! Vielen Dank für die Fotos und die schöne Vorstellung dieses Kuriosums. Schade, dass die Klingensuche sich so schwirig gestaltet. Gibt es denn keine Klingen, die annähernd die gleiche Größe haben und dann mittels Dremel auf die passende Form gebracht werden können?
PS: Das Leder auf dem Rasenmäher sieht dem Foto nach noch richtig gut aus! Ist wohl ersetzt worden, oder?

Auf jeden Fall Glückwunsch zu dem tollen Teil!
 

FvL

Member
Ich glaube nicht, dass das Leder ersetzt wurde. Trotz einiger Schäden an der Box sieht er ungenutzt aus. Die Klingenbank ist auch voll, aber leider hauptsächlich mit Rost.
Vielleicht sollte ich mich vor Ort nach speziellen medizinischen Messern umsehen, es müssten einige breitere Klingen sein, die anpassungsfähig sein könnten.
 

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate

Also bei der Dicke der Klinge muss dass nicht unbedingt ein KO-Kriterium sein, wenn die nicht komplett durchgerostet sind. Entrosten und neu Schärfen. Wir schärfen hier doch alles mögliche, da sollten wir doch auch ein paar alte Klingen auf die Steine kriegen (zum Winkel müssen wir uns halt was einfallen lassen... ;).
 

THF

Very Active Member
Danke fürs zeigen, von dem hatte ich vorher noch nicht mal was gehört.
 
Oben