Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Mascot, England

MudShark

Very Active Member
Diesen Hobel habe ich bisher nur ein einziges Mal gesehen, vor Jahren in der englischen Bucht, als ich eigentlich auf der Suche nach einem Velvet war. Und da mir dicke Zahnkamm-Platten sympathisch waren und gerade kein anständiger Velvet zu kriegen war, habe ich eben den hier ersteigert:

mascot04.jpg

mascot03.jpg

mascot02.jpg

mascot01.jpg


Der Griff erinnert stark an einen Myatt Minor, deshlab könnte es möglich sein, dass MASCOT eine Untermarke von Myatt war oder ein Händler sich seinen eigenen Hobel von Myatt bauen ließ.
Aber alles Spekulation, wissen tu ich diesbezüglich wieder mal gar nix!
Rasieren tut das Ding aber fabelhaft, à la "Sanfter Old-Type auf Steroiden".
 

MudShark

Very Active Member
Ich hatte etwa 20€ inkl. Versand bezahlt, ob das günstig oder teuer ist mag jeder für sich selbst beurteilen.
Aber der Griff alleine wär's für mich eigentlich schon wert, ein haptisches Erlebnis!
Die Tatsache dass da dann noch ein richtig guter Kopf dran war, macht das Ding für mich zum klaren Schnäppchen!
 

Drill Instructor

Very Active Member
Meine Erfahrungen zu diesem Hobel - und zwar zu exakt diesem Exemplar, das ich freundlicherweise mal testen durfte:

  • Mascot (England, wurde wahrscheinlich von Myatt gebaut): Erinnerte mich sehr an den Laurel Zahnkamm, hat dann aber doch massive Unterschiede. Die Krümmung ist weniger ausgeprägt, das merkt man bei der Rasur mit dem Mittenbereich. Also die übliche Triton R3 geladen und los geht’s, Seife war erstmal die Martin de Candre auf der üblichen Floid-Ölgrundierung. Positive Überraschung: die Rasur war angenehm und gründlich! Ohne Öl wurde es etwas gründlicher, aber die Haut hat bereits Protest angemeldet. Mit der Sputnik hatte ich tatsächlich ein paar Blutpunktstellen im Gesicht, das hatte ich letztmalig mit dem Fatip. Für die gebotene Gründlichkeit ist mir der Hobel viel zu aggressiv, da is der gleichzeitig im täglichen Wechsel betriebene Laurel um Welten lieber. Mit Ölgrundierung und Sputnik bei der ersten Nutzung grenzwertig aggressiv, bei der zweiten Nutzung dann gründlich und sanft.
 
Oben