Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Phoenix and Beau

Algy

Active Member
Weiß jemand in welchem Rythmus P&B neue Seifen auf den Markt bringt? Hätte mal wieder Lust auf eine neue Sorte und hoffe auch auf die ein oder andere Neuauflage, da ich einige der “älteren“ Sorten leider verpasst habe.
 

fast-glatt

Very Active Member
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!

Im Link findest du den aktuellen Fahrplan für 2020.
Meines Wissens nach gibt es keine Pläne ältere Seifen erneut aufzulegen. Diesbezüglich hatte ich mit Kerry versucht Kontakt auzunehmen, aber ohne Erfolg.
Bis auf die Sanskrit ist mir auch keine Seife bekannt die man bei P&B je wieder zurückbrachte.
 

Algy

Active Member
Oh, das wird teuer für mich.
Dann hoffe ich mal dass die neue Formel für mich auch so gut funktioniert. Die alte Formel ist für mich so perfekt, ich könnte mir keine bessere Seife vorstellen.

ich habe folgende im Bestand :
Spitfire
Right Handed Giant
Denali
Travalger
Night Witch
Luna
Achilles Last Stand
Sanskrit
Imperial Rum
Iceni
Albion
 

Tolentino

FdR-Pate
Trafalgar:

Trafalgar.jpg

Seit vier Wochen nutze ich die „Trafalgar“. Als kleine Probe hatte sie mir gut gefallen, also zog irgendwann die 115g Dose mit ihrem schönen Etikett bei mir ein. Im Herbst und Winter bevorzuge ich Seifen mit Talg. Bei kälterem und vor allem windigem Wetter bekommen die meiner Haut einfach besser. Also war im November die Trafalgar dran.

Anfangs war ich echt verwundert, wie viel Wasser diese Seife braucht, aber das hatte @fast-glatt ja schon in seiner Eröffnung geschrieben. Sein System: Stücken Seife in die Schale geben und ordentlich wässern, hat auch bei mir gut funktioniert. Und wenn man den Dreh einmal raus hat, bekommt man wirklich einen schönen dicken und glitschigen Schaum. Die Klinge gleitet wunderbar und nach der Rasur fühlt sich die Haut wunderbar gepflegt an. Von daher alles topp!

Meine Begeisterung über den Duft der Trafalgar hat im Laufe des Monats allerdings einige Kratzer bekommen. Ja, sie duftet maritim nach Küste und Meer, und das kannte ich bisher noch von keiner anderen Seife. Aber für jeden Tag? Auf die Dauer wurde ich das irgendwie leid. Also nichts, worauf ich mich jeden Morgen von neuem gefreut hätte. Insofern bin ich ganz froh, dass ihr Duft eher schwach ausgeprägt ist und bei der Rasur selbst nur sehr dezent wahrnehmbar ist.

Zu der Trafalgar gibt es auch das passende Aftershave. Ich hatte es als Splash. Das allerdings war so gar nicht meins.

Trotzdem: Die Eigenschaften dieser Seife sind wunderbar und wirklich empfehlenswert. Vielleicht probiere ich irgendwann eine andere Variante aus dem Hause Phoenix and Beau.
 

Flatsch

FdR-Pate
Ich kann nur "nasser Sand" riechen. Für mich ist das auch nichts, was ich "Duft" nennen würde, sondern eher die Imitation eines Geruchs.
Volle Zustimmung, funktioniert einwandfrei.daumenh!

Ich kenne ansonsten nur "Spitfire". Auch die funktioniert sehr gut und riecht ein bisschen speziell. Riecht für mich wie ein Besuch in der Autowerkstatt. Auf dem Boden Ölpfützen, in den Ecken Reifenstapel und auf der Hebebühne ein Cabrio mit Lederausstattung, in dem der Besitzer (Kettenraucher) gestern eine Flasche Gin verschüttet hat.
Interessante Kombination, aber sicher nicht jedermanns Sache. Konnte ich nicht täglich ertragen. :happy
 

Dr. Moe Larrstein

Very Active Member
Inzwischen konnte ich die Spitfire ausgiebig testen.

IMG_1960.JPG

Der Duft wurde von @Flatsch schon bestens beschrieben in #25. Nur soviel, er kommt für mein Gefühl erst richtig nach dem Aufschäumen zur Geltung bzw. erreicht er erst durch das Aufschäumen seine volle Intensität. Und ich kann in der Tat sowohl den Tabak als auch das Leder & den Wacholder riechen.
Die Spitfire lässt sich wunderbar einfach & schon mit wenig Wasser aufschäumen. Die Gleiteigenschaften sind bestens & ein fettes Schaumgemisch schützt super auch bei dürftigeren Klingen. Nach der Rasur mit der Spitfire fühlt sich meine Haut sehr gepflegt, aber nicht überpflegt an.
Fazit: eine super Rasierseife mit Charakter, die ich gerne benutze.
 

Emil Hermes

Member
Ein paar Worte zum Imperial Rum.
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!

Die Seife ist ziemlich bekannt, also riskiere ich ein wenig und hinterlasse meine eigene Meinung darüber, aber trotzdem ...
Was mir an dieser Seife sofort gefallen hat, war das Design des Etiketts. All dieser schillernde Druck, mit dem Sie den Tintenfisch, Gold vor dem Hintergrund von Türkis usw. separat hervorheben können, sieht natürlich cool aus, was soll ich sagen. Das Design ist im Meeresthema gestaltet - alle Arten von Ankern, Kompassen, Rumba und so weiter sind dort abgebildet. Anscheinend ist dies ein Hinweis auf die Geschichte des Bay Rum-Duftes, dem auch die Aromakomposition dieser Seife gewidmet ist. Das Plastikgefäß selbst ist breit und eignet sich zum Tippen mit jedem Pinsel. Der Durchmesser des Glases beträgt 10 cm, seine Höhe 4 cm, das heißt, es reicht völlig für den breitesten Rasierpinsel. Gleichzeitig ist das Glas selbst kaum zur Hälfte mit Seife gefüllt - bei solchen Abmessungen des Glases beträgt das deklarierte Volumen des Produkts 115 g, was meiner Meinung nach im Allgemeinen sehr bescheiden ist.
Die Zusammensetzung der Seife ist wie folgt:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!

Von außerhalb:
Bei allen Aromakompositionen, die dem Bay Rum auf die eine oder andere Weise gewidmet sind, suche ich nach dem Grundprinzip – zumindest ein Hinweis auf Pimenta Racemosa. Meistens existiert es (Erwähnungen) entweder gar nicht oder es versteckt sich hinter einem neutralen - "Duft". In diesem Fall wurde die Rolle des Duftes von Parfum übernommen ... Na gut, wir werden uns auch darüber freuen
Der Geruch von Seife erschien mir zunächst authentisch mit dem Präfix „Leicht“. Es scheint, dass es Gewürze gibt, aber leichte - Leicht, es scheint, dass es eine Nelke gibt, aber weit, weit im Hintergrund - Leicht, es scheint, dass es etwas anderes gibt, aber wieder - Leicht ... Meiner Meinung nach das Der Hersteller hat das Aroma ein wenig verfeinert, es scheint ähnlich zu sein, aber nicht gleich oder nicht ganz gleich. Gleichzeitig ist das Aroma ziemlich reich und anhaltend - wenn ich das Glas offen lasse, ist das gesamte Badezimmer ziemlich stark mit Aroma gesättigt. Das heißt, der Duft selbst ist stark, aber meiner Meinung nach nicht ganz authentisch, wenn wir St. Johns Bay Rum oder Grand Bay als melancholische Referenz nehmen.
Hinsichtlich seiner seifigen Eigenschaften hat mich das Produkt wiederum nicht überrascht. Ja, beim Tippen mit einem Rasierpinsel reichen buchstäblich ein Dutzend oder eineinhalb Umdrehungen aus, um einen wunderschönen Schaum zu erhalten. Ja, nach einem solchen Satz wird in ein oder zwei Minuten ein dichter, glänzender Schaum in der Schüssel zubereitet. Ja, das Aussehen dieses Schaums ist wunderbar (nicht umsonst werden die Bilder dieses Schaums außerhalb der Website gezeigt), aber gleichzeitig stört wieder dasselbe berüchtigte „Licht“ - der Schaum hält nicht sehr lange und schnell beginnt auf meinem Gesicht auszutrocknen, das Gleiten ist gut, aber nicht ausgezeichnet Die Flüssigkeitszufuhr scheint ausreichend zu sein, könnte aber besser sein ...
Fazit: Eine gute Soap, die einem vollkommen ausreicht, um das englische Konzept von Bay Rum (zumindest in der Vision des Herstellers) zu verstehen. Gleichzeitig ist diese Seife meiner Meinung nach "gut" und nicht "hervorragend" und wird mich nicht dazu bringen, sie erneut zu kaufen.
 

Emil Hermes

Member
Ich habe diesen Text in Google Translate gelesen und ich denke, dass jeder Deutsche erschaudert, wenn er das auf Deutsch liest ...
 

Risky

Writes More Here Than At Work

Nein. So schlimm ist es nicht!

Es ist kein Deutsch, das mich durch das Abitur gebracht hätte.

Aber es ist so gut, dass wir alle verstehen, was du ausdrücken möchtest.

Und das ist das wichtigste.
Jeder von uns hat einen Beruf ( gehabt), in den meisten Fällen ist es nicht Professor für Deutsch.

Also lesen wir den Text mit „Nachsicht“ und freuen uns, dass du schreibst.

Die Rechtschreibung ist nicht wichtig, der Inhalt zählt.

Und das ist so geschrieben, dass ich verstehe, was du sagen willst und deine Gedanken dahinter nachvollziehen kann.
 
Oben