Sharpol

TeGe

Member
Vor einiger Zeit ist mir ein eigenartiges Messer zugelaufen. Es hat auf der Vorderseite den Erlstempel „Sharpol 177“ und auf der Rückseite den Stempel „Solingen“. Besonders auffallend ist der Zierrücken mit einem Muster, wie ich es noch nie an einem Rasiermesser gesehen habe. Das Muster hat mich ein bisschen an die Ornamente erinnert, wie sie (früher) im Ostblock zu sehen waren. Zu dem Namen Sharpol habe ich so rein gar nichts gefunden, und einen auf diese Art verzierten Rücken habe ich auch noch nie gesehen! Die Klinge (6/8+, vollhohler Schliff) hat eine Ätzung „Sharpol“ mit einer ovalen Verzierung. Der Klingenrücken muss ursprünglich vergoldet gewesen sein, am Kopf findet man noch Farbreste. Das Messer ist ein guter Rasierer. Ursprünglich war die Klinge in einem Flic-Heft vernietet. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass dies auch das originale Heft war. Ich habe ein neues Heft aus Mooreiche mit einem Alu-Mooreiche-Keil gebaut. IMG_6795.JPG IMG_6793.JPG IMG_6794.JPG IMG_6797.JPG IMG_6791.JPG P1010214.JPG
 

Riddick

Active Member
Ein schönes Messer + eine schöne Restaurierung.
Meinen Glückwunsch Thomas!:daumenhoch
 
Oben