Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Stirling Pinsel

blexa

Writes More Here Than At Work


Nach so vielen sehr guten Berichten im GRF ,US & UK Foren hab ich den Finest Badger schon sehr lange auf meinem Zettel gehabt.
Was mich ein wenig abschreckte waren die doch sehr hohen Versand, Zollgebühren und auch die zusätzliche Auslagepauschale der Deutschen Post für die Verzollung. Aber schließlich war die Neugier größer!

Da ich mir bei Stirling nicht nur den Pinsel, sondern auch noch zwei weitere Seifen gekauft habe lagen die Versandkosten schon bei 22 Dollar, hinzu kamen 14 Euro für Zoll und Auslagepauschale.
Aber die Ausgaben haben sich wirklich gelohnt (Glück gehabt
) Es ist ein ganz toller Pinsel mit einem noch besseren Besatz. So ein wundervolles Zweiband Haar bekommt man sehr selten für so einen guten Preis. Er fühlt sich unheimlich weich an mit schöner Festigkeit und ausreichend Backbone.
Die Maße betragen; 28mm Knoten/57mm Loft/Grifflänge 50mm





 

DDP

Very Active Member
Hier mein Stirling Finest Badger Flat Knot





Bezahlt habe ich knapp 50 € inkl. Versand.

Ich war eh auf der Suche nach einem Flat Silberspitze und bin ein Fan der Stirling - Rasierseifen und Aftershaves. Überlegt hatte ich trotzdem lange, da ich beide Stirling Synthies wieder verkauft hatte - die Griffe haben mir nicht zugesagt.

Der Griff, der hier verarbeitet wurde, ist um Klassen besser und liegt toll in der Hand. Die Haarspitzen sind wirklich kuschelig weich. Er pilzt ordentlich auf (ich bin Gesichtsschäumer) und hat dabei nicht besonders viel Rückrat. Ist eine schöne Abwechslung zu meinen festeren 2 Bändern. Dabei speichert er Material für locker 4 Durchgänge. Das hat mich doch schon sehr positiv überrascht. Als Silberspitzen-Vergleich kenne ich jetzt nur den Simpson Duke 3 Best Badger und der stinkt gegen den Stirling komplett ab, obwohl er fast das Doppelte kostet. Der Spitzen vom Stirling sind wesentlich weicher.

Also klare Kaufempfehlung für alle, die einen günstigen Silberspitz suchen.
 

Matthias R.L.

FdR-Pate
Hoffe ich bin hier in der richtigen Rubrik.
Ich hatte mir vor einigen Monaten den Sterling Kong (bin nicht sicher ob der umgangssprachlich so heisst) im MH gekauft: 26mm Fiber, hat mal jemand sehr treffend als Gesichtsschmeichler betitelt.
Ich mag den sehr gern (was für ein Unterschied zu meinem Mühle 23 mm Silvertip).
Creme in 's Gesicht und damit aufschäumen, ein Traum von Wellness.
Heute abend hatte ich Palmolive in meinen Tigel (auch von Mühle) gedrückt und versucht mit dem Kong aufzuschlagen.
Nach ca. 30 Sekunden habe ich aufgegeben, es war fast kein Schaum in dem Tigel.
Pinsel genommen und im Gesicht aufgeschäumt => alles gut.
Hatte ich schon ab und an mal, dass der Sterling sich schwer tut im Tigel Creme aufzuschäumen.
Vielleicht stimmt die Kombination aus Tigeldurchmesser und Pinseldurchmesser nicht (dass der Pinsel einfach zu dick ist).
Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen ?
 

Hobel Stef

Very Active Member
Möchte auch noch meine Stirling Borste vorstellen:

Griff: 1a da gibt es nichts zu meckern. Aus Resin, fühlt sich wertig an und ist gut verarbeitet und schön ausbalanciert.

Besatz: In den US Foren wird vermutet die Borsten stammen von Yaki, kann durchaus sein. Omega, Zenith oder Semogue Borsten sind es meiner Meinung nach nicht. Die Größe ist mit 24/57 geradezu ideal.

Aber Ich vermisse hier in Relation zu meinen Lieblingen etwas. Die Stirling Borste spürt man auf der Haut, also nicht so ein weiches "Engelshaar" wie ich es von Semogue oder meinem Omega Liebling gewohnt bin. Manche mögen dass, ich kann mich dafür nicht begeistern. Wo der Pinsel definitiv seine Stärken ausspielt sind Hartseifen.

1a.jpg
 

Raktajino

Very Active Member
Die Stirling Borste habe ich auch, leider ist sie sehr kratzig und nicht ansatzweise so kuschelig wie meine Semogue OC oder Mondial Borste. Dafür kann sie eine Menge Backbone vorweisen.
 

Raktajino

Very Active Member
Ich arbeite diese Stirling Borste mittlerweile seit Mai ein und ich kann kaum Spliss in den Haarspitzen vorfinden. Zugegeben der Pinsel sieht gut aus, aber angenehm ist wirklich etwas anderes.
 
Oben