TEA Natura – Crema da Barba all' Eucalipto

kaidecologne

FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!



Zahnpaste ins Gesicht, Seife in den Mund?
Diese Rasiercreme kann einen schon mal verwirren.
Sie riecht nach Eukalyptus, und die Assoziation zu Zahnpflegeprodukten drängt sich auf.
Kann man mögen, muss man nicht. Mir gefällt es, hinterlässt es doch ein Gefühl von - nun, ja - frischgeputzter Atemfrische. Der Schaum gerät in müheloser Weise satt und glänzend (das Bild ist keine wirklich gute Illustration), die Gleitwirkung ist tadellos, das Gefühl nach der Rasur höchst entspannt. Die Kühlwirkung liegt auf der internationalen Proraso-Skala bei ungefähr nullkommafünf, entspricht meines Erachtens der grünen Proraso Creme, vielleicht einen Tick stärker, aber eher nichts für Gefrierbrand-Enthusiasten.
Die Rezeptur ist sehr überschaubar: Cocos Nucifera, Aqua (Water), Prunus Dulcis Oil, Potassium Hydroxide, Olea Europaea Fruit Oil, Elaeis Guineensis, Persea Gratissima Oil, Sodium Hydroxide, Eucalyptus Globulus.

Ich verschäume gerade mein zweites Döschen (100ml) und solange die Creme hergestellt wird, werde ich sie gern nachkaufen.


 

BrunoColtello

Very Active Member
Danke für die Vorstellung dieser RS. Das sind ja mal wirklich sehr natürliche und überschaubare Zutaten. Kannst Du vielleicht noch einen Tip zur Bezugsmöglichkeit geben?
 

Fehjo

Active Member
Die TEA ist auch bei mir in den Einkaufskorb gewandert und daher hier mein Ersteindruck der natürlichen Italienerin:

Der Duft ist Zahnpasta pur, aber aufgeschäumt nicht penetrant oder störend, sondern eher frisch.
Kühlwirkung während der Rasur etwas zu viel, danach sehr angenehm und gefällt vielen Mentholfans, zu denen ich nicht unbedingt zähle, ganz bestimmt.
Der Schaum gestaltete sich für die eingesetzte Menge gut, aber noch ein bisschen von der Oberliga entfernt. Andere RC/RS sind einfach noch etwas gleitfähiger und schützender.
Wobei ich mir da immer schwer tue, da die Seifen-/Cremeaufnahme doch stark variieren kann. Mal gucken wie lange die Dose hält.
Dose ist auch das Stichwort für die Verpackung, die finde ich nämlich wirklich top. Praktisch und ansprechend bedruckt und sogar ausreichend Platz um die Creme mit den Pinselspitzen direkt aus der Dose zu laden.
Auch gut gefallen haben mir die sauberen Inhaltsstoffe und das TEA Natura dafür als Naturkosmetikmarke keine Apothekenpreise verlangt und die RC auch tatsächlich als RC funktioniert.
 

sherpa

Member
Auch ich habe jetzt die TEA während einiger Zeit genutzt. Die Duftbeschreibung "Zahnpasta" ist treffend, aber auch ganz entfernt "Desinfektionsmittel", aber nur dann wenn man die Dose öffnet und daran riecht. ich reinige vor der Rasur das Gesicht mit lauwarmem Wasser und reibe mit der Hand kurz einen Seifenfilm (Seifenpuk kurz in der nassen Hand drehen) von einer kalt gerührten Natur-Rasierseife ins Gesicht, den ich stehen lasse um nachher den in meiner Hand aufgeschlagenen (mit Synthetik Pinsel) TEA Schaum im Gesicht zu verteilen. Ergebnis ist für mich perfekt. Ob das Gleitverhalten oder der Hautschutz durch diesen stehen gelassenen Seifenfilm besser ist, muss ich noch weiter austesten. Jedenfalls kann ich so meine kalt gerührten Natur-Rasierseifen nutzbringend integrieren und aufbrauchen und der "schnell abbauende Schaum" dieser Seifen (wenn zu wenig Stearin Säure) ist kein Thema mehr. Ich bin kein Menthol-Knner, aber das Gefühl im Sommer ist sehr angenehm und der anfangs beschriebene Duft ist nach dem aufschäumen nicht mehr wahrnehmbar und daher kein Problem.
 
Oben