Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

The long way from Elektro Rasierer to Messer 8/8 Derb

Jazzman2018

Gold FdR-Pate
Okay Jungs, um es mal klar zu stellen. Ich rasiere mich mit Messern und ich bin Anfänger. Erst seit knapp 2 Monaten rasiere ich mich mit einem Rasiermesser. Und das ist die Geschichte dazu:

Nun ja, ich bin aus einer Familie, die sich seit Gedenken mit Elektrorasierers rasiert hat. So hab ich das kennen gelernt, seit meine ersten Barthaare gespiest sind. Nur Idioten haben sich mit Hobeln oder, noch lachhafter, Messern rasiert. Warum ist klar: Alles was scharf ist machte Probleme und Blut ist der Zoll dieser Aktivitäten. Gebracht hat mir das eigentlich wenig und die Rasur war immer eine Last. Ich könnte hier die Leiden meiner Rasurkarriere niederschreien, aber ich kann keine Männertränen sehen. Irgendwann, ja irgendwann, kommt man dann zur Vernunft und rasiert Nass. Wow eh, was ne Erkentniss, vor allem in einem Nassrasurforum. Okay, danke vorab, das gebührt einem Heldenstatus, oder eben von blond auf brünett.
Genau an diesem Punkt habe ich angefangen Rasierforen zu studieren. Ganz ehrlich, unter uns… lesen okay, aber was posten, ne geht gar nicht. Erster Eindruck: 80% Psychopathen, die nichts anders zu tun haben, als über eine Rasur zu schreiben. Man muss da wirklich einen Schatten haben, oder von einer anderen Welt sein.
Man lernt aber von solchen Leuten und ja, ich geb es zu, so eine Rasierseife ist etwas besser als dieser blaue klebrige Dingsbums, der sich in weiss verwandelt und dann gleiten soll, der dann doch recht klebrig ist, Aber Okay, was soll das denn… Rasierhobel mit Rasierklinge. Ja da kommt ja direkt die nächste Lachnummer. Was sind das denn für hinterbliebene Typen, die sich nicht mal mit einem richtigen Mach 3 rasieren können. Für mich ein klarer Fall für Leute, die noch lange nicht im 21ten Jahrhundert angekommen sind, Und da gab es noch Steigerungen: Die Freaks die über verschiedene Rasierklingen diskutieren. Ich erinnere mich an meinen ersten Lachanfall, als ich das Wort Rasierklinge gelesen habe. Klar kannte ich Rasierklingen, aber das kannte ich von meinem Großvater, und der hatte schon die Vorzüge des Elektrorasierer erkannt. Was für ein Spass, in so einem Forum so viele Hinterbliebene zu sehen.
Nachdem ich meinen ersten Rasierhobel erworben hatte, ein R89, und etwa 20 bis 50 verschiedenen Rasierklingen ausprobiert hatte, wollte ich diese Leute immer noch nicht verstehen. Nur ich allein und das Universum hatten Recht!!! Aber ein bisschen, nur ein kleinbisschen, konnte ich diese Leute verstehen.
Nun gut, ich hatte die Rasur mit Hobeln für mich entdeckt. Ja, und ich gebe es zu, sehr interessant, was man da so in den Foren dazu findet, Anregungen ? Nein!! Keinen Falls !!!
Nach dem 12ten Hobel, der 74ten Klinge, der 45ten Rasierseife, kamen selbst mir, der über all diesem steht, erhebliche Bedenken. Okay…5 neue Braunrasierer wären günstiger gewesen, aber wir wollen ja mal alle 5 Grade sein lassen…man gönnt sich ja sonst nichts.
Alles gut und schön, aber da war, auch noch nach Jahren so eine Truppe von Leuten, ja die, die hatten den Schuss wirklich nicht gehört: Die haben sich wirklich, bitte jetzt nicht lachen, oder glaube, dass ich Blödsinn schreibe, ich traue mich es fast gar nicht zu schreiben, die haben sich mit… Rasiermessern rasiert.. Ja sag mal einer, wie bescheuert muss man denn sein, sich eine blanke Klinge ins Gesicht zu halten. Unglaublich, aber okay….klar es muss ja noch welche geben und lass das mal so eine Unterkategorie sein. Einfach niedlich diese Jungs, Messerchen hohl, nicht hohl und mit ganz viel Steinchen die die lieben Messerchen zum rasieren bringen. Mal ganz ehrlich an dieser Stelle: Was für arme Würstchen, die sich nicht mal 3 Cent für eine Klinge und 20 Euro für einen Hobel leisten können.
Wirklich so was Amüsantes habe ich selten gelesen und dann noch die Vorstellung zu Hause einen Lederriemen im Bad zu haben um diese Messerchen abzuziehen. Zum Piepen sag ich Euch. Also Ehrlich: Alles aber wirklich Alles andere, aber so was kommt doch keinem normalen Mensch ins Haus.
Und dann, ja dann, poste ich etwas zur Verteidigung eines Rasierpinselherstellers und worin endet das? Ich treffe so einen Forumsfürst mit dem Namen Hellas in Düsseldorf und wir reden und reden und der erzählt mir was von Messern. Okay, in der Schule die Note 5, am Thema Rasierpinsel vorbei, aber irgendwie war das schon interessant. Im Nachhinein sollte man diesem Hellas eine Rechnung stellen, mit dem was er da angerichtet hat. Also: Falls den wer kennt, bitte mir die Adresse schicken.
Gut solche Leute wie Hellas, erzählen dir viel und Messer..blablabla. Ich kann so etwas total ignorieren und lasse mich ja nicht gleich auf so was ein.
Das sind die Dinge des Lebens und das macht meine Stärke aus, ich höre auf so etwas nicht ! Trotzdem habe ich 2 Woche später mir, nur so aus Neugierde, nicht weil es Hellas erwähnt hatte, mir bei Böker ein Rasiermesser gekauft. An einem Samstag. Ich war Stolz. Sehr Stolz. Ja und dann das Messer ins Gesicht und.. verdammt war das stumpf. Shave ready… Pustekuchen, damit hätte ich nicht mal meine Oma kitzeln können.
Also was tun? War ich zu blöd zum rasieren, oder war das Ding wirklich stumpf?
Also mal ins Forum geschaut, ob es da Messer gibt, die vielleicht scharf sind. Und auf was stosse ich da ?Auf nen Typ Namens Grosser. Klar…. Karl der Grosse oder was? Mal kurz nachgeschaut und: Klar da so ein Freak mit zig Messern und Steinen zum Schärfen, da bauen sich andere ein Haus mit. Egal also mal dem ein Messer abgekauft und gleich das Bökerding aufs Auge gedrückt.
Dann sein Dovo Astrale ins Gesicht…. und.. mein Gott…man kann sich mit den Dingern sogar rasieren. Dann gleich noch mal diesen Hellas kontaktiert und… der Spruch: Messer sind Herdentiere… hab ich verstanden… Mist.. das ist teuer.
Nun gut, ich ja recht zurückhaltend und lass mir nicht jeden Quatsch auflabern. Und wenn man denn nur 22 Kilometer von Solingen wohnt…ja denn… ist das eine Kastastrophe…..Mist verdammter Mist. Bayern ist viel schöner, der Osten tut nicht viel kosten, warum, ja warum muss ich nur so nah an Solingen wohnen.
Okay ( ist Euch schon mal aufgefallen wie oft ich Okay geschrieben habe, wenn ja, dann seit ihr aufmerksame Leser, wenn nicht: Warum lest Ihr hier noch weiter? Neugierde oder Gaffer oder was ? ). Also: Okay da musste ich mal zu Aust, mein Gott was ein netter Mensch, wenn ich da nur nicht so schwach geworden wäre, Weltmeister, mein Untergang wir Haben viele Ideen, das kostet auch noch was, Revisor, die haben eine Auswahl und Raritäten, da kannste gleich Insolvenz anmelden. Und Wacker, ätsch, da war ich noch nicht….
Schön und gut..5/8, 6/8 und ein Aust 7/8 …mutig ein Anfänger muss halt lernen.

Aber wollen wir mal ehrlich sein: Das alles ist aus der ersten Euphorie entstanden und okay (es ist wieder da.. na bemerkt.. Ihr seit soooo aufmerksam), man muss ja nicht gleich übertreiben und der dumme Spruch: Messer sind Herdentiere, ist halt nur so ein Spruch, den man nicht für bare Münze nehmen muss und nach 40 Messer lacht man doch bitte darüber.

Also hab ich als Anfänger der Messerasur, es sind jetzt 2 Monate ( hatte ich schon obem erwähnt, aber falls einer erst später eingeschalter hat) , ernsthaft darüber nachgedacht mir mal ein Messer anzuschaffen, das ich nicht nach Optik, Wert oder Must Have zu kaufen, sondern ein wahres Anfängermeser.Und das sollte eins sein, nicht weil ich das so meine oder es so im Forum so steht, sondern der Hersteller es so ausweist. Man kann Anfängermesser in Google eingeben und da kommt alles raus, was so die Industrie uns aufs Auge drücken will, aber darauf falle ich nicht rein. Also mal auf den Herstellerseiten nachgeschaut. Da findet man auch nicht so viel, aber schaue da, ganz nahe Solingen, dem Eldorado aller Messer, liegt Österreich und ein Hersteller namens Koraat. Treffer: Anfängermesser steht da… Basic. Mann,Klasse dachte ich und die nehmen nicht mal einen Aufpreis wie andere, wenn das Messer mal ein bisschen größer ist. Also dann mal so ein Basic an die Sonne, klasse ohne Schnickschnack, sprich irendwelchen Hohlschliffen, also derb und das in 8/8.
Nu ist es da, das Anfängermesser, in 8/8 Derb. Und ja, es ist ein Anfängermesser: Entweder Du überlebst die erste Rasur oder der Notarzt sagt, das so eine Halsschlagader doch empfindlicher ist, als geglaubt. Sollten ein paar Typen mit Flügeln neben Dir stehen, dann steht der nächsten Rasur nichts mehr im Wege, alles richtig gemacht, bis auf eine kleine, ja winzige Kleinigkeit, aber ach so eine kurze Unachtsamkeit, muss man ja auch nicht gleich überbewerten.
Und so steht man mit so einem Anfänger 8/8 da und stellt fest, das man das „Vater Unser“ doch noch recht gut beherrscht und sag sich: Das schafft Du schon. Wirklich Interessant, was so ein paar Finger an Gewicht halten können. Schade das da noch ein Hals im Weg ist. Das Gefühl, das ein Panzer über Deine Wangen gleiten und das der Spruch: Nur mit dem Gewicht der Hobels. in diesem Fall des Messers, irgendwie bei bei diesem Gewicht schon fast Ironie ist, tröstet Dich kaum vor der Vorstellung, das du damit gegen den Strich den Oberlippenbart rasiert sollst.
Da es sich hier ja aber nur um ein Anfängermesserchen handelt, funktioniert das denn auch.

Und nun Glückwunsch: Du bist bei der Messerrasur angekommen.

Allen ein gutes Gelingen

Euer Jazzman
 
Zuletzt bearbeitet:

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate
Sehr schöne Geschichtegoodjob!.. Auch wenn einer dieser „Forumsfürsten“ :kaputtlachen1 die Story minimal anders in Erinnerung hat.. die oben gefällt mir besser:D

Interessant auch wie sich Jazzman’s Herde in 2 Monaten doppelt so schnell vermehrt hat, wie meine in 6 Jahren. Muss an der Seife liegen die er ihr täglich vorsetztteufel_lachend
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben