Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Tiefätzung "ausmalen"...

Hansebrau

Member
Hallo Leute,

ich habe ein schönes Mulcuto Rasiermesser erstanden. Leider ist in den Tiefätzungen der Klinge sowohl das Blau um den Schriftzug Solingen, als auch das Gold in den übrigen, als auch das Schwarz des Wochentagschriftzuges zum Teil nicht mehr vorhanden.

Das Blau und das Schwarz sind definitiv Farben. Ich denke aber auch, dass das Gold lediglich "gemalt" ist. Habt ihr irgendwelche Erfahrungen in der Auffrischung solcher Farben?

Ich mache ne Menge in Plastikmodellbau, daher habe ich auch schon verschiedene Ideen, von denen mich (ebenfalls aus verschiedenen Gründen) keine so 100%ig überzeugt. Trotz rostfähigem Stahl ist die Oberfläche ja spiegelblank, die meisten Farben sind heutzutage Wasser basiert, dass ist immer ein wenig kniffelig auf dem Untergrund (ohne Grundierung - was aber dann die Sache noch mehr verkompliziert). Zudem ist der Schriftzug Solingen mittendrin ja erhaben, so, dass meine Airbrush vermeintlich auch erst einmal ausscheidet. Der Schriftzug Solingen ist (für mich) nicht abzukleben - das heißt er müsste freipoliert werden, und das wird wieder an die Farbe in den Vertiefungen gehen.

Mir "schwebt" als Idee eher so eine Art Lack - oder was auch immer dünnflüssige Lasur vor, die ich mit einem Pinsel und/oder Kapillarwirkung in die Vertiefungen laufen lassen könnte. Irgendjemand eine zielführende Idee/Marke?

Gruß und Dank

Holger
 

Nightdiver

Pinselbauer aus Leidenschaft
Gold FdR-Pate
Hersteller/Händler
Revell Emaille-Lack. Flächig über die Tiefenätzung ausbringen und und mit einem Gummirakel die Farbe vorsichtig abziehen, so dass hauptsächlich die Farbe in den Tiefenätzungen stehen bleibt. Die Farbe rund 12 Stunden trocknen lassen; dann mit 99% Isopropyl vorsichtig die noch störende Farbe abwischen. Hier keinen Verdünner nutzen, weil das Iso den Lack nicht so stark anlöst, wie Verdünnung, aber immer noch ausreichend, um unnötiges zu entfernen. Den Vorgang noch einmal wiederholen, damit genug Farbe in der Ätzung bleibt. Dann alles mindestens 2 Tage austrocknen lassen. Fertig
 

Hansebrau

Member
Hört sich nach nem Plan an... Danke!

Ich hoffe die sind noch nicht eingetrocknet - seit ich auf Vallejo umgestiegen bin... :)
 
Oben