Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Unbekanntes Messer „J. ST“ + Krone

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate
Guten Abend die Herren. Ich brauch mal eure Hilfe, um dieses Messer zu identifizieren. Ich vermute mal, es könnte aus England stammen, auch wenn es für ein Englisches eine etwas ungewöhnliche Form hat.

Die Einzige Markung ist die Krone und das „J. ST“ auf dem Erl. Hornschalen, Bleikeil. Sonst nichts, was mir aktuell weiterhelfen würde. Geschärft werden muss es noch. Hab’s gerade erst mal etwas gereinigt und den Schmodder wegpoliert.

B737C9BE-120E-46D8-B6B6-9B955C1A9228.jpeg 6F7D08B5-A8A3-4C57-AAAC-4F62F8BB41B1.jpeg 53EED223-B867-4D89-A077-D6CBCEA83173.jpeg 69285076-BBBA-468A-A4B5-45C29063EBA0.jpeg
 

sl

Very Active Member
Ich meine, mich dunkel erinnern zu können, gelesen zu haben (ja wie denn nun?), dass diese Krone nur dann drauf war, wenn der Hersteller für die "KRONE" also fürs Königshaus geliefert hat, besser: Liefern durfte! Das würde für England sprechen. Wie auch immer, das Messer sieht großartig aus und verspricht, ein großartiger Rasierer zu werden.
 

maki72

Very Active Member
TI besitzt auch eine Krone im Logo...
Die schaut übrigend genau gleich aus :)
Für Frankreich spricht auch der frz. Kopf.
 

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate

maki72

Very Active Member
Es muss ja nicht zwingend von der Firma sein...
Das Stadtwappen der Stadt Thiers trägt auch eine Krone, die aber völlig anders ausschaut. Ist ja nur eine, vll weit hergeholte Theorie.
Jedenfalls ist das Messer sehr schön, woher es auch stammen mag :D
 

Dr. Mabuse

Active Member

Aha, bei Dir ist es also gelandet, Glückwunsch zum guten Fang! :happy

Aufgrund des Schliffs und Bleikeils vermute ich auch England, allerdings sagt mir das Herstellerlogo nichts.
Zu "J. St." habe ich nur den Namen "Julius Steinberger, Erholungstrasse 10 in Solingen-Merscheid", der passen könnte - leider kein Logo dazu.
Das wäre aber wieder Deutschland und paßt nicht zu meiner Vermutung "England". Wie wärs mit einer Anfrage in einem englischsprachigen Forum?
 

KY4400

Very Active Member
Wenn Du hier schaust

Identification, definition of the approximate age of the straight razor.
PDFstrazors.com

wird erklärt, dass die Krone (m. E. genau so, wie auf Deinem Messer) mit den Buchstaben ein Hinweis auf das Alter des Messers ist. Damit wurde der zur Zeit der Herstellung des Messers "amtierende" König/die Königin bezeichnet. Jetzt musst Du nur noch herausfinden, für wen "J. St." steht.
 

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate
Danke, aber bei den Königen kam immer ein „R“ für Rex/Regina hinter dem Anfangsbuchstaben. Das passt das St nicht dazu. Alter ist ziemlich klar, dass es auf Grund der schon „modernen“ Angelform und der Schulter aus der Zeit ab 1845 kommen muss, aber vor 1891 (weil ab da - in der Regel - das Herstellungsland drauf musste).

Also vermute ich mal, dass es ein „Hoflieferant“ mit Joseph/John? ST-irgendwas gewesen sein könnte..
 

shelob

Offebächer Messerstecher äh ne Rasierer
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Ich habe auch mal versucht etwas rauszubekommen, war aber nicht sehr erfolgreich. Die Form der Krone spricht meiner Meinung nach für ein englisches Messer. Die Thiers Kronen sind opulenter.
Ich habe ja ein Fine Indian Steel Messer, dessen Krone genau so aussieht, auch die Kronen in den Quellen zu den Hoflieferanten, die ich gefunden habe, sehen alle so aus wie bei diesem Messer.
Einer Zeit ist es als Hoflieferant nicht zuzuordnen, da das typische Rex R + Anfangsbuchstabe des Monarchen fehlt. Hat mein Messer auch nicht.
Ich werde mal weiter suchen, aber evt. mal in internationalen Foren Anfragen.
 

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate
Ich habe immer noch keine Ahnung, wer der Hersteller dieses Messers war, aber egal wer das war, er hat ein Hervorragendes Messer gefertigt.

Heute nach der 3. Rasur damit bestätigt sich immer mehr wie sanft und führig das Messer ist. Das Finish auf dem gelbgrünen Thüringer passt hervorragend zu dem Messer und vom Gefühl rasiert das Messer kaum anders als mein W&B Celebrated, was mich immer mehr in der Vermutung bestätigt, dass dies wohl ein englisches Messer aus der Mitte des 19. Jahrhundert sein dürfte.

Mal sehen, ob sich das noch irgendwann identifizieren läßt.
 

EasyRider

Very Active Member
Könnte schon passiert sein....;):)

Habe soeben den "Messer-Historiker" vom Nachbarn dazu befragt und bekam von ihm folgende Antwort:

"Das J. St. steht für John Stenwood, der ein englischer Hoflieferant und somit zur Führung der Krone berechtigt war. Stenwood war aber kein Produzent, sondern nur Händler, der die von ihm unter dem Kronen-Logo vertriebenen Messer von Edward Barnes & Sons aus Sheffield bezog."

Falls du mehr wissen willst, PM genügt, dann schließe ich dich mit dem Kollegen vom Nachbarn kurz.

Hoffe, ein klein wenig geholfen zu haben.
 

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate
Aber sicher, hat das Geholfen. Händler hab ich schon vermutet, aber dass sich auch noch nachvollziehen lässt, das Stenwood ausschließlich bei Edward Barnes & Sons bezog ist umso erfreulicher. Ich recherchiere mal ein wenig und melde mich dazu.

Herzlichen Dank erst mal für deine Mühegoodjob!
 

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate
Wäre zu schön gewesen, aber nach weiterem Kontakt mit besagtem "Messer-Historiker", vergleich von Fotos und weiteren Recherchen, lässt sich hier definitiv ausschließen, dass diese Messer von Edward Barnes & Sons hergestellt wurde (und damit auch, dass das "J.ST" für John Stenwood steht, der tatsächlich von 1863 bis 1911 Hoflieferant war und seine Rasiermesser ausschließlich bei Edward Barnes & Sonst bezog). Passt einfach nichts, was auf ein Barnes-Messer hindeuten könnte und auch die Punze mit der Krone ist für ein Stenwood nicht an der richtigen Stelle.

Also werde ich mal weitersuchen. Wer weiß, vielleicht stellt sich ja noch heraus, dass es ein Franzose, Amerikaner oder gar Holländer ist;)
 
Oben