Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Univinlions gerades Wechselklingenmesser

ReliefpfeileR

Active Member
Hier will ich Euch in sehr günstiges Wechselklingenmesser mit den Artist Club Klingen vorstellen. Der Körper besteht m.E. nach aus Messing mit einer Chromschicht im inneren und einer goldenen Beschichtung auf der Außenseite.

20190413_075831.jpg
20190413_075813.jpg

Die Form ist denen der Kai Captain Straight nachempfunden und bringt 42,3 g auf die Waage. Für knapp 8,76€ bei der großen chinesischen Handelsplattform war es mir nicht zu teuer, um einmal die starre Version in den Händen zu halten.
Für den Preis ist es mehr als ordentlich verarbeitet, natürlich sehr weit weg von Perfektion, aber dafür ein User, den man auch einmal im Hotel vergessen könnte. An sich funktioniert es problemlos, mir ist es aber einfach zu kopflastig. Der Griff verschwindet ganz in der Hand, der kleine Finger findet keine Auflage. Gehalten wie ein normales Rasiermesser kommt es auch ungewohnt vor und ich vermag keine angenehme Griffposition zu finden. Das liegt aber nicht am Messer, sondern an mir.
Am Rücken bleibt auh bei eingelegter Klinge ein ordentlicher Spalt, in dem sich Reste sammeln können, man aber auch entsprechend einfach durchspülen kann.
Für jemanden der ein solches Messer will und dem die Verarbeitung egal ist, eine Empfehlung. Wen auch kleine Details interessieren, sollte dann doch zu Feather oder Kai greifen.
20190413_075843.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

harrahalmes

Active Member
Dank Kollege @ReliefpfeileR kam ich heute in den Genuss dieses Wechselklingenmesser zu testen. Drei verschiedene Klingen bekam ich mitgeliefert, heute war die KAI Captain Standard eingelegt.

An der Verarbeitung gibt es nichts zu meckern, es sieht sehr wertig aus, die goldene Farbe ist Geschmackssache, mich stört sie nicht ;) (Ich könnte mir allerdings vorstellen dass die Beschichtung nicht sehr lange hält, lasse mich aber gern eines Besseren belehren...)

Das Gewicht und die Kopflastigkeit gefiel mir auch sehr gut, ok, ich kenne das Original nicht, aber ich kam sehr gut damit zurecht.

Tolles Messerchen, für den Preis kann man eh nichts falsch machen, bestimmt ist das Original nochmal besser beinander, von mir gibts eine Kaufempfehlung! daumenh!
 

gvw755

Active Member
Ich rasiere mich regelmäßig mit meinen Feather rasiermessern am Feather-freitag, aber heute Abend mit den Univinlions. Meine Hände sind klein und so hatte ich kein Problem damit, das Messer zu halten. Ich finde es einfacher zu rasieren als mit dem Kai Captain Kamisori. Meine normale Feather Kamisori ist etwa gleich groß. Die Rasur war sehr gut für ein billiges Messer.

DSC02727.JPG
 

harrahalmes

Active Member
Höhö, ganz im Gegenteil.

Sie war so scharf dass ich mir gestern Abend spontan eine neue Bartkontur überlegen mußte ;) Normalerweise spüre ich, wenn ich an die Konturgrenzen komme, einen leichten Widerstand und höre dann auf. Bei dieser Klinge gab's nicht den Hauch eines Widerstands und schwupps war ich fast nen Zentimeter zuweit :D
 

gvw755

Active Member
Ich finde einen faltbaren Rasierapparat aus der gleichen Firma. Die Klingenfläche und -länge scheinen gleich zu sein. Es gibt keinen Namen auf dem Rasiermesser, aber auch meine goldenen Kamisori hatten keinen Namen. Fühlen Sie sich in der Hand wohl, ähnlich wie bei einem echten Kai Captain.

DSC02819.JPG
 

Barbon

FdR-Pate
Da ich mich bei den japanischen WechselKlingen gar nicht auskenne, bitte ich noch um eine Empfehlung zum Testen.
Ich sehe dem Univinlions mit großer Freude entgegen.

Grüße aus LE,

Barbon
 

Barbon

FdR-Pate
Nach dem ich am Samstag das Univinlions mit den mitgelieferten Klingen ausprobiert habe, war klar das ich hier eine „gute“ Klinge brauche, die mitgelieferten Klingen sind für mich zu ruppig und unscharf.
Gerade eben kam eine Packung Feather Artist Professional an, so dass dem nächsten Test nichts im Wege stand.

Ich habe mein Standard-Setup benutzt, so dass hier keine Überraschungen zu erwarten waren.
Die Haltung erfordert etwas mehr Aufmerksamkeit, ist aber für erfahrene WKM-Nutzer kein Problem. Passte für mich ganz gut. Die Rasur war angenehm glatt und ich werde den Setup die nächsten Tage weiterverwenden. In einem anderen Thread stand ja, dass die Feather nach 2-3 Rasuren zu Topform auflaufen, da bin ich sehr gespannt!
19F3C5B5-C2A2-4E21-99DD-0ECE7BA2FB8D.jpeg
Zum Gewicht sagt meine Küchenwaage 42g, für mich vom Handling her sehr angenehm.
CA47D683-2AD3-407F-B49D-AB04E6226026.jpeg

Am Ende der Woche gibt es ein Update, im „Rasur des Tages“ Thread die Zwischenstände.

Liebe Grüße,

Barbon
 

Barbon

FdR-Pate
Nach 6 Rasuren mit dem Univinlions Wechselklingen Kamisori ist es an der Zeit Bilanz zu ziehen:
  • Die Verarbeitung ist gut, die Beschichtung hat keine Fehler
  • Die mitgelieferten Klingen sind nicht brauchbar
  • Die Univinlions Version unterstützt das Feather „no Touch“ Klingenwechselsysten
  • Der Umgang mit der Kamisorigeometrie erfordert etwas Übung, ist aber für einen erfahrenen WKM- Nutzer nach 1-3 mal problemlos möglich.
  • Die Reinigung ist einfach: ausspülen und fertig, den Kopf mit dem Handtuch trocken wischen.
Ich bin mit diesem Wechselklingen- Kamisori sehr zufrieden! Die Investitionen in das Kamisori 9,83 EUR und die Feather Professional Klingen 12,99 EUR beim großen Fluss haben sich gelohnt. Wer also mal die japanische Form der Nassrasur testen mag, kann dies mit überschaubarem finanziellen Aufwand tun!
Von mir eine klare Empfehlung!


Liebe Grüße aus Leipzig,

Barbon

PS: noch zwei Bilder des Setup
DEEAAF4A-79C9-44A0-90FE-6F1EA9A33880.jpeg A13F25B7-6F18-47C6-83E1-F8E4E8A2D534.jpeg

Danke an den Kollegen, der mich durch PN noch zu weiteren Dingen inspiriert hat :daumenhoch.


Danke an das Forum das ihr mich verleitet habt goodjob! . Es hat großen Spaß gemacht etwas bewusst zu testen.
 
Oben