Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

WKM Winkel

3ff1ix

Active Member
Ich rasiere mich mittlerweile seit ca. 6 Wochen mit dem WKM von Wilkinson. Zufrieden bin ich damit sehr im Gegensatz zur Systemie. Ich habe mittlerweile auch so die beste Technik und Vorbereitung für meine Haut gefunden, würde ich sagen. Solange ich nicht gegen den Strich rasiere ist auch alles gut :)
Jetzt frage ich mich allerdings, ob es anderen mit den Winkeln so geht wie mir. Ich rasiere mit dem Strich in einem Winkel von geschätzten 10-20° im ersten Durchgang. Im zweiten Durchgang verändere ich den Winkel zu geschätzten 80-90°. Damit bekomme ich nochmal ordentlich was weg, und sogar diese total wirr wachsenden Haare am Hals bekomme ich mit dem knappen rechten Winkel einigermaßen ab.
Gegen den Strich habe ich zwischendurch mal wieder probiert, aber das endet grundsätzlich in Blutpünktchen ohne Ende (so 20 pro Messerbahn). Egal in welchem Winkel.
Jetzt habe ich (hier, glaube ich) gelesen, dass von solchen Winkeln bei WKMn eher abgeraten wird. Natürlich behalte ich es vermutlich bei, weil das wohl mein Weg zu sein scheint. Aber eure Meinungen dazu würden mich doch brennend interessieren.
Vielleicht habt ihr ja auch Erfahrungen mit WKM und gegen den Strich. Ich brauche zwar dieses BBS-Gefühl nicht zwingend jeden Tag, aber ich mag es doch, wenn es mal funktioniert ohne Schmerz, Blut und Rasurbrand :rolleyes:
 

3ff1ix

Active Member
Vielleicht sind es auch nur 85°, das ist ja nicht ganz einfach einzuschätzen mit der 'Druckdelle', die entsteht beim Rasieren. Was nicht heißen soll, dass ich drücke wie ein Ochse, aber die ist ja unvermeidbar.
 

3ff1ix

Active Member
Bei mir nimmt es einfach nochmal was an Barthaaren mit. Ich will hier auch niemanden zu Unsinn verleiten, oder so... Nur bei mir klappt das sehr gut.
 

Paula

Very Active Member
Cuchillo hat recht, 80-90° ist für Kochwäsche oder für Möhren, das nennt man nicht mehr "rasieren" sondern "abschaben".:)
Aktuell würde ich sagen, daß Du hier im Forum der mit Abstand härteste Kerl von allen bist. Wer weiß, was der Tag noch bringt.

Normal sind, so wie es Alvaro schon schrieb, 15-30°.
Gegen den Strich versuche ich, die Klinge so flach wie möglich zu führen und die Haut so zu spannen, daß die Haare aufgerichtet werden. Schreibt sich einfach, gestaltet sich aber je nach Wildheit des Bartwuchs beliebig schwierig am Waschbecken.

Stimmt eigentlich, wenn's passt, dann passt's.
 

3ff1ix

Active Member
Ich habe heute nochmal rumprobiert. Ohne dieses Abschaben habe ich am Hals "in Wuchsrichtung" (oder zumindest von oben nach unten) keine Chance... Gegen die Wuchsrichtung im 10-20° Winkel, mit gespannter Haut, aber sofort Blutbad.
Oder ich lebe mit einem weniger ordentlichen / weniger glatten Ergebnis.
 

3ff1ix

Active Member
Das stimmt natürlich, sonst hätte ich ja auch nicht von 5 Klingen auf eine wechseln müssen :rolleyes:
Vielleicht mache ich mir da auch einfach, was die Gründlichkeit angeht, zu viele Sorgen. Gefühlt sehe ich jedes Haar, das nur nen zehntel Millimeter zu lang ist sofort... Das stört mich dann schon. Aber so nah schaut mich ja auch niemand an, dass das auffallen könnte.
Ich frage mich halt immer wieder, ob ich meinen Weg nicht noch optimieren könnte. (Was vielleicht auch gar nicht notwendig ist, weil das Ergebnis ja auch doch schon sehr gut ist)

Vielen Dank auf jeden Fall für eure Meinungen und Erfahrungen.
 

Alvaro

Writes More Here Than At Work
Das wird sich alles automatisch optimieren.
(Stichwort Muskelgedächtnis)
Es ist völlig normal, dass es mal besser, aber auch mal schlechter wird.
In der Summer verbessert es sich aber und "gute" Ergebnisse von heute würdest du in einem Jahr nicht mehr so bezeichnen.
 
Oben