Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Bastarde

Pirx

FdR-Pate
Angesichts meiner Experimentierfreude nenne ich natürlich auch ein paar Rasierpinsel mit Mischbesatz mein eigen.

Anfangs hatte ich mich vergeblich um den Semogue OC Mistura (Dachs + Borste) bemüht und mir dann schließlich einen Vulfix 404 Grosvenor gekauft (Besatz dto.), mit dem ich bis heute recht zufrieden bin.

Natürlich ging es dann noch weiter, denn beim großen Rasur-Versand in Valencia gibt es eine sehr große Auswahl der Firma Vie-Long. Hier fand ich einen weiteren netten Kandidaten: den Vie-Long 14846 23mm Pferdedachs. Auch ihn nehme ich immer wieder gern zur Hand.

Vie-Long bietet eine Reihe von Kombinationen von Dachs, Schwein, Pferd und synthetischen Fasern, nur den Saudachs habe ich vergeblich gesucht.

Die beiden genannten Pinsel haben einen festen Platz in der Rotation gefunden, und ich würde sie nur ungern wieder hergeben.
 

Herne

Very Active Member
Bei uns führt der Grosvenor ja eher ein Schattendasein. Aber bei den Engländern ist er glaube ich sehr beliebt und quasi ein Klassiker.

Worin würdest Du bei ihm denn die Vorzüge gegenüber der reinrassigen Schweinen oder Dachsen sehen bzw. was macht für Dich den Reiz des Bastards aus?
 

Pirx

FdR-Pate
Äh… gute Frage (Volltreffer, Schlachtschiff versenkt)!
:(
Bitte die nächste Frage! Nein.


Aber ich weiß es selbst nicht genau.:confused:

Mein erster Pinsel war ein Isana-Graudachs. Da ich auch andere Materialien kennenlernen wollte, mit einem einfachen Borstenpinsel anfangs noch nicht so gut zurecht kam, andererseits aber vor den relativ hohen Preisen bei den echten Silberspitzdachsen damals zu viel Respekt hatte, habe ich mir die beiden aufgeführten Pinsel besorgt und mich sehr schnell an sie gewöhnt. Das Gefühl im Gesicht war mir am wichtigsten, und beide waren dem Graudachs eindeutig überlegen. Dann kam die erste echte Sau und hat beiden die Show gestohlen – bis zum Auftritt des Zweiband-Dachses, den ich dann als noch ein bisschen besser empfunden habe.

Graudachs, Saudachs, Pferdedachs, Schweinchen und 2-Banddachs waren die Stationen, und das sind meine liebsten Pinsel, die ich regelmäßig in der Rotation habe. Natürlich sind noch ein paar andere dazugekommen, darunter zwei reine Pferde, zwei Synthetikpinsel und noch ein paar Schweine, aber das führt jetzt zu weit.

Ich liebe halt die Abwechslung und bin ja nicht der Einzige, der rund ein Dutzend Pinsel in Gebrauch hat.
Die beiden Bastarde habe ich nach wie vor gern im Gesicht und werde mich so schnell nicht von ihnen trennen.
So viel zu meiner kleinen „Rasierpinsel-Lebensbeichte“. Hoffentlich konnte ich die Frage wenigstens ein wenig beantworten.:z04
 

owlman

Very Active Member
Ich habe bislang die Varianten Dachs/Borste, Borste/Pferd und Pferd/Dachs ausprobiert. (Kennt jemand noch andere?) Hier mal diese drei Varianten in dieser Reihenfolge im Bild:

fruehjarsputz6.jpg


(Vulfix Grosvenor, Vie-Long 12330 und Vie-Long 14834)

Zwei davon haben mich inzwischen wieder verlassen (der Grosvenor war mir zu klein und zu struppig, und der 12330 war meiner SOC Borste zu ähnlich). Außerdem besitze ich zwei SE-Mischpinsel von Semogue: den Barbear Classico Mistura und den SOC SE 2012. Von den drei Varianten gefällt mir die Dachs/Borste-Mischung am besten; sie funktioniert ganz gut so wie sie wohl auch gedacht ist, nämlich als Verbindung des weichen Dachses mit der Standfestigkeit der Borste ohne lange Einarbeitungszeit. Die Pferd/Dachs-Mischung ist dem Graudachs sehr ähnlich, nur etwas weniger pieksig.

Der SOC SE 2012 (Dachs/Borste) ist übrigens ganz frisch ins reguläre Sortiment von Semogue aufgenommen worden, zusätzlich mit einem neuen Kunstharz-Griff in Elfenbein für alle jetzt drei SOC-Varianten. (Alle drei gibt's jetzt also in drei verschiedenen Griffmaterialien.) Sie sind aktuell im Shop des Nachbarforums erhältlich, und ich habe zu Vergleichszwecken auch mal in Valencia nachgefragt ob sie dort ebenfalls ins Sortiment kommen aber noch keine Antwort erhalten.
 

Pirx

FdR-Pate
Hatte soeben den Grosvenor in Gebrauch. Er bleibt einer meiner Besten, auch wenn ich das mit dem "struppig" bestätigen muss. Von Vie-Long habe ich den Pferdedachs 14846 mit Olivenholzgriff und 23er Knoten, der z. Zt. nicht im Angebot ist. Ich werde ihn am Wochenende mal wieder verwenden.

@owlman:
Den Hinweis auf den neuen Semogue finde ich interessant, auch wenn mir der Preis weniger gefällt.
Vielen Dank! Ein bisschen Pawlow macht sich schon bemerkbar! :wink
 

owlman

Very Active Member

Nachtrag: Ich habe gerade die Antwort von G&C bekommen, dass der neue SOC Mistura dort "in den nächsten Tagen" auch erhältlich sein wird. Ein Preis wurde mir noch nicht genannt, die anderen Varianten sind im Vergleich (mit Rabatt, ohne Berücksichtigung von Versandkosten) aber fünf bis zehn Euro günstiger als im Shop des Nachbarforums.
 

blexa

Writes More Here Than At Work
Ich besitze mittlerweile auch nur noch einen von den Bastarden und zwar der SOC SE 2012 (Dachs/Borste) den Kollege owlman oben schon erwähnt hatte.
Ein ganz wunderbarer SOC mit einem schönen Kunstharz-Griff und ganz tollen Eigenschaften, es ist der einzige von mehreren getesteten Mischlingen der es geschafft hat bei mir zu bleiben:daumenhoch
Wenn der neue " Semogue Owners Club Rasierpinsel D-B-Mix Kunstharz" aus dem Angebot vom Nachbarshop die gleichen Eigenschaften von Besatz/Loft wie der LE2012 besitzt ,werde ich mir diesen vielleicht auch nochmals antun
crazy.gif


Hier einmal der SOC LE 1012

32836484ew.jpg

32836487nm.jpg


32836494wo.jpg

32836499tp.jpg
 

Pirx

FdR-Pate
Genau hinter dem war ich seinerzeit vergeblich her.
Aber der neue Mistura verspricht ja ein richtig gutes Teil zu sein (Grrr:mad:)!
Wahrscheinlich wird mein Widerstand nach den ersten positiven Berichten komplett schwinden:rolleyes:.
 

Observer

Active Member
Ich würde sagen, der Grosvenor ist mein Lieblingspinsel. Struppig sieht er vielleicht aus, aber ich wrüde sagen, das zeugt von Charakter. Kann nicht jeder so eine Frisur tragen! :D Für mich als Gesichtsschäumer überzeugt er mit seinen Eigenschaften auf ganzer Linie und bringt für mich das Beste von Dachs und Schwein zusammen.

Außerdem habe ich noch ein Vie-Long Schweinepferd. Im Vergleich zum Grosvenor ist das wirklich ein völlig anderes Vieh. Was aber nicht bedeutet, daß er schlecht wäre. Ich nehme ihn nur lieber für RCs in der Schale.

Der Semogue würde mich ja auch reizen. Zwar wollte ich mir nach dem 610 eigentlich keinen Semogue mehr kaufen, aber da würde ich das noch mal überdenken. Wenn ich nicht so knausrig wäre. Der Preis schreckt mich da schon ab...
 

shelob

Offebächer Messerstecher äh ne Rasierer
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Oh man, die Mixpikles äh Pinsel habe ich jetzt eine ganze Weile erfolgreich ignoriert. Jetzt ist mir der SOC2 doch glatt bei Yourshaving in den Einkaufskorb gerutscht. Danke liebes Forum, wieder beschert ihr mir die Möglichkeit eine neue Erfahrung zu machen. :hey1
 

BrunoColtello

Very Active Member
Das ist für mich als NR-Neueinsteiger (bin ja erst seit März d. J. dabei) ein hochinteressantes Thema, das ich bisher (wohl unbewusst vernunftmäßig) vernachlässigt habe :proud .

Ich mag von meinen drei RP am liebsten tatsächlich das kleine, chinesische Schweinchen. Es hat sich zwar tagelang gehaart, fühlt sich nun aber recht wohl bei mir.

Den „Balea Synthetik Professional“ nehme ich vor allem immer bei RS/RC, die Silikone enthalten, damit sie nicht von der Faser aufgenommen werden.

Und der HJM Dachs ist mir beinahe zu weich, vor allem beim Aufschäumen im Gesicht. Außerdem riecht er noch immer unangenehm nach Hund.

Eigentlich reichen mir die drei. Mein Rasierschrank ist zwar schon proppenvoll, aber so ein kleines Pinselchen ... :rolleyes:
 

shelob

Offebächer Messerstecher äh ne Rasierer
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate

efsk

The Music was Thud-like
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate

BrunoColtello

Very Active Member
Dazu fällt mir spontan ein: "Das Gute ist des Besseren Feind". Und man hat so viel Gutes ... :mad:
 

kaidecologne

Moderator
FdR-Pate
Ich lasse die Gelegenheit für einen dümmlichen Scherz nur selten verstreichen. ;)

Was mir bei diesem Thema aber wieder einfiel: den Grosvenor setzte ich zu Anfang im GRF gleich ganz oben auf meine Merkliste, irgendwie geriet er aber dann in Vergessenheit. Ob ich ihn jemals probieren, besitzen werde?
Ich mag Schwein, ich mag Dachs, aber eigentlich schätze ich auch die Unterschiede der Materalien.
Und noch eigentlicher sollte es ja zukünftig eher bei synthetischen Pinseln bleiben. :rolleyes:
 

Heresy

Active Member
Nach missglückten Versuchen mit einen strohigen VieLong Pferdedachs und dem Grosvenor bin ich nun sehr glücklich mit dem Semogue Barbear Classico Mistura, der mir den Rückgrat bei akzeptabel weichen Spitzen bietet, wie ich es mir vergeblich von den probierten Schweinchen erwartet hatte.

Die 2-Band/Schweine-Mix von Semogue sind spitze.
 
Oben