Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Croma Diamant

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate
Aus gegebenem Anlass schreib ich jetzt tatsächlich etwas zu der Croma Diamant Klinge aus Eisfeld. Ich will euch die gar nicht groß vorstellen, weil ich da der falsche für bin, das sie nicht zu meinen Lieblingsklingen gehört.

Da es aber Liebhaber dieser Klinge gibt, wollte ich euch darüber informieren, dass ich auch vertrauenswürdiger Quelle die Information habe, dass die Produktion der Klinge bei Feintechik in Eisfeld eingestellt werden soll. Ich weiß nicht, ob Harrys, die Feintechnik Elsfeld übernommen haben, jetzt überhaupt keine DE-Klingen mehr produzieren will. Aber wenn man mal diese Aussage mit der von Herrn Wiethoff bei Forumstreffen zu den Merkur Klingen (die bisher auch aus Eisfeld kamen) kombiniere, scheint es fast so zu sein.

Also, wer sich ohne die Croma Diamant nicht glücklich rasieren kann, sollte evtl. schon mal Bunkern. Einen größeren Vorrat hat derzeit z.B. Frau Frecot vom Scharferladen: https://www.scharferladen.de/nassra...ierklinge/rasierklingen-croma-200-stueck.html

Und nein, ich kriege keine Provision und ihr müsst auch nicht sagen, dass ihr das aus dem FdR habt... Rabatt gibt es aber auch nicht:D Ihr könnt die daher kaufen wo immer Ihr wollt und sie noch bekommt;) (ich werde da niemandem etwas wegschnappen)
 
Zuletzt bearbeitet:
Hey du, psst... willst du ein H verkaufen?

Ich besitze einige Cromas in der roten Verpackung und war nie versucht, mir diese einzulagern.
Da würde ich lieber in den ganz alten Eisfelder Kellergewölben stöbern und noch ein zwei Stangen Triton beiseite legen.
 
Hey du, psst... willst du ein H verkaufen?

Ich besitze einige Cromas in der roten Verpackung und war nie versucht, mir diese einzulagern.
Da würde ich lieber in den ganz alten Eisfelder Kellergewölben stöbern und noch ein zwei Stangen Triton beiseite legen.

Auch ja.. und noch ein paar 30 Jahre alte Nelson Klingen und was in der DDR damals nicht noch alles Produziert wurde. Vielleicht liegen da auch noch ein paar Rasant-Hobel rum.. ich komme aber nicht mit, da ich mit allen dort produziereten Klingen mit Ausnahme der Markur bislang nichts wirklich anfangen konnte. Ich schnappe daher keinem von euch irgendwelche Eisfeld-Klingen weg... auch keine Bolzano. Gibt es da überhaupt Kellergewölbe, oder eher Plattenbau:D
 
Ich fand's schade, als ich die Croma bei Kaufland nicht mehr vorfand. Schlecht fand ich die nicht. So ein wenig die kleinere, nicht ganz so tolle, Schwester der Triton. Da ich aber von letzterer noch 435 Stück habe, werd ich jetzt nicht auf die Jagd nach den letzten Croma Packerln machen. ;)
 
ist die isana men classic die beste(?) alternative die an die croma ran kommt? in nachbarsforen war immer die rede, oder man munkelte, dass die isana classic aus den selben hallen, wie die croma, produziert wird.

ich hab mir ein pack von 10 klingen über amazon bestellt. ich werd dann mal schauen wie sich die cromas so tun... die isana überstand mindestens zehn rasuren
 
Kennt die wer und kann was über die Klinge sagen?
Mir sind 40 zugelaufen und ich finde nix im Netz.
20190711_190103.jpg
 
Kennt die wer und kann was über die Klinge sagen?
In dieser braunen Aufmachung sagt mir die Croma nichts. Ich denke diese Aufmachung ist 1990 oder später rausgekommen. Hier wäre die Rückseite der Packung interessanter.
Ob die Croma Diamant anders gefertigt waren als die alten DDR Klingen kann ich nicht sagen. Hab seit DDR Zeiten keine Croma mehr im Gesicht gehabt.
Auch in den alten Zeiten waren die Triton Klingen bereits deutlich besser als die Chroma Klingen.
 
Nicht dafür @maki72. Viel Spaß beim Test. Und bitte vergleiche die Klinge Croma Diamant Klinge auch einmal mit einer Triton Klinge.

Deine Klingen sind ganz offensichtlich eine Nachwende-Produktion. Ich habe aber inzwischen im Netz die Croma Diamant Klingen im gleichen braunen Design mit „VEB Feintechnik Eisfeld“ und HSL und ELN Nr. gesehen. Also als DDR-Produkt erkennbar. Ich würde weiterhin auf eine Entstehungszeit von 1998-90 ausgehen. Auch auf Grund der enormen Kosten von 5,25 Mark. Ich glaube hier ist bereits der Preisverfall der Mark im letzten Jahr der DDR offensichtlich. Die Triton hat dagegen „nur“ 4,50 Mark gekostet. Auch auf Grund der etwas merkwürdigen Preisangabe auf der DDR-hergestellten Croma Klinge würde ich auf eine Entstehung zum Ende der DDR annehmen.
 
Ich probiere die sicher mal, aber leider habe ich keine Triton mit der ich die vergleichen könnte.
Der aufgedruckte Barcode und die scheinbar gelaserte Aufschrift haben mich auch schnell von meinem "Schatzfund" kuriert :D
 
Die Chroma war, wenn ich mich vor über 30 Jahren mal nass rasiert habe, meine Klinge, ging für mich besser als die Triton . Hab sie letztes Jahr wieder ausprobiert, aber nur als Durchschnitt empfunden,da giebt´s für mich bessere Rasierklingen, die restlichen 9 Stück werden wohl irgendwann mal aufgebraucht ,aber keine neuen geordert
 
Hm, ich empfand die als gut, habe sie aber wegen dem Preis, aus den Augen verloren.
Meine damalige Lieblingsklinge (Universal) war die ASP, die es damals (2018)
billiger gab und mit der ich gut versorgt war.

Ab und zu benutze ich schon mal eine Bolzano...muss mal gucken, ob ich noch Croma & Elios habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo,
falls es für jemanden von Interesse ist: Croma Stabil Stainless in 3 unterschiedlichen Varianten.

Alle EVP 6,00
HSL und ELN immer gleich

1. Edelstein-Lichtreflektion rot. EVP auf der Rückseite, "Eisfeld" Aufdruck. Edelstein kleiner und höher auf die Packung gedruckt. Herstellungscode 1986.

2.Edelstein-Lichtreflektion blau, EVP auf der Seitenlasche, nichts mehr von "Eisfeld" zu lesen. Kein Herstellungscode. Edelstein bläulich-grün.

3. Edelstein-Lichtreflektion weiß, Holzaufdruck deutlich rötlicher, Edelstein deutlich grün. Sonst identisch mit Version 2.

Wie diese Versionen chronologisch einzuordnen sind, weiß ich leider nicht.

Ich habe sie seit etwa einem Jahr liegen und erst neulich eine Klinge aus der hier als "1." betitelten Packung ausprobiert. Erwartungen hatte ich gar keine.

Ich hatte noch nie eine so gute Rasur, wie mit der Kombination aus dieser Klinge und dem Razorock 37. Die erste Rasur (3 Durchgänge) war perfekt, wie es schlicht besser nicht geht.

Leider hält die Klinge bei mir überhaupt nicht lange. Die zweite Rasur war nur noch halbwegs ok, mit einem großen "Oh...", die dritte Rasur war kaum noch erträglich.

Wenn sie sich in allen Hobel/bei jedem so verhalten sollte, war das damals aber ein extrem teurer Spaß!

Liebe Grüße
Phil
 

Anhänge

  • IMG_20230620_232544_edit_1844450739169067.jpg
    IMG_20230620_232544_edit_1844450739169067.jpg
    115,8 KB · Aufrufe: 33
  • IMG_20230620_232709_edit_1844208914037854.jpg
    IMG_20230620_232709_edit_1844208914037854.jpg
    67,2 KB · Aufrufe: 35
  • IMG_20230620_232740_edit_1844411199389386.jpg
    IMG_20230620_232740_edit_1844411199389386.jpg
    76,3 KB · Aufrufe: 26
  • IMG_20230620_232814_edit_1844385619131056.jpg
    IMG_20230620_232814_edit_1844385619131056.jpg
    80 KB · Aufrufe: 36
Ich arbeite derzeit mit der Croma eisgehärtet grün, einer Klingensorte, die in der DDR hergestellt wurde. Ich bezeichne diese Klinge als aggressiv in dem Sinne, dass ich die Rasur mit ihr als rau auf der Haut empfinde. Nicht schlimm, aber auch nicht sanft. Die Schärfe der Klinge ist für die Rasur ausreichend, superscharf ist sie jedoch nicht. Insgesamt eine gute Klinge, mit der ich mich vernünftig rasieren kann. Allerdings muss ich der grünen Croma eisgehärtet auch nicht nachjagen.

IMG_3538.JPG


IMG_3540.JPG


IMG_3542.JPG


IMG_3544.JPG


IMG_3547.JPG


IMG_3550.JPG


IMG_3551.JPG
 
Zurück
Oben