Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

iKon

Hobeler

Very Active Member
Hier kann alles zusammengefasst werden, was sich rund um die Hobel von iKon dreht.

Den Anfang möchte ich mit dem iKon Slant machen. Ein Hobel aus Edelstahl der in dieser Form (soweit ich weiß) nicht mehr hergestellt wird. Es gibt den Kopf auch in Schwarz.

Das besondere, bzw. das was den Hobel sehr interessant macht, sind meines Erachtens die "Zähne" an der Grundplatte. Macht das ganze in gewisser Weise "aggressiv".

Die Rasur selber ist genau das Gegenteil. Sanft geht er zur Werke, mit einer unheimlich tollen Geräuschkulisse. Jeder Stoppel gibt Rückmeldung, ob er abgemäht wurde. Ein Fest für die Ohren.

Aufgrund seiner Charakteristik ist er auch sehr gründlich, was ihn zu einem Kandidaten werden lässt, der sehr alltagstauglich ist. Manch einer sagt, die iKon Hobel seien generell ZU sanft. Kann ich so nicht bestätigen. Sanft ja, aber kein "Weichspüler". Im Griff ist das iKon Logo eingraviert, welches das Auftreten nochmal interessanter macht.

Ein sehr empfehlenswerter Hobel.

20180611_090159.jpg 20180611_090222.jpg 20180611_090327.jpg 20180611_090406.jpg
 

Hobeler

Very Active Member
Weiter geht's mit einem iKon S3S. Diesen Kopf gab es mal als Limited Edition zu kaufen. Auch er wird nicht mehr hergestellt.

Der Deckel ist aus Aluminium (sofern ich richtig informiert bin) und die Grundplatte aus Edelstahl.

Das besondere an diesem Hobel, sind seine 2 Seiten. Eine Seite mit geschlossenem Kamm, die andere Seite mit Zahnkamm. Somit kann man für einen längeren Bartwuchs die Zahnkamm-Seite nutzen und zum "Feintuning" die geschlossene Seite.

Bei diesem Kopf sind beide Seiten sehr sanft, so dass man keine Sorgen haben braucht, sich zu verletzen. Der Winkel ist spielend leicht und schnell gefunden.

Es gibt noch einen anderen Kopf in dieser Art, den werde ich aber auch noch vorstellen. Ebenso, wie meine anderen iKon Hobel. Also bleibt dran...

20180611_101329.jpg 20180611_101347.jpg 20180611_101434.jpg
 

Hobeler

Very Active Member
Hier nun, wie angekündigt, der weitere Kopf. Dieser nennt sich SBS. Ist auch (Stand jetzt) bei iKon zu einem Preis von 40$ erhältlich.

Auch hier handelt es sich um einen Kopf mit zwei Seiten. Absolute Besonderheit hierbei, ist die "drehbare Grundplatte". Diese hat, wie auf den Bildern gezeigt, auf einer Seite 4 "Punkte" auf der anderen Seite ein "Fadenkreuz". Mit der jeweiligen Seite nach oben gelegt, soll die Rasur etwas direkter bzw. sanfter sein.

Man merkt in jedem Fall einen Unterschied, aber fragt mich jetzt bitte nicht, welche Seite welche ist. :lol

Klingenwählerisch ist der Hobel meines Erachtens nicht, verträgt sich aber super gut mit der Gillette Bleue Extra. Der Winkel ist quasi vor-eingestellt und die Rasur absolut narrensicher, so dass man damit auch eine Alarmstart-Rasur hinlegen könnte. Für mich ein toller Kopf, der auch mit alternativen Griffen (wie alle iKon Köpfe) kombiniert werden kann.

20180611_103028.jpg 20180611_103119.jpg 20180611_103225.jpg
 

Hobeler

Very Active Member
Hier nun handelt es sich um einen Shavecraft 101. Nachempfunden ist das Kopf-Design einem alten Emir Hobel. Ich finde diese Form enorm hübsch.

Typisch auch hier wieder 2 Seiten, wobei hier erwähnt werden sollte, dass dieser Kopf einer der sanftesten ist, die ich bislang benutzt habe. Es ist eine Freude sich damit zu rasieren.

Auch dieser Kopf ist noch erhältlich.

20180611_104708.jpg 20180611_104744.jpg 20180611_104815.jpg
 

Hobeler

Very Active Member
Der erste Kopf komplett als Zahnkamm. Dieser Kopf ist wohl dem Gillette New nachempfunden. Dazu auch Vergleichsbilder.

Hier muss ich allerdings sagen, dass der Kopf doch SEHR direkt, um nicht zu sagen, aggressiv ist. Egal welche Klinge ich benutze, egal wie vorsichtig ich bin, ich habe IMMER mehrere Blutpunkte. Da ist der Gillette New eine Sänfte gegen.

Aus diesem Grund kommt er auch nur extrem selten zum Zuge. Wie sonst auch, aus Edelstahl gefräster Kopf.

20180611_105411.jpg 20180611_105438.jpg 20180611_105501.jpg 20180611_105618.jpg 20180611_105639.jpg 20180611_105755.jpg
 

Hobeler

Very Active Member
Shavecraft 102, ebenfalls ein Slant. Aber hier ist nicht der Kopf in sich verdreht, sondern sitzt schräg auf dem Griff auf. Ich hoffe dass es auf dem einen Foto deutlich genug ersichtlich ist.

Ebenfalls ein sehr sanfter Geselle, der auch noch zu einem Preis von 65$ zu haben ist.

Wie alle iKon Modelle kaum, bis gar nicht Klingen-wählerisch und narrensicher im Handlung und bei der Rasur selber.

Man kann den Deckel nur in eine Richtung einsetzen. Dies wird auf einem Bild sehr deutlich, da der Deckel an einem Ende dicker ist und eine Markierung hat, die mit der Grundplatte einhergeht. Andernfalls kann der Hobel nicht zusammengeschraubt werden.

20180611_110814.jpg 20180611_110830.jpg 20180611_110929.jpg

So, das waren meine iKon Modelle. Vielleicht gibt es ja welche unter uns, die noch andere Modelle haben und diese ebenfalls vorstellen möchten. :):):)
 

efsk

The Music was Thud-like
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Danke für's zeigen.
Wie iKon schon öfter macht ist der slant Kopf eine Bearbeitung eines klassische Kopfes. Im diesen Fall der Mulcuto Nadelspitzen, die ja die gleiche Punkten hat. Dieser Kopf ist breiter, damit die Seiten der Klinge nicht ausstecken, und milder wie der Mulcuto, aber ein sehr angenehmer Rasierer.
Hier in schwarz:
DSC05431.JPG

DSC05432.JPG

DSC05433.JPG

DSC05435.JPG

DSC05436.JPG
 

efsk

The Music was Thud-like
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate

Hobeler

Very Active Member
Super @efsk
Klasse dass Du den schwarzen Kopf zeigst. Ich war mir mit dem Mulcuto nicht sicher, deswegen habe ich es nicht erwähnt.

Ist das ein Jürgen Hempel Griff an deinem Slant?! Schaut super aus!!!
 

Cherusker

Very Active Member
Eine reich bebilderte und informative Vorstellungsreihe, bei der man deine Begeisterung für diese Hobel spüren kann!
Hut ab! :daumenhoch
 

Hobeler

Very Active Member
Der X3 scheint indirekt der Nachfolger vom ersten Slant zu sein. Schaut auch sehr gut aus. Da könnte man schwach werden...
 

efsk

The Music was Thud-like
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Der X3 ist inspiriert vom Lutz Torsioner, der ja zwei unterschiedliche Seiten hat. Leider, ist meine persönliche Meinung, haben die die beide Seiten hier zu mild gemacht. Macht es kein schlechter Rasierer, aber für mich nimmt es ein bißchen der Spass weg.
 

McKinney

Active Member
Dass der X3 vom Lutz abstammt wusste ich noch nicht. Vielen Dank efsk!
Für mich war der sanfte X3 genau richtig. Ist der original Lutz um vieles aggressiver?
 

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate
Ich muss eingestehen, dass ich mit Lutz/ROMI/Pfeilring und deren "Derivaten" (den Torsioner gab es von einigen Herstellern) wesentlich besser klarkomme, als mit dem X3. Ich fand gerade den X3 unberechenbarer und aggressiver als den Lutz... Aber gut verarbeitet ist der X3 (weshalb ich ihn gegen eine matten Merkur Futur tauschen konnte);)
 

efsk

The Music was Thud-like
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Interessant, wie gesagt ich fand der X3 zu mild. Dazu höre ich meistens, der X3 wird als zuverlassig und no-nonsense Alltags-Hobel erfahren.
Der aggressive Seite der Lutz (wie @Hellas schon sagt: den gab es von mehrere Hersteller, von mir aber immer Lutz genannt da das mein erster dieser Typ war) ist schon sehr effektiv.
 

Heresy

Active Member
Mit dem ersten Slant bin ich genauso wenig warm geworden wie mit dem OSS. Beide besessen, den Slant gut getauscht und den OSS verkauft.

Der geliehene SBS war nicht schlecht, aber irgendwie werde ich mit Hobeln mit unterschiedlichen Seiten einfach nicht warm. Da weiß ich nie, mit welcher Seite ich jetzt was machen soll und was ich bei einer ungraden Anzahl Durchgängen dann mache. :hammer1

Irgendetwas fehlt mir an allen iKon.
 
Oben