Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Nivea als Preshave

Gbkon34

Active Member
In einer alten Werbeanzeige von 1934 bin ich auf eine Werbeanzeiger gestossen in der Niveacreme als Preshave angepriesen wird. Das scheint mir eine gar nicht so schlechte Idee zu sein.
Zumindest habe ich das mit einer ähnlichen Creme heute ausprobiert, erst die Haare mit heissem Wasser einweichen , etwas abtrocknen, Creme drauf und dann einschäumen. Die Gleitfreudigkeit hat da auf jeden Fall zu genommen, allerdings ist das reinigen danach etwas aufwendiger.
Auf jeden Fall ist das auftragen auf die noch feuchte Haut viel besser als mit Öl, auch bleibt wenig im Pinsel hängen weil so eine Creme ja eine Emulsion ist und dadurch "wasseraffiner"...
DSC01117.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

947

Very Active Member
Ist das Ergebnis ein besseres bzw. wird das bei Dir jetzt zum Ritual dazugehören?
 

EasyRider

Very Active Member
@Paula
Nach Großvatersitte als Preshave! Von der Nivea-RC halte ich rein gar nichts. Aber die stinknormale Nivea aus der blauen Dose als Preshave ist ein Hit. Nur ja nicht zu viel nehmen, das wäre kontraproduktiv! Eine Fingerspitze reicht.
 

Paula

Very Active Member
Muß ich mal testen. Damals dachte ich, Du hättest die Nivea mit der RC zusammen verrührt.
 

EasyRider

Very Active Member
@Paula
Das hast du schon richtig verstanden. Damals habe ich die Nivea RC mit einem Rasier-Gel angereichert bzw. vermischt, um die m. M. n. lausige RC doch noch brauchbar zu machen. Und es gelang mir auch. Die klassische Nivea aus der blauen Dose als Preshave verwendet, ist jedoch ein anderes Ding.
 

Paula

Very Active Member
Heute habe ich es mal ausprobiert. Etwas mehr als nur ein Fingerspitze, wie Du schreibst, weil es sonst nicht für Gesicht und Hals gereicht hätte. Genug Messererfahrung, um objektiv beurteilen zu können, wie viel es gebracht hat, habe ich leider noch nicht. Schlecht war es jedenfalls nicht und ich werde es mal öfter benutzen.
 

KY4400

Very Active Member
Nachdem ich den Bericht von Gbkon34 hier gelesen habe, habe ich auch einige Tage Nivea Creme als Preshave probiert, da ich im Bereich zwischen Unterlippe und Kinn ständig gereizte Haut habe. Unabhängig davon habe diesen Bereich nach dem Tüff Sensitive noch mit Calani Aftershave Balsam gepflegt.

Woran es nun liegt, kann ich natürlich nicht sagen, aber mein Problem erreicht hat sich seitdem stetig gebessert und ist inzwischen reizfrei. Ich werde es also weiter so machen.
 

EasyRider

Very Active Member
Ich habe heute - versuchsweise - mal das Penaten Ultra Sensitiv Pflegeöl von meiner Oma als Pre-Shave verwendet und muss sagen, ich war von der Wirkung schlichtweg hin und weg! Meiner Meinung nach um Längen besser als die Nivea Creme. Während diese - je nach verwendeter Seife oder Creme - das Aufschäumen nicht gerade erleichtert, um es mal euphemistisch auszudrücken -, unterstützt das Penaten-Öl die Schaumproduktion in einer Weise, die ich nicht für möglich gehalten hätte. Auch das Gleitvermögen wird deutlich verbessert. Meine bevorzugten Pre-Shaves (American Crew und T & H pre-shave oil) haben ab heute jedenfalls einen harten Konkurrenten. Der darüber hinaus noch den Vorteil hat, überall verfügbar und preislich unschlagbar zu sein. Deshalb: Unbedingte Empfehlung!
 

rotie74

FdR-Pate
Achtung: Sowohl Nivea Creme als auch Penaten Pflegeöl enthalten Paraffinöl - und das nicht zu knapp. Das war auch der Grund, warum meine Kinder im Babyalter nicht mit dem Zeugs gepflegt wurden.

Insgesamt finde ich die Idee aber gut. Ich teste das mal mit einer anderen Hautpflegecreme vom Aldi Nord. :)
 

Gbkon34

Active Member
Na so schlimm ist Paraffinöl dann auch wieder nicht. Niveacreme bleibt etwas besser auf der Haut, während andere cremes mehr weggeschäumt werden (z.B. Sheabutter von bodyshop). Also das Schaumverhalten war bei meinen Rasierseifen ganz unverändert - ich nehme ja auch nur wenig Creme.
 

malibu99

Member
Ich machte vorzügliche Erfahrungen mit der Nivea MEN.
Die Rasur fühlt sich bei mir angenehmer an, wenn ich das Gesicht einige Zeit vor der Rasur damit eincreme.
Scheint eine gewisse Schutzfunktion zu haben.

Ähnliche Erfahrungen mit der normalen Nivea Creme.
Aber die ist mir zu fest, um sie gut und einfach ins Gesicht einzumassieren.
Daher bevorzuge ich die Nivea MEN Creme.
 

maranatha

FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Ein Wort zur Nivea Men.
Zwei mal habe ich sie jetzt im Einsatz gehabt und sie macht sich sehr gut als Pre. Die Haut wird spürbar zusätzlich geschützt, wobei ich keine Veränderung im sonstigen Rasurverhalten wahrnehme. Also durchaus ein ähnliches Auftreten wie das Proraso Pre Shave. Beide gebe ich in Fingerspitzenmenge ca. 5min. vor der Rasur auf die trockene Haut. Messer ledern und Seife aufschlagen wird dazwischen erledigt. Wie schon im RdT Thread erwähnt wurde, ist die Nivea deutlich fettiger, weil nicht wasserlöslich. Das Hautgefühl danach ist bei mir jedoch nicht eingecremter oder gar "fettiger", als bei der Proraso. Das hängt dann aber doch auch stark von der verwendeten Seife ab. Eine wie heute verwendete, stark Lanolin-haltige Mitchell's hinterlässt natürlich schon deutlich ihre für mich Überpflege.

Ob ich die Nivea auf Dauer der Proraso vorziehen würde oder werde, weiß ich noch nicht. Eine sehr brauchbare und deutlich günstigere Alternative ist sie allemal und einen Test durchaus wert.
 
Oben