QSHAVE Titanium Coated Double Edge Blade

Dieses Thema im Forum "Die Rasierklinge" wurde erstellt von Speedcore, 31. März 2019.

Schlagworte:
  1. Speedcore

    Speedcore FdR-Fan

    Registriert seit:
    16. Februar 2019
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    505
    Hallo,
    nachdem ich gerade eine extrem sanfte und sehr gründliche Rasur mit einer (einem Futur Clone beiliegenden) QSHAVE Titanium Coated Double Edge Blade und meinem ( wunderschönen - danke @harrahalmes ) Merkur Progress 500 hatte, muß ich doch mal fragen ob noch jemand erfahrungen mit dieser Klinge hat.

    Ich bin mit nicht allzu grossen Erwartungen in diese Rasur gestartet, da diese Klingen wie bereits erwähnt einem 6€ Hobel mit Versand aus China beilagen.

    Pustekuchen....

    Verdammt nah an der Feather was die Schärfe angeht und sanfter als die Wizamet Super Iridium.

    War das jetzt eine Klinge zum anfüttern und süchtig machen oder sind die alle so?

    Jedenfalls habe ich mir gerade auf der Seite von Qshave 100 dieser Klingen für 16,62€ geordert.
    Wenn sich das Rasurgefühl und Ergebnis wiederholt, habe ich definitiv eine "neue" Lieblingsklinge ;)
     
    #1 Speedcore, 31. März 2019
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2019
    Tosca, harrahalmes und Hellas gefällt das.
  2. Tosca

    Tosca Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2018
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    2.891
    Da bin ich doch mal auf weitere Tests gespannt. daumenh!
    Es ist wahrscheinlich ohnehin nur eine Frage der Zeit, bis die Chinesen auch Klingen können. teufel_lachend
     
  3. Speedcore

    Speedcore FdR-Fan

    Registriert seit:
    16. Februar 2019
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    505
    Qshave ist doch eine Firma in England.
    Ihre Rasierer werden in China hergestellt und die Klingen kommen aus den USA.
     
    Tosca gefällt das.
  4. Tosca

    Tosca Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2018
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    2.891
    Na ja, Qshave ist für mich eher eine chinesische Firma, auch wenn sie einen Sitz in England haben.
    Fälschlicher Weise habe ich das auch auf die Klingen bezogen. Das die Klingen aus der USA kommen wusste ich nicht. :confused:
    Ich bleibe aber bei meiner ursprünglichen Aussage: Es ist wohl eine Frage der Zeit, bis die Chinesen auch Klingen können. :schlaumeier1
     
  5. Speedcore

    Speedcore FdR-Fan

    Registriert seit:
    16. Februar 2019
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    505

    Können sie jetzt schon ;)

    IMG_20190401_110059_845.JPG
     
    Tosca und Hellas gefällt das.
  6. Tosca

    Tosca Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2018
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    2.891
    Ich hab es gelesen. teufel_lachend
     

Diese Seite empfehlen