Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Verpackung für die Reise

Alvaro

Writes More Here Than At Work
Wer auf Reisen geht möchte auch gerne einmal eine Seifen mitnehmen die nicht unbedingt in einer Reise tauglichen Verpackung geliefert wird.

Sticks finde, wegen der Größe, für Reisen ideal.
Gerade bei Sticks ist oft keine Verpackung (außer der Pappschachtel) dabei.
Man muss also den Stick ggf nass, und schmierig, einpacken.
Plastiktüten sind natürlich eine Lösung, aber es darf auch gerne etwas schicker sein.
Früher gab es für Sticks schöne Döschen in die der Stick gesteckt werden konnte, diese bekommt man heute leider nicht mehr neu zu kaufen.
Ich habe mich also auf die Suche begeben, und bin fündig geworden.
Dabei handelt es sich um Gewürzdosen.

IMG_1814.JPG

Links eine alte Dose der Marke "EDORA", es handelt sich um eine einfache Dose in die ein Palmo Stick Platz hat.
Ein Wilkinson Stick passt wenn man den Halter abmacht, oder gegen einen von Palmo austauscht, auch.

Rechts handelt es sich um eine (jetzt auch schon 3 Jahre alte) Dose von REWE Feine Welt Gewürzen.
Hier hat sogar ein kompletter ARCO Stick Platz.

In der Mitte eine neue Dose von EDORA die jetzt etwas größer ist, und ggf ebenfalls Platz für einen ARKO Stick bietet (habe gerade keinen zum testen da).

Wenn man die Dosen ausspült, und die Aufkleber entfernt, hat man, aus meiner Sicht, eine sehr schöne Möglichkeit Sticks zu transportieren.


Übrigens hat die neue EDORA Dose noch einen Vorteil.
Die Dose hat keinen Steuer für das Gewürz im Deckel.
Zum dosieren wird der Deckel einfach gedreht und gibt eine gelochte, und eine große, Öffnung frei.
Das hat für mich den Vorteil, dass man die Dose so zum Lüften/Trocknen "offen" lassen kann.

IMG_1815.JPG


IMG_1816.JPG


Für mich auch eine nette Idee für "Zweitnutzung" und Müllvermeidung.
 
An dieser Stelle sollte vielleicht erwähnt werden das man dem Deoroller von Speick auch ein zweites Leben einhauchen kann.
  • Die halbe Kugel aus dem Schraubdeckel holen
  • ( eventuell ein paar Luftlöcher in den Deckel bohren )
  • Den Speickstick in den gereinigten Deoroller, mit etwas Kraft hineindrücken.
Wobei man diesen natürlich auch daheim verwenden kann ;)
 
Auf Reisen nehme ich nur Rasiercreme mit...dann brauche ich mir über solche Behältnisse keine Gedanken zu machen.

Mache ich seit Jahren auch so. Ich finde, es gibt nichts Praktischeres als eine Tube RC im Reisegepäck.
Nach einer durchzechten Nacht einfach aufpassen, dass man am Morgen die RC-Tube nicht mit der Zahnpasta-Tube verwechselt...:lol
 
Übrigens wer aus seiner Lieblingsseife einen Stick basteln will, ganz einfach.

Lieblingsseife raspeln, und mit etwas Wasser zu einem "Teig" verkneten.
Ein passendes Rohr suchen (natürlich besser vorab suchen;)), und den Teig hinein drücken.
Trocknen lassen, und aus dem Rohr heraus drücken.
Wer bedenken hat, dass die Seife am Rohr fest kleben kann, kann das Rohr vorab mit Frischhaltefolie auskleiden.
 
Wer nach Spanien kommt, kann sich dort im Supermercado einen La Toja- oder einen Lea-Rasierseifenstick besorgen. Die Kunststoffköcher sind wiederverwendbar...
 
Auf Reisen nehme ich nur Rasiercreme mit...dann brauche ich mir über solche Behältnisse keine Gedanken zu machen.

Mache ich seit Jahren auch so. Ich finde, es gibt nichts Praktischeres als eine Tube RC im Reisegepäck.
Nach einer durchzechten Nacht einfach aufpassen, dass man am Morgen die RC-Tube nicht mit der Zahnpasta-Tube verwechselt...:lol

Doch, es gibt praktischeres: Man nehme eine kleine Plastik-Schraubdose aus der Apotheke / aus dem Pomadeshop / von NE-Verpackungen und drücke sich die RC da hinein. Keine Tube die undicht werden kann, keine Reisetube die leer ist und dann muss man doch die große Tube mitnehmen und man kann sie nicht mit der Zahnpasta verwechseln. Nach oder vor der Reise auffüllen und gut. Für kurze Reisen herrlich. Für lange Reisen nehme ich eine normale Dose RS mit.
 
Empfinde ich nicht als einfacher, sondern sogar als umständlicher. Einfach die RC-Tube mitnehmen...und später ganz normal zu Hause weiter nutzen.
 
Mit den Sticks komme ich immer noch nicht gut zurecht, leider. Aber mein Reisesetup ist immer noch ein, in eine kleine Zahnspangendose hineingedrückter Arko + Balea Synthie in Klopapierrolle (ohne Papier ;) ). Hobel samt Klinge ist leider markenabhängig, da der Mühle "Kopfschutz" oft nur über Mühle Hobel passt. Nicht besonders schön, aber funktional, wie ich immer wieder festtelle :D
 
Ich hab meinen Seifenstick ja auch für die Reise umverpackt.
Hier war ein schwedischer Teelichthändler so freundlich in die Bresche zu springen und mir ein passendes Set für Pinsel und Seife zu verkaufen. Und passend beschriftet sind die Lüftungslöcher auch noch (S)eife, (P)insel. ca 8 cm hoch, 3 cm Durchmesser. Der Speick muss nur in der Höhe etwas gekappt werden:
Canvas_2022_07_02_12_11_32.png
 
Mein Reiseset habe ich an andere Stelle schon einmal vorgestellt. Irgendwann werde ich mir eine Scheckkarten-Rasierspiegel besorgen und in den Deckel kleben. Dann ist das von mir sehr häufig genutzte Set wieder Vollständig.
 

Anhänge

  • P1020446.JPG
    P1020446.JPG
    157,9 KB · Aufrufe: 52
Doch, es gibt praktischeres: Man nehme eine kleine Plastik-Schraubdose aus der Apotheke / aus dem Pomadeshop / von NE-Verpackungen und drücke sich die RC da hinein. Keine Tube die undicht werden kann, keine Reisetube die leer ist und dann muss man doch die große Tube mitnehmen und man kann sie nicht mit der Zahnpasta verwechseln. Nach oder vor der Reise auffüllen und gut. Für kurze Reisen herrlich. Für lange Reisen nehme ich eine normale Dose RS mit.
Man könnte sie auch mit der Schuhwichse verwechseln. :rofl
 
In verschiedenen YT Videos habe ich den Alaun Block von Vergulde Hand gesehen, der einen Kunststoff Sockel und eine Abdeckung hatte. Hat mir gefallen, habe ich bestellt. Es kam aber nur der Block. Nachgesehen und festgestellt, daß ich den gewünschten nicht finde. Also hab ich mir einen gekauft, der als dicker, runder Block in einer Art Deostick Form kam. Für das heimische Bad annehmbar, für die Reise eher zu globig und schwer.
Also den kleinen Vergulde Hand mittels Eisensäge gekürzt und mit einer Holzraspel etwas die Ecken verrundet. Um das "große" Stück zu verpacken, habe ich eine Geo-Cache Dose mit Schraubdeckel verwendet. Das abgesägte "kleine" Stück, passt in ein Cremeprobe Döschen.
Jetzt habe ich eine "normale" Ausführung für die Koffer Reise und einen kleinen für Rucksack oder Handgepäck Reise.

IMG_20220704_123419.jpg


IMG_20220704_123444.jpg
 
Zurück
Oben