Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Wer geht nach dem Schärfen noch auf Pastenriemen?

dirk

Gründer FdR
Admin
Den Schritt zwischen Schärfen auf dem Stein und Ledern scheint jeder anders zu machen.

Mich würde interessieren, ob Ihr überhaupt dazwischen noch einen Schritt einfügt (bspw. Pastenriemen mit Chromoxid oder Eisenoxid oder Diamantspray) oder direkt nach dem Stein auf Leinen/Leder geht und dann das Rasieren?
 

Alvaro

Writes More Here Than At Work
Ich habe Pastenriemen "Grün", "Rot", "Schwarz" und Leinen mit selbstgemachter Kalkpaste da.
(Natürlich auch noch div. Lederriemen)
Wenn die Rasur nach den Steinen nichts ist gehe ich erst einmal auf die Pastenriemen, es geht einfach schneller wie mit den Steinen.
Auch wenn das Messer nachlässt arbeite ich mit Paste nach.
Kommt aber selten vor da ich zu viele Messer habe, und diese nicht so schnell stumpf werden.
Lediglich der Leinenriemen mit Paste und mein "Sicherheitsgurt (der ist ja neu) werden durchaus für die tägliche Rasur genutzt.
 

Alvaro

Writes More Here Than At Work
Stein mit definierter Körnung ist der Naniwa 10k
Ein 8k sollte aber auch reichen.
 

Geier0815

Active Member
Ich verwende lediglich für normale Messer hin und wieder einen Pastenriemen der mit Autosol selbst gebastelt wurde. Bei Rasiermessern habe ich für mich gut funktionierende Finisher die meiner Meinung nach einen Pastenriemen überflüssig machen. Dafür klebe ich allerdings den Rücken des Messers beim Finisher ab. Ist bei mir einfach so, und da ist Jeder anders.
 

Großer

Writes More Here Than At Work
Ich benutze keinen Pastenriemen und klebe den Rücken bei jedem Stein gleich ab.
 

dirk

Gründer FdR
Admin

Obihörnchen

Active Member
Ich mache es wie Grosser:
Kein Pastenriemen, aber immer die gleiche Lage Tape.

Mein Finischer ist entweder der BM Schiefer 6000 oder mein "Franke" (wahrscheinlich eher ein blaugrauer Thüringer^^)
 

dirk

Gründer FdR
Admin

shelob

Offebächer Messerstecher äh ne Rasierer
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Ich Paste mittlerweile nur noch selten.

Am Anfang habe ich immer einen Chromox Spannriemen verwendet, dadurch habe ich die Messer schärfer bekommen als nur mit den Steinen.
Angeregt durch einige Puristen im GRF damals habe ich dann längere Zeit nur noch reines Leder nach dem Schärfen genommen, bzw. auch einige Rasuren direkt vom Stein ohne Ledern absolviert.
Eine Chromox Klinge ist eine Chromox Klinge, egal welcher Finisher vorher verwendet wurde, war bei einigen Experten die vorherrschende Meinung.
Zumindest hat das aufs Pasten verzichten bei mir zu besseren Ergebnissen von den Steinen geführt. Das Chromox hat vorher ungenaues oder unzureichendes arbeiten auf den Steinen sehr einfach kaschiert. Um nur vom Stein eine super Schärfe zu bekommen, muss man einfach genauer und konzentrierter arbeiten.

Mittlerweile habe ich noch einige andere Pasten probiert, billige China Diamantpaste, diverse Autopolituren und FeOxid. Das FeOxid hat mir am meisten zugesagt und kommt ab und an mal dran, wenn ich Lust drauf habe.
 

Paula

Very Active Member

Wie meinst Du das mit "kaschiert"? Spürt man es beim Rasieren dann nicht?



Das ist genauso wie Sätze "Beim Schärfen muss jeder seinen eigenen Weg finden." Das kann einen Anfänger in die Verzweiflung treiben :headwall1. Iss abber so, vermutlich.


Zur Ausgangsfrage: Ich habe einen 8k Abschlußstein, dann 15x Pastenriemen grün, dann wie ich Lust habe einige Züge auf der Synthetikseite des Hängeriemens oder gleich Ledern. Mindestens 50x auf dem Leder oder auch viel mehr, gerade wie ich Lust habe. Da ich erst 7 Messer geschärft habe, probiere ich einfach aus was geht und was nicht.
 

Alvaro

Writes More Here Than At Work
@Paula
Damit solltest du problemlos zurecht kommen.
Ich habe mein erstes neues Messer bei einem echten Experten, mit Jahrzehnte langer Erfahrung, gekauft.
Er hat mir auch meinen 3k/8k verkauft.
Er war der Meinung das reicht, und anschließend auf Paste, und dann natürlich Leder.
Für alle "normalen Rasierer" reicht das auch sicherlich.
Aber ehrlich: Sind wir hier normal?
Immer daran denken, dass nur das Ergebnis zählt.
Wenn du zufrieden bist ist doch alles gut.
 

kratziger_graf

FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Bei mir ist es tatsächlich abhängig vom Finisher. Nach meinem persönlichen Empfinden ist die Rasur bei einem Finish auf dem Naniwa 12k deutlich sanfter, wenn ich dann noch 10 Doppelzüge (also 10x jede Seite) auf dem Chromox-Riemen durchführe. Wenn ich mit dem Charnley Forest finishe, dann ist für mich kaum ein Unterschied zu spüren, daher gehe ich dann direkt auf Leder.

Geledert wird bei mir idR mit 60 Doppelzügen.
 

shelob

Offebächer Messerstecher äh ne Rasierer
Moderator
FdR-Pate
Gold FdR-Pate

In meiner Anfangszeit als Schärfer, habe ich oft vom Naniwa SS10k keine vernünftige Rasur hinbekommen. Ein HHT war auch nicht möglich. Nach 100 Doppelzügen auf blankem Leder ging es zwar einigermaßen, aber richtig gut war es erst nach 7-10 Doppelzügen ChromOx davor.
Mittlerweile kann ich mich vom Naniwa SS10k ohne Ledern direkt rasieren, was ich auf besseres Arbeiten auf den Steinen, bzw. mehr Erfahrung zurückführe. Auch ein HHT klappt direkt vom Stein weg ohne Probleme.

Das meine ich mit kaschieren. Das Chromox macht aus einem nicht perfekt geschärftem Messer einen brauchbaren Rasierer.
 

Paula

Very Active Member

Die Erklärung leuchtet ein..... und damit ich mehr üben und Erfahrung sammeln kann, damit ich besser schärfen lerne, brauche ich mehr Messer. Ist doch logisch.:D
Und wenn ich dann mit meinem SetUp richtig gut umzugehen weiß, brauche ich natürlich noch einen besseren Finisher. Ist doch logisch:D

Klar, wir sind normal, ist doch alles logisch begründbar. Nur die anderen sind immer falsch und verstehen das nicht :banned.
 

dirk

Gründer FdR
Admin

Das kenne ich doch irgendwoher... :uhoh

Wobei ich noch keinen 10K habe. Momentan ist 8K und GBB das höchste, was ich bieten kann.

Ich frage mich langsam, wieviele GD66 ich noch kaufen und verschließen muss, bis ich das Schärfen so kann, daß es genauso wird, wie ich es haben will.

Ein 12K ist im Zulauf aus Japan. Dauert aber noch, bis ich den bekomme... :menno1
 
Oben