Wilkinson Sword Classic DE TTO

DriftKing

Very Active Member
Da ich gestern im dm-Markt um die Ecke einen neuen Rasierhobel entdeckt habe, möchte ich euch diesen nicht vorenthalten. Hab ihn mir dann auch direkt geholt aber noch nicht getestet:

Der Wilkinson Sword Classic DE TTO (Prod.-Datum 22.06.2018, kein Herkunftsland angegeben)

3D6E06C3-B380-4C19-8503-FD8EB560DA74.jpeg 7453DE6B-49FB-470B-9F0D-98C47703B0D0.jpeg 442F2A31-6CD8-431F-B8EF-0A11BE666794.jpeg F1C1DFE4-AE4C-4BC2-B03F-EF3309ADB4A8.jpeg F9BCED9C-5E31-475A-B380-D00B47A47916.jpeg 2DCD05A4-6E66-4081-9B03-C6B846881741.jpeg

Auf die Waage bringt er 87 g und hat eine Gesamtlänge von 11,3 cm, der Preis liegt bei 9,95 €.
Die Verarbeitungsqualität ist ordentlich und mindestens Preisentsprechend, wenn nicht sogar besser.
Er ähnelt ganz stark dem Parker CC TTO.

Natürlich liegt auch noch ein 5er Pack Wilkinson-Klingen mit bei.

Ich persönlich bin kein Freund großer Griffe, aber ich bin schon auf die erste Rasur gespannt.
 

947

Very Active Member
Sieht ja interessant aus. Danke für den Hinweis.
 

kaidecologne

FdR-Pate
Gold FdR-Pate
Als Rossmann auf den Vintage-Trip kam, winkte ich noch lächelnd ab. Was soll ich mir einen weiteren generischen Fernost-Hobel in die Schublade legen?
Nun steht Wilkinson drauf und mir fiel auf; ich besitze gar keinen generischen Fernost-Hobel.
Jedenfalls keinen mit Flügeltüren...

Gerade eben entledigte ich mich meines zumindest theoretisch vorhandenen Fünf-Uhr-Schattens und bin um eine Hobelerfahrung reicher.
Die Rasur erfolgte mit einer Gillette Super Silver, die heute früh noch im Tech steckte, und verlief, wie ich es mir zuvor bereits vorstellte.
Sanft, unspektakulär, ausreichend gründlich.
Wie beim Rossmannschen kann man wohl sagen: Gute Wahl für Einsteiger, die es mal versuchen wollen. Von denen wird keiner direkt vergrault werden.
Hobel fühlt sich halbwegs wertig an, blinkt und funkelt.
Allein, welcher Produktdesigner flanscht so einen Riesengriff an den filigranen Kopf?

wilkinsongillettefutur.JPG

Neben diesem Hobel hing übrigens auch ein Vierklinger, der ebenso aus der nur kurz verfügbaren Vintage-Edition stammt.
Diesem hat man ein holzgemustertes Plastikfurnier verpasst, das ihn halbwegs hübsch aussehen lässt.
Wer traut sich?
 

Samael

Active Member
Ich war heute schon im dm und Rossmann, aber leider war davon noch nichts ausgestellt. Ich werde mir sicherlich beides kaufen. Der Hovel kostet ja nicht die Welt und einen indischen Parker (falls es denn einer ist) habe ich aich noch nicht in der Sammlung.
 

Alvaro

Writes More Here Than At Work
Ich habe mir heute 2 der Hobel gekauft.
Einen zur Nutzung, einen zum verschenken für mögliche Anfänger, oder was weiß ich wofür.

kaidecologne hat es schön ausgedrückt
Der Hobel sieht halbwegs wertig aus, Verarbeitung und Verchromung sind in Ordnung.
Von den Proportionen sieht der Hobel nicht unbedingt gelungen aus.
Der Griff wirkt zu dick und zu lang, und das drehbare Griffende ist selbst für den größten Grobmotoriger geeignet, total überdimensioniert.
(Außer dem anders wie auf der Schachtel gezeigt)
Wilkinson spricht von der " traditionsreichen Barber Shop Rasur", ob diese aber mit einem Hobel stattfindet gilt es zu hinterfragen.
Es zeigt aber welche Zielgruppe mit dem Teil angesprochen werden soll.
Man sieht auf den ersten Blick wo der Hobel herkommt.
Ob es ein Parker ist, ist mir unbekannt.


Jetzt aber zu dem was das Wichtigste sein sollte: die Rasureigenschaften.
Der Hobel ist ein "mittendrin Hobel", er ist weder besonders sanft, noch wirklich aggressiv.
Ich habe in den letzten Tagen einen Rockwell 6c zum testen im Einsatz.
Der Wilkinson liegt irgendwo bei Platte Nr4, vergleichbar auch dem Mühle ROCCA.
Der Hobel liefert eine ordentliche Rasur ab, und aus meiner Sicht absolut Anfänger geeignet.
Er vermittelt ein gutes Gefühl für die Klinge, und das Ergebnis ist mindestens guter Durchschnitt.
Ob er gänzlich anders wie z.B. der ISANA Hobel müsste ich in den nächsten Tagen testen.
Alles in allem bereue ich den Kauf nicht.
 

rotie74

FdR-Pate
Ich finde, dass der Hobel optisch ganz ansprechend ist. Man muss halt bedenken, dass es ein 10 Euro-Gerät ist. Und für den Preis sollte man die Ansprüche nicht zu hoch setzen.
Danke schon mal für die Infos zu dem guten Teil. :daumenhoch
Mal sehen, ob es den Hobel auch im Ahauser dm gibt.
 

Birke

Gold FdR-Pate
Ich rasierte mich die letzten drei Tage mit dem Wilkinson TTO und bin positiv überrascht.
Verarbeitungstechnisch ohne Beanstandung liefert er eine angenehme Rasur.
Mit der Wilkinson Klinge schneidet er hörbar gründlich das Haar, scharf aber hautfreundlich. Den Rasurwinkel zu finden ist einfach, da die akustische Rückmeldung stets gegeben ist.
Das Laden der Klinge und die Reinigungsmöglichkeiten gefallen mir.
Er ist mein erster Butterfly-Hobel und macht Geschmack auf mehr.
Besonders positiv empfinde ich das Gewicht und die Balance des Gerätes.
Meine bescheidene Meinung.
 

andrek65

Active Member
Hallo, als Fan von TTO Hobeln habe ich den Wilkinson TTO seit 18.April 2020. Nach mittlerweile 6 Rasuren mit 2 verschiedenen Klingen kann ich mich meinem Vorredner voll anschließen. In der Preiskategorie von ca. 10,00 Euro ist der Hobel eine sehr gute Wahl, wenn man ihn mit diversen Chinahobeln vergleicht. Wertig verarbeitet, Anfängertauglich und rasiert gut.
War ein guter Kauf.
 
Oben