Forum der Rasur

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Abbate y la Mantia (AYLM)

The Tower

Very Active Member
Die veganen Rasierseifen von Abbate y la Mantia werden von Tcheon Fung Sing für das in der Toskana ansässige Unternehmen Societa Agricola Terrafranca D'Oriente produziert. Die mir bislang bekannten Seifen enthalten Safran, sind relativ weich und lassen sich leicht aufschlagen. In Bezug auf Gleitfähigkeit, Cushion und Postshave-Feel sind sie Tcheon Fung Sing mäßig.

Derzeit besitze ich die Duftrichtungen Krokos, Don José, Vegano und Buttero.
Die Seifen kann man u.a. in Berlin im Bezirk Prenzlauer Berg bei Soul Objects erwerben.

a) Krokos
4835aa28-16f7-4175-8a31-eef97d7028a8.jpg

Die Krokos ist das Flaggschiff der Produktlinie. Sie kommt in einem schweren Glastiegel und riecht nur ganz leicht nach Safran.

b) Don José
06556f04-df54-411c-96db-c3d13eb520a2.jpg

Die Don José kommt im Blechtiegel und riecht nach Kokosnuss und Banane. Daneben enthält sie etwas Menthol. Sie ist somit meiner Meinung nach eine schöne leicht kühlende Sommerseife.

c) Vegano
0ca1554f-f624-4972-be3e-84a2d8733d47.jpg

Die Vegano kommt ebenfalls im Blechtiegel. Sie riecht clean bzw. sehr frisch und angenehm nach Salat und Karotten.

d) Buttero
a1807107-9930-4af8-b940-fb6357c69ac5.jpg

Die Buttero (Ital. Der berittene Hirte) kommt im Blechtiegel, sie ist braun und von sehr weicher Konsistenz. Beim Aufschlagen wechselt sie dann von braun zu weiß. Neben Safran enthält die Seife Weizenkeimöl.
Zunächst riecht die Buttero nach feinem italienischen Leder. Später kommt duftmäßig meiner Meinung nach noch etwas Zitrone hinzu, was die Seife durchaus auch sommergeeignet und somit für mich ganzjahrestauglich macht.
 

Hellas

Klingenflüsterer
Moderator
Gold FdR-Pate

kaidecologne

Moderator
FdR-Pate
Habe mich endlich getraut.

Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!

Apfel & Feige.
Recht süßer Apfel, eher Golden Delicious denn Boskoop. Dazu Feige. Riecht fast schon ein bißchen über, aber sehr appetitlich. Frühpubertäre Erinnerungen an Appelkorn kommen hinzu. Hatte zunächst leichte Bedenken wegen des Apfelaromas und die Seife eher wegen der Referenz an Isaac Newton gekauft, aber diese waren unnötig. Kein synthetischer Apfeltee, kein billiger Shisha-Tabak, mehr wie Fallobst auf der Wiese. Und ein Hauch grüner Frische, der mich an Retro Kosmetika à la Irischer Frühling erinnert. Da ist wahrscheinlich auch das eine oder andere Feigenblatt mit in den Seifenkessel gefallen.

Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!

Weihrauch & Myrrhe
Myrrhe mag ich gern. Glücklicherweise. Ist nämlich viel stärker vertreten als Weihrauch. Erdig, würzig, etwas ätherisch auch. Mag Saffran sein, der da mit ins Spiel kommt. Ich finde diese Seife viel schwerer zu beschreiben, als die Isacco. DIe Komponenten sind schwerer zu trennen. Die drei Weisen mögen an Weihnachten denken lassen, aber ein kuscheliger Winterduft ist dies hier nicht. Allerdings schon ein bißchen sakral anmutend.
Was hat es aber mit Matthäus 9,11 zu tun?
"Und als die Pharisäer es sahen, sprachen sie zu seinen Jüngern: Warum isst euer Lehrer mit den Zöllnern und Sündern?"
2,11 wäre wohl die Stelle, die sich aufdrängt.
"und gingen in das Haus und sahen das Kindlein mit Maria, seiner Mutter, und fielen nieder und beteten es an und taten ihre Schätze auf und schenkten ihm Gold, Weihrauch und Myrrhe."

Die Seifen gefallen mir beide sehr, sehr gut.
Vielleicht nicht unbedingt für den Hochsommer, aber der Herbst kommt ja bald.
 

Nightdiver

Pinselbauer aus Leidenschaft
Gold FdR-Pate
Hersteller/Händler
Haute kam meine Buttero an. Zur Konsistenz und den Rasureigenschaften wurde ja schon berichtet. Mir geht es hier in erster Linie um den Duft.

An anderer Stelle habe ich gelesen, dass der Duft dieser Seife sehr an den Duft der IColoniali erinnern soll. Da ich im Besitz der IC bin, musste natürlich ein direkter Duftvergleich her. "Die Göttliche" ist auf dem Markt nicht mehr verfügbar und meine Reserven halten auch nicht mehr ewig.
Ohne die IC vorher gerochen zu haben, steigt einem tatsächlich ein sehr an die IC erinnernder Duft in die Nase, wenn man den Weißblech-Tiegel öffnet.
Im direkten Vergleich mit der IC merkt man doch deutliche Unterschiede. Die IC duftet feiner, lieblicher und ich nehme den Weihrauch-Duft deutlich stärker wahr. Die Buttero ist etwas stärker beduftet und man riecht deutlich die kräftigen Ledernoten heraus. Die weiter oben beschriebenen zitrischen Noten kann ich nicht erkennen.

Für jemanden der die IC nicht kennt oder nicht mehr besitzt, da sie ja schon seit einigen Jahren nicht mehr auf dem Markt verfügbar ist, ist die Buttero vom Duft aber ein recht adäquater Ersatz. Es sind in jedem Fall starke Ähnlichkeiten vorhanden. Wenn es tatsächlich das Ziel war, den Duft der IC nachzubilden, ist es dem Hersteller recht gut gelungen, wenn auch nicht perfekt.
Wie sich der Duft und die Seife bei einer Rasur schlagen, muss ich zwar noch austesten, aber bis jetzt bin ich begeistert, zwar keinen 100%igen Duftzwilling gefunden zu haben, aber eine Seife, die von Duft dichter an der IC ist, als der PAA Doppelgänger Tricolore an der SIM.

1623057737337.png
 

Jelly Roll Morton

Active Member
Da ist sie nun, die Abbate y la Mantia Matteo 9,11. Ich bin begeistert!

Als erstes die Verpackung; bombensicher und liebevoll. Auf dem Außenkarton war bei mir mit blauem Edding das Wort 'Hope' drauf geschrieben. Fand ich schon mal reizend und sorgte für bessere Stimmung. Machen die das immer so in dieser Firma? Und dann die Verpackung des Produktes selbst: traut man sich gar nicht aufzumachen... Nachdem ich sie dann doch geöffnet habe, musste ich gleich wieder breit grinsen, denn was steht da: ' Barba non facit Philosophum'. Tja, ein Bart macht tatsächlich keinen Philosophen...

Und dann dieser Geruch! Weihrauch, Myrrhe, Safran, richtig sakral. Hat mich sofort an meine Zeit als Berufskatholik erinnert. Aber ein dezenter Duft, überhaupt nicht aufdringlich. Wieso das Produkt allerdings das Matthäusevangelium zitiert, ist mir schleierhaft - Lukas wäre viel sinnvoller gewesen, sind doch die Heiligen Drei Könige auch auf dem Deckel IMG_20210609_164652.jpg IMG_20210609_164932.jpg IMG_20210609_164932.jpg IMG_20210609_165121.jpg
abgebildet... Sei's drum, egal. Jedenfalls bin ich schwer angetan - unglücklicherweise habe ich mich heute rasiert, jetzt muss ich bis Freitag warten - Mist!
 

Anhänge

  • IMG_20210609_165003.jpg
    IMG_20210609_165003.jpg
    100,4 KB · Aufrufe: 4

lotse

Active Member
Würde ich so nicht teilen. Die Buttero verströmt aus der Dose vor allem anderen einen kräftigen Vetiverduft. Vetiver ist auch bei der Il Coloniali der haupsächliche Duft. Von daher gibt es schon einen gewissen Wiedererkennungsmoment. Aber diesen feinen, schmeichelnden Vetiverduft hat die Buttero nicht. Im Sinne des Marketings zur Seife haben die AYLM Leute schon einen Treffer gelandet.
Aber nichts wird so individuell wahrgenommen wie Düfte. Deswegen gilt die Einschätzung vor allem für mich selbst.
 
Oben