Gillette GII (Tandem, Trac II, PII)

Batou

Very Active Member
Der Gillette GII ist ein ganz tolles Teil. Ich bin sogar der Meinung, dass die Evolution vom klassischen Hobel zum GII wirklich noch Vorteile gebracht hat. Alles was danach kam, ist Ansichtssache.

Den GII verwende ich noch recht oft. Entweder mit den Originalklingen von Gillette oder den Wilkinson Duplo II oder Wilkinson Contact II Klingen, die auch auf das Griffstück passen. Die Gillette Klingen sind einen Tick schärfer aber die Wilkinson Klingen sind auch sehr gut verwendbar. Eins meiner GII Griffstücke ist in meinem Kulturbeutel in der Reisetasche. Der GII hat mich schon um die ganze Welt begleitet.
 

Batou

Very Active Member
Ich hätte eine Frage an die übrigen GII Nutzer hier im Forum, die auch einen DE-Hobel nutzen. Ich stelle immer wieder fest, dass ich aus den original Gillette Klingen für den GII deutlich mehr Rasuren herausholen kann, als aus normalen DE Klingen in einem DE-Hobel. Deutlich mehr heißt bei mir, fast die doppelte Anzahl an Rasuren. Könnt ihr das bestätigen? Woran könnte das liegen? Ist die Qualität des verwendeten Stahls der original Gillette GII Klingen so viel besser?.
 

Pirx

FdR-Pate
Eine G2- oder Contour-Klinge hält bei mir, wenn ich sie unterwegs verwende (Flugreisen), locker vierzehn Tage durch, was ich mit einer konventionellen DE-Klinge gar nicht erst versuche. Woran es liegt, kann ich allerdings auch nicht sagen.
Das gilt komischerweise vereinzelt sogar für Noname-Klingen.
 

Herne

Very Active Member
Standzeitenverhältnis DE-GII bei mir ungefähr gleich wie bei Batou.

Woran das liegt, weiß ich auch nicht. Habe mir allerdings auch noch nie groß Gedanken darüber gemacht. Unabhängig davon, daß es schon eine Art Äpfel/Birnen-Vergleich ist, ist es mir aber auch egal. Hauptsache man hat noch einen beruhigenden Vorrat an originalen Klingen. :cool:

Contour machen bei mir übrigens etwas früher schlapp als GII, trotz der nach meinem Empfinden größeren Grundschärfe.
 
Oben